B2B E-Commerce & Omnichannel
26. / 27. Juni 2017

Übersicht

Der Strategiegipfel von Project Networks präsentiert über 20 Best-Practice-Case Studies und bietet die Gelegenheit, in interaktiven Workshops, Round Tables und Vier-Augen-Gesprächen den eigenen E-Commerce-Projektstatus zu benchmarken.

Kernthemen

  • E-Commerce im Kontext einer Omnichannel-Vertriebsstrategie
  • Digital Marketing & Social Media im B2B
  • Customer Loyalty in der digitalen Kommunikation
  • Vertriebskanal oder Touch Point – E-Commerce zwischen Marketing & Sales
  • Product-Information-Management (PIM)
  • Media- und Digital-Asset-Management
  • B2B-Shop-Lösungen (Auswahl, Implementierung)
  • Anbindung/Integration ERP und CRM
  • Vom Multi- zum Omnichannel-Vertrieb
  • Digitale Touchpoints entlang der Customer Journey im B2B
  • Integration von Händlern in die E-Commerce-Strategie
  • E-Commerce im Kontext von IoT und Industrie 4.0

Zielgruppe

  • Leiter / Geschäftsführer Marketing
  • Leiter / Geschäftsführer Vertrieb
  • Leiter E-Business
  • Leiter Digital Business
  • Leiter E-Commerce
  • Leiter Webshop
  • Leiter Produktmanagement
  • Leiter Business Development
  • Leiter Marketingservices

Sprecher

Übersicht der Event Sprecher


Moritz Geiger Manager

Tobias Giese Director Sales Solution

Tim Hahnenfurth Geschäftsführer

Volker John VP Sales

Sebastian Krzonkalla Director Event Production

Michael te Laak Geschäftsführender Gesellschafter der Fa.

Alexander Neuhausen Principal Analyst

Andreas Nüchter Senior Account Executive

Michael Pietsch Client Partner eCommerce

Sebastian Wiese Managing Director/CTO

Anna Wilcke Manager Industrial Manufacturing and Automotive Segments

Andreas Wittge Commercial Lead Digital Readiness

Carsten Wißmann Leiter e-Business

Agenda

Registrierung im Veranstaltungsbereich

08:15 - 09:00

Eröffnung des Strategiegipfels durch die Vorsitzenden und project networks

09:00 - 09:10

Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.

Sebastian Krzonkalla Director Event Production

Erfolgsfaktoren einer effizienten E-Business-Strategie

09:10 - 09:40

> E-Commerce Governance: Strukturen und Prozesse
> E-Commerce 2.0 ist mehr als ein Shop: Vehicle für die Customer Journey
> User Experience: Strategie und Best Practices

Dr. Andreas Rebetzky Vice President IT & Organisation
Dr. Andreas Rebetzky Vice President IT & Organisation

Seit 2010 ist Dr. Andreas Rebetzky Mitglied der Geschäftsleitung des Fassadenspezialisten Sto SE & Co KGaA in Stühlingen und verantwortlich für die Organisation und IT der Sto Gruppe. Nach dem Studium der Physik in Tübingen und an der ETH Zürich promovierte er am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching über numerische Simulationen. Als Gründer der science + computing in Tübingen war er über 10 Jahre verantwortlich für Vertrieb und Projektentwicklung. Danach wechselte er als CIO zum Anlagenbauer M+W Zander in Stuttgart, der heutigen mw group, und 2006 zum Waagenbauer Bizerba.

Industrial Buying Dynamics: Trends im B2B E-Commerce

09:40 - 10:00

Anna Wilcke Manager Industrial Manufacturing and Automotive Segments

E-Business im Kontext von IoT & Industrie 4.0

10:00 - 10:35

> Welche Auswirkungen hat die zunehmende Vernetzung von Marktteilnehmern, Produktions-, Logistik- und Wertschöpfungsketten?
> Wie ändern sich Kundenanforderungen im Kontext von IoT & Industrie 4.0?
> Welche Geschäftsmodelle, Produkte und Services werden in Zukunft stärker nachgefragt werden?
> Wie lassen sich Marktchancen frühzeitig erkennen?

Rüdiger Felleisen Head of eBusiness
Rüdiger Felleisen Head of eBusiness

Rüdiger Felleisen ist seit dem 1. Oktober 2014 Abteilungsleiter für den strategische Bereich E-Commerce & IT (eSALES) im Hause HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH. Er ist unter anderem verantwortlich für die Steuerung und Weiterentwicklung des nationalen wie internationalen eBusiness. Außerdem kümmert er sich um die Optimierung von strategischen IT-Prozessen, die Internationalisierung der Bestellplattformen für Kunden und Lieferanten und treibt den elektronischen Ausbau neuer Geschäftsfelder für die HAHN+KOLB Gruppe voran. Zuvor hat er über 10 Jahre für Hewlett-Packard GmbH gearbeitet, wo er zuletzt das Business Development als Program Manager für den deutschen Webshop mitverantwortet hat.

Claus-Jürgen Kromm Head of E-Commerce
Claus-Jürgen Kromm Head of E-Commerce

Claus-Jürgen Kromm ist Head of E-Commerce bei der Heidelberger Druckmaschinen AG. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik arbeitete er mehrere Jahre bei IBM als Berater im Bankenwesen. Im Jahr 2000 wechselte er zur Heidelberger Druckmaschinen AG
in den Bereich Unternehmensstrategie. Seit 2002 war er maßgeblich an der Entwicklung des Bereichs E-Commerce beteiligt und hat bereits mehrere internationale Roll-Outs geleitet.

Martin Hairer Chief Digital Officer
Martin Hairer Chief Digital Officer

Martin Hairer is Senior tech executive with over 15 years of experience in developing and deploying IT strategies, enterprise application, customer relationship management, analytics, web development, mobile application and customer engagement. But when you get right down to it, he is much more — Martin is a full stack developer, an entrepreneur, a UX designer, a leader and a futurist (and good party planner ;-) ). In a nutshell, Martin's passion for technical details is coupled with a love for big-picture planning and daily operational management. He is not a developer who just wants to write code. Martin the tech geek who actually wants to build ideas — and plan, and lead. This is what he do best and love most.

Kaffeepause

10:35 - 10:50

ESIS – Easy Supplier Integration Services – Eine Initiative von Festo, Sick und SEW-Eurodrive zur Attraktivitäts-steigerung von Shop-Lösungen im B2B-Geschäft

10:50 - 11:20

> Auch Kunden haben IT-Systeme und müssen diese befüllen.
> Der Aufruf von Shop-Systemen aus dem Kunden-System
> Die Rückgabe von Warenkorb-Daten in das Kunden-System
> Für welche Kunden und welche Kunden-Systeme sind diese Lösungen einsetzbar?
> Und schließlich: der Nutzen für Lieferanten und Kunden…

Uwe Zurth Head of Customer Integration
Uwe Zurth Head of Customer Integration

Geb. 1967, Abitur 1987, Kaufmännische Ausbildung 1988-1990 bei Siemens; danach bis 2010 bei Siemens in diversen Funktionen, zuletzt ab 2001 als Leiter Logistik-Prozesse; seit 2010 Head of Customer Integration bei SEW-Eurodrive

Surviving in a mobile world - Herausforderungen für den B2B E-Commerce

10:50 - 11:20

Michael Pietsch Client Partner eCommerce

Digitale Business Transformation im B2B

11:25 - 11:55

> Warum ist es wichtig, eine digitale Strategie zu haben?
> Wo liegen Chancen und Risiken der digitalen Transformation?
> Welche Rolle spielt der CDO bei einem erfolgreichen Change-Prozess?

Martin Hairer Chief Digital Officer
Martin Hairer Chief Digital Officer

Martin Hairer is Senior tech executive with over 15 years of experience in developing and deploying IT strategies, enterprise application, customer relationship management, analytics, web development, mobile application and customer engagement. But when you get right down to it, he is much more — Martin is a full stack developer, an entrepreneur, a UX designer, a leader and a futurist (and good party planner ;-) ). In a nutshell, Martin's passion for technical details is coupled with a love for big-picture planning and daily operational management. He is not a developer who just wants to write code. Martin the tech geek who actually wants to build ideas — and plan, and lead. This is what he do best and love most.

MÜPRO – Digitalisierung im Direktvertrieb Hand in Hand mit dem Außendienst

11:25 - 11:55

> Ausgangssituation: Direktvertriebsorganisation mit starkem Außendienst
> Herausforderung: Digitale Transformation Hand in Hand und nicht gegen Vertriebs-Mannschaft
> Umsetzung: Entwicklung einer Sales App als passendes Werkzeug für den Vertrieb gemeinsam mit FACILITYWORLD

Nico Jung Leiter International E-Commerce
Nico Jung Leiter International E-Commerce

Berufserfahrung 07/2012 - Heute: Leiter International E-Commerce; SECURA Industriebeteiligungen GmbH; www.secura-ag.com 06/2010 - 06/2012: E-Commerce Manager; Brady GmbH SETON Division; www.seton.de 06/2008 - 05/2010: Leiter Business Development E-Commerce; neckermann.de GmbH; www.neckermann.de 06/2006 - 05/2008: eCRM Projekt-Manager; neckermann.de GmbH, www.neckermann.de 2006 - 2008: E-Commerce Assistant; Office Depot; www.officedepot.com

Digital Readiness: Von der Großküche in den Store und direkt geliefert - Digital, Schnell, Verlässlich

11:25 - 11:55

> Digital Readiness – Ein Programm für die digitale Zukunft der METRO
> Beispiel einer User Journey: SAM – Sales and More
> Ausblick: Eine Plattform zum Wachsen (Umsatz, Solutions, Innovation)

Andreas Wittge Commercial Lead Digital Readiness
Dino Frese Head of Demand Deutschland
Dino Frese Head of Demand Deutschland

Dino Frese is a ThoughtWorks Principal Consultant in Germany and Head of Demand for ThoughtWork’s German business. He’s supporting leaders, confronted with ever changing challenges in the digital domain, to tune their Technology, Product- / Org-Design and Strategy (TOPS) to success – and to keep them consistent over time.

Networking

12:00 - 13:00

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern
Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand Ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus
> im Vorfeld priorisiert
> 30 Minuten Gesprächszeit
> in Ihren individuellen Zeitplan integriert

Workshop

12:05 - 12:55

Marktplatz, Händlerportal oder Direktvertrieb: wohin geht die Reise im B2B?

Andreas Nüchter Senior Account Executive

Gemeinsames Mittagessen

13:00 - 14:00

Workshop

14:05 - 14:55

Ist PIM die richtige Antwort auf zentrale Stammdaten?

Michael te Laak Geschäftsführender Gesellschafter der Fa.

Workshop

15:05 - 15:55

Ihre digitale Roadmap 2017+

Volker John VP Sales
Alexander Neuhausen Principal Analyst

Kaffeepause

16:00 - 16:10

Boost der Kategoriepenetration im B2B2C Bereich dank E-Commerce

16:10 - 16:40

> Ansprache neuer Zielgruppen durch Forcierung der E-Commerce Aktivitäten
> Stärkung des stationären Handels durch O2O Aktivitäten
> Ausweitung der Dienstleistungsangebote als Erfolgstreiber

Christian Skaar Head of E-Commerce
Christian Skaar Head of E-Commerce

Christian, a marketer at heart entered the FMCG industry 12 years ago with a focus on HR Marketing. Soon realizing that product and brand development are his real passion he completed various tasks within Henkel & Schwarzkopf’s consumer division. Returning home from a 4 year assignment in Australia he moved into the B2B sector at L’Oréal’s Professional Products Division now heading the eCom department in Germany supporting the hairdressing industry in the digital transformation.

Was Sie im B2B Commerce NICHT tun sollten!

16:10 - 16:40

> Die 6 häufigsten Fehler warum viele B2B Commerce Initiativen nicht erfolgreich sind
> Effektive Verknüpfung von Content & Commerce anhand von Projektbeispielen (Best Practices)
> Zusammenhang zwischen Relevanz und Conversion
> Kundenorientierung im E-Business

Networking

16:45 - 18:15

Tauschen Sie sich aus zu Themen wie:
> Kampagnenmanagement
> Suchmaschinenoptimierung (SEO)
> E-Mail Marketing

Workshop

16:50 - 17:40

One Paper Strategy. Ihre digitale B2B Strategie auf einer Seite.

Von der (Digital-)Strategie zur Umsetzung – Digitalisierung & E-Business bei einem Mittelständler

18:20 - 18:50

> It´s all about change management
> Shop-Relaunch als wichtiger Baustein der Digitalstrategie
> IoT, Augmented Reality & Co. – globale Trends im Digital B2B

Martin Hepp Managing Director HUBERT® Europe
Martin Hepp Managing Director HUBERT® Europe

Berufliche Stationen: Business Development und Marketing Manager bei der OTTO Group Tochter Frankonia Handels GmbH & Co. KG (Jagd & Mode B2C und B2B) Director Business Development, später Geschäftsführer Europa bei der HANIEL Tochter Celesio AG, für Spiegel Versand (Apothekenausstatter) Strategie- und Vertriebsberatung Digitalisierung / Enterprise Information Management / Change Management, Open Text Corp. in Toronto, Kitchener/Waterloo (Kanada) und München seit September 2015 Geschäftsführer Europa bei der HANIEL Tochter TAKKT AG, für HUBERT® Europa mit Sitz in Pfungstadt bei Darmstadt

Registrierung im Veranstaltungsbereich

08:15 - 08:45

Mobile Lösung im B2B! Must have or nice to have?

08:45 - 09:15

> Was zeichnet Lapp aus?
> Darstellung Gesamtsituation Mobile im B2B.
> Wie ist Lapp mit der digitalen Herausforderung umgegangen?
> Was sind die lessons learned und was kommt?

Carsten Wißmann Leiter e-Business

Start von Amazon Business in Deutschland

08:45 - 09:15

> Die wichtigsten Features von Amazon Business
> Herausforderungen für Hersteller
> Auswirkungen auf bestehende B2B- Marktplätze und B2B-Shops
> Informationsquellen und Tools für die Arbeit mit Amazon

Tim Hahnenfurth Geschäftsführer

Digital Transformation & E-Business Strategie bei AL-KO

08:45 - 09:15

> The Company: AL-KO VehicleTechnology
> The Road to Business and Digitalization
> The eBusiness Department Layer > New IT 4.0 andVT Portal Strategy

Rüdiger Felleisen Head of eBusiness
Rüdiger Felleisen Head of eBusiness

Rüdiger Felleisen ist seit dem 1. Oktober 2014 Abteilungsleiter für den strategische Bereich E-Commerce & IT (eSALES) im Hause HAHN+KOLB Werkzeuge GmbH. Er ist unter anderem verantwortlich für die Steuerung und Weiterentwicklung des nationalen wie internationalen eBusiness. Außerdem kümmert er sich um die Optimierung von strategischen IT-Prozessen, die Internationalisierung der Bestellplattformen für Kunden und Lieferanten und treibt den elektronischen Ausbau neuer Geschäftsfelder für die HAHN+KOLB Gruppe voran. Zuvor hat er über 10 Jahre für Hewlett-Packard GmbH gearbeitet, wo er zuletzt das Business Development als Program Manager für den deutschen Webshop mitverantwortet hat.

TRUMPF macht Schluss mit E-Commerce unplugged Phase 1: Das neue Kundenportal

09:20 - 09:50

> Über 5 Jahre am Markt: Zeit für eine Neuausrichtung
> Endlich vereint: TRUMPF Website und Kundenportal nach dem Relaunch
> Eine Frage der Technologie: Die ersten Wochen der Personalisierung

Rainer Schüßler Strategie E-Business
Rainer Schüßler Strategie E-Business

Seit 07/2015 E-Commerce Strategie TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG 07/2009 - 06/2015 Marketing-Manager Georg Thieme Verlag KG 11/2008 - 04/2009 Business Development Manager m+w MediaCooperation GmbH & Co. KG 06/2005 - 10/2008 Leiter E-Commerce Promondo Verlags und Versand GmbH

Kundenorientierte Digitalisierung im Hause Salzgitter – Die e-WORLD der SMSD

09:20 - 09:50

> Vom Kundenbedürfnis abgeleitet und mit dem Kunden entwickelte digitale Lösungen
> Das Nutzungsspektrum: von einer individualisierten 1:1 Beziehung bis zu einer generalisierten Plattformlösung
> Systeme, Service, Stahl: Unsere Vollvernetzung mit dem Kunden

Vertriebswege im Wandel: Relaunch eines B2B-Online-Shops und Ausweitung auf B2C

09:20 - 09:50

> Herausforderungen in der Laborbranche im (Online-)Vertrieb
> Conversion-Falle: Der Online-Shop als Schaufenster für das Unternehmen
> Öffnung für Privatkunden: Mehr Umsätze oder nur mehr Arbeit? > Amazon Business & Co: Vertrieb über neue Kanäle?

Aaron Gilljohann Leiter Marketing & E-Commerce
Aaron Gilljohann Leiter Marketing & E-Commerce

Aaron Gilljohann ist seit 2013 als Leiter Marketing & E-Commerce bei der Altmann Analytik GmbH & Co. KG tätig. Er verantwortet hier sowohl das gesamte Marketing (online und print) als auch den internationalen B2B-Online-Shop www.analytics-shop.com. Dabei wird der Schwerpunkt – anders als in der Laborbranche üblich – auf das Online-Marketting sowie die Neukundengewinnung online gelegt. Zuvor war er als Head of QypeDeals Europe für den Deal- und E-Commerce-Bereich bei der führenden europäischen Bewertungsplattform Qype verantwortlich, bis diese vom amerikanischen Weltmarktführer Yelp übernommen wurde. Als digitaler Projektmanager bei einem Medienverlag hat Aaron Gilljohann bis dahin mehrere Webseiten aufgebaut und betreut sowie zahlreiche Erfahrungen mit diversen digitalen Geschäftsmodellen gesammelt.

Networking

10:00 - 12:00

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern
Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand Ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus
> im Vorfeld priorisiert
> 30 Minuten Gesprächszeit
> in Ihren individuellen Zeitplan integriert

Workshop

10:00 - 10:50

Praxisworkshop: Wie realisiere ich erfolgreich E-Business-Projekte

Tobias Giese Director Sales Solution

Workshop

11:00 - 11:50

Quo Vadis – Die richtige Customer Journey als Sprungbrett für eine erfolgreiche Kundenstrategie

Moritz Geiger Manager

Workshop

12:00 - 12:50

Agiles Product Information Management – in einfachen Schritten vom PIM zur E-Commerce Plattform

Michael Ochtrop Principal Consultant
Michael Ochtrop Principal Consultant

Michael Ochtrop war 2003 Mitbegründer und Gesellschafter der communicode GmbH & Co. KG und ist heute Anteilseigner der communicode AG. Er berät Kunden in Bezug auf Informations- und Systemstrategien bei System-Validierungen und Entwicklungsfragen. Er erstellt fachliche und prozessuale Konzepte für die Einführung von Software-Systemen in die Organisation von Kunden. Die Olymp Bezner KG, die GC-Gruppe, Carl Roth, SCA Hygiene Products SE, Grohe, Triumph, Rittal, Witzenmann, Wago, Wilo, OBO Bettermann, Schroff, Turck/Escha, Osram und Mitsubishi zählen zu seinen betreuten Kunden

Mittagessen

13:00 - 14:00

Digitalisierung ohne Benchmarks? Umsetzung einer Digitalstrategie in einem Unternehmen der Baubranche

14:00 - 14:30

> Was wir von Google, Apple, Facebook und Amazon lernen können.
> Wie übertragen wir die USPs digitaler Champions auf die Baubranche?

Sebastian Wiese Managing Director/CTO

Multichannel-Ausrichtung im Handel

14:00 - 14:30

> Digitalisierung im Bereich Baustoffhandel
> Stationär & online: Umsetzung einer Multichannel-Strategie
> Best Practice: Erfahrungen mit einem Webshop

Matthias Habedank Leiter Marketing & Projektmanagement
Matthias Habedank Leiter Marketing & Projektmanagement

Studium: Bauingenieur 2004-2005: Key-Account-Manager 2006-2013: Projektleiter Vertrieb 2011-Heute: Geschäftsführer BAUKING Direkt GmbH (E-Commerce-Gesellschaft) 2013-2015: Leiter Projektmanagement 2015-Heute: Leiter Marketing & Projektmanagement

Networking

14:35 - 15:35

Tauschen Sie sich aus zu Themen wie:
> Plattform / Infrastruktur
> Web-Analyse-Tools
> Kundendatenintegration

Workshop

13:35 - 14:25

Manage digital transformation through customer orientation

15:45 - 16:15

> Introduction: ZF and Aftermarket
> Major challenges and tasks for digital customer focus and omni-channel:
– Understanding new channels & business models
– Effect of E-Commerce on traditional business
– Market application landscape in large industry cooperation
– Information architecture
– Outlook for Omni-Channel
> Q&A

Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket
Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket

Alexander is a solution driven digital marketing and customer loyalty Professional with over 12 years experience in the automotive industry. He is a reputable conference speaker, an experienced collaborator and awarded innovator. In his current role, Alex is the driving force behind the company's digital transformation strategy.

Alexander Knorn, seit 2003 bei TRW Automotive Aftermarket, war die treibende Kraft bei der Entwicklung und Umsetzung eines Europäischen Multipartner-Kundenbindungsprogramms für KFZ-Werkstätten. Danke dem Gewinn von mehreren Industriepartnern, einem jährlichen Wachstum von über 80% und Kunden in zehn Ländern ist das Programm dieses Jahr in der Kategorie „Best B2B Loyalty Program“ des EMEA Loyalty Award nominiert.
Seit 2015 verantwortet Alexander die globale digitale Transformation des Ersatzteilgeschäftes von TRW.

Wrap-up und Verabschiedung durch Project Networks und die Vorsitzenden

16:15 - 16:30

Sebastian Krzonkalla Director Event Production
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.

Ort

Mövenpick Hotel

Schöneberger Str. 3, 10963 Berlin

Abendevent

Pier 13

Schöneberger Str. 3, 10963 Berlin

Das Pier 13 im Tempelhofer Hafen im Süden Berlins überzeugt durch seinen kultigen Industriehafenstil. Umgeben von einmaligen Baudenkmälern wie das alte Speichergebäude und das Ullsteinhaus auf der gegenüberliegenden Seite des Teltowkanals bietet das Pier 13 einen passenden Rahmen, um den Tag mit einzigartigen Blick auf den Hafen ausklingen zu lassen.

Von der Holzterrasse als auch vom verglasten Innenbereich lassen sich Leckeres vom Grill als auch frisch gezapftes Bier genießen und gleichzeitig die Schiffe und Yachten beobachten. Die BBQ-Küche ist international inspiriert und reicht von mediterranen Kreationen, gutbürgerlichen regionalen Speisen bis zu amerikanischen Klassikern.

Genießen Sie den gemeinsamen BBQ-Abend in industriekultiger Hafen-Atmosphäre!

Weitere Details finden Sie unter http://www.pier13-eventlocation.com

Partner

Wir sind ein expandierendes Softwareentwicklungs-Unternehmen, das sich auf die automatisierte Stammdatenpflege spezialisiert hat.

Basierend auf nun 30 Jahren Erfahrung in der Welt der Entwicklung von Warenwirtschaftssystemen wurde unser Produkt ableX seit 1999 in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt, erweitert und perfektioniert.

ableX ist eine hoch performante Standardsoftware für Artikeldatenmanagement (PIM) und Datenkommunikation. Alle Prozesse sind auf die Bearbeitung von Massendaten ausgerichtet und individuell auf die Bedürfnisse der Kunden konfigurierbar. Die Software deckt alle Bereiche des Artikeldatenmanagements ab und zeichnet sich vor allem durch eine hohe Skalierbarkeit und Schnittstellen-kompetenz aus, wodurch alle angeschlossenen Systeme – inkl. ERP – vollumfänglich mit qualitativ hochwertigen Daten versorgt werden können.

Unser erfahrenes Team aus motivierten und zielorientierten Mitarbeitern stellt sich den Marktherausforderungen der Zukunft. Dadurch profitieren unsere Kunden von unseren ausgereiften Ideen und den neuesten technologischen Standards.

Gehen auch Sie mit uns neue Wege in der Datenkommunikation.

Mehr Informationen finden Sie hier

Advellence ist ein führender IT-Anbieter aus der Schweizer, spezialisiert auf strategische und operative Fragestellungen im ganzheitlichen IT-Umfeld. Der Fokus liegt auf eigenen wie auch Lösungen von externen Anbietern in den Bereichen Enterprise Content Management, Master Data Management, Product Information Management und Digital Asset Management sowie deren Integration in Drittsysteme. Mit Sharedien bietet Advellence eine eigenentwickelte DAM-Lösung an, die bereits bei vielen renommierten Firmen aus dem Mittelstand und Enterprisebereich im Einsatz ist.

CELUM ist einer der weltweit führenden, europäischen Hersteller von Enterprise Marketing-Cloud-Software. Mit der Content Collaboration Cloud ermöglicht CELUM seinen Kunden echte Marketing-Transformation durch einzigartige Lösungen für das Erstellen, die Zusammenarbeit, das Organisieren und Integrieren, Teilen, Synchronisieren und Verfügbarmachen von Produkt- und Brand-Content.
Global agierende Marketing Teams profitieren von automatisierten Prozessen, reduziertem Time-to-Market und steigender Effizienz in der Team-Zusammenarbeit.
Über 100 Mitarbeiter arbeiten an der Umsetzung unserer Vision: CELUM verändert von Grund auf, wie Menschen zusammenarbeiten aber auch wie Marken mit überzeugenden Geschichten ihre Kunden begeistern und Neue gewinnen.
Fast 1.000 führende Marken auf der ganzen Welt wie SCOTT Sports, CLAAS, Mammut, 3M, Silhouette und Swarovski vertrauen bereits auf die Lösungen von CELUM.

Mehr Informationen finden Sie hier

building digital bridges

communicode, gegründet im Jahr 2003, ist eine Full-Service-Digitalagentur mit Sitz in Essen.
Mit über 100 Spezialisten für digitale Geschäftsprozesse konzentrieren wir uns auf strategische Beratung, Konzeption und Umsetzung von interaktiven Business- und Kommunikationslösungen. Der Schwerpunkt liegt auf Product-Information & Master-Data Management, E-Commerce Lösungen, Digital Marketing und Content Management für B2B und B2C Unternehmen. Die Auseinandersetzung mit dem Unternehmen, der Marke und deren Wahrnehmung im Markt bilden den Grundstein für die Realisation digitaler Strategien unserer Industrie- und Handelskunden. Erst das Zusammenwirken aller Geschäftsbereiche und Touchpoints schafft überzeugende Kundenerlebnisse für tiefere Kundenbindung und mehr Umsatz – es entstehen zukunftssichere Gesamtlösungen, die Menschen und Märkte verbinden.

Wir beraten unsere Kunden strategisch und wirtschaftlich bei der Realisierung ihrer Geschäftsidee und übersetzen ihre Anforderungen in entwicklungsreife Use Cases. Dabei berücksichtigen wir stets aktuelle Trends und geben Impulse für neue Märkte und Technologien.
Bei der technischen Realisierung setzen wir auf bewährte Produkte von SAP CX, shopware, CELUM, CoreMedia sowie econda und entwickeln daraus individuelle Gesamtlösungen für unsere Kunden. Hosting, Betrieb und ein engagierter Customer Service runden unser Angebot ab.

Bei communicode steht der Kunde im Mittelpunkt. Wir arbeiten in konstanten, interdisziplinären Teams, die sich die Ziele ihres Kunden zu eigen machen. Mit agilen Methoden entwickeln wir rasch neue, effektive Prozesse und produktive Software für digitale Märkte. Transparenz und Offenheit in der Zusammenarbeit sind unsere zentralen Werte, messbare Erfolge und nachhaltige Lösungen das Ergebnis. Internationale Marken wie Medion, Olymp, Grohe, Vorwerk und Turck vertrauen uns seit Jahren.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die diva-e Digital Value Enterprise GmbH, mit Hauptsitz in Berlin bietet Unternehmen das komplette Lösungsportfolio für ein erfolgreiches E-Business aus einer Hand. Als kompetenter Partner mit langjähriger Erfahrung und umfassender Expertise begleitet diva-e Unternehmen bei der Planung, Umsetzung und Optimierung ihrer Projekte entlang der gesamten digitalen Wertschöpfungskette mit folgenden Leistungen: Strategische Markenberatung, Anpassungen und Individualentwicklungen von E-Commerce-Plattformen und Corporate Websites, Backend-Integration, Frontend-Design, User-Experience-Optimierung, Content-Management, Online-Marketing, Entwicklung und Design von Mobile-Apps sowie Hosting-Services. diva-e wurde 2015 als Zusammenschluss von den sechs etablierten Unternehmen Ageto, First Colo, KOM, Netpioneer, Textprovider und zeros+ones gegründet, die jeweils auf unterschiedliche E-Business-Dienstleistungen spezialisiert sind und in ihrem Bereich zu den führenden Anbietern zählen. Mit insgesamt rund 52 Millionen Euro Umsatz und ca. 480 Mitarbeitern gehört diva-e im E-Business-Bereich zu den größten Dienstleistern in Deutschland.
Mehr Informationen finden Sie hier

Die dynamic commerce GmbH ist ein Technologieunternehmen aus Kulmbach und Hersteller der gleichnamigen E-Commerce-Software. Unser Spezial-Know-how ist die optimale Verbindung aller E-Commerce Prozesse mit der ERP-Software Microsoft Dynamics. Wir begleiten unsere Kunden bei der Planung, Einführung und dem Betrieb von Webshops und unterstützen diese dabei, deren Erfolg im Bereich E-Commerce nachhaltig zu steigern.

OMNICHANNEL? PERFEKT! Mit der Omnichannel-Commerce-Lösung von hybris können Sie alle digitalen und physischen Interaktionspunkte zu jeder Zeit auf einer Plattform zusammenfassen, zum Beispiel Online, Mobile, POS, Callcenter, Social Media und Print. Sorgen Sie in allen Branchen für ein konsistentes, personalisiertes und relevantes Kundenerlebnis, um Loyalität und Umsätze zu steigern. Lesen Sie hier, warum Analysten und Kunden die hybris-Lösungen als führend einschätzen:
Mehr Informationen finden Sie hier

Wir entwickeln und implementieren Lösungen für Ihren Online-Vertrieb.
Wir transformieren die Herausforderungen einer digitalisierten Welt in unternehmerische Erfolgsgeschichten.

Seit 25 Jahren setzen wir Maßstäbe in der Entwicklung von Software für den digitalen Handel. Wir beraten und begleiten Unternehmen bei der digitalen Transformation von Handelsbeziehungen und Transaktionsprozessen und digitalisieren Marketing, Vertrieb und Service.

Mit unserem Serviceportfolio und einer technologisch führenden Commerce Suite richten wir Unternehmen konsequent auf Produktivität und maximalen Kundennutzen aus.

Mehr Informationen finden Sie hier

Inviqa ist einer der größten Technologie-Partner für E-Commerce, Content-Management, Product-Information-Management, Mobile und Consulting. Die Unternehmens-gruppe verfügt derzeit über 200 Mitarbeiter an 13 Standorten in fünf Ländern und ist in Deutschland an den Standorten München, Berlin und Köln vertreten. Inviqa realisiert internationale Projekte auf Basis von Magento, Spryker, Salesforce Commerce, Drupal, eZ Systems und Akeneo.

Inviqa verbindet strategische Beratung mit der Erstellung von Software-Lösungen auf höchstem Niveau.

Business first – Ihre Unternehmensziele haben für Inviqa oberste Priorität:
Unser Anspruch: Ihre kaufmännischen Ziele stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit.
Branchen-Innovationsführer sowie wegweisende Marken aus dem B2C- und dem B2B-Bereich vertrauen Inviqa die Umsetzung ihrer Customer Journey an.
Beispiele hierzu sind:
- Heidelberger Druckmaschinen
- Certeo
- Bidvest
- Financial Times
- FC Arsenal
- Lush
- BBC
- Virgin

Wir betreuen gegenwärtig als Full-Service-Anbieter E-Commerce-Shops in 23 Ländern auf sechs Kontinenten.

Inviqa hat eine einzigartige Vorgehensweise entwickelt, die am Beginn einer Zusammenarbeit steht: die Inviqa-Discovery. In diesem Business-Workshop, der alle Stakeholder einbezieht, wird der beste Implementierungsansatz zur Erreichung der strategischen und kaufmännischen Ziele erarbeitet. Erst im Anschluss erfolgt die Wahl der geeigneten Technologie für die Realisierung.

Inviqa realisiert Innovationsprojekte rund um die Digital-Strategie von Unternehmen – vom technischen Relaunch bestehender Shops, über die Umsetzung von komplexen Multi-Channel-Plattformen bis hin zu Transformations-projekten zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen.

B2B-Kunden erwarten heutzutage eine Online Experience, die mit einer B2C-Erfahrung zu vergleichen ist. Wer keine unterbrechungsfreie User Experience bieten kann – egal wann und auf welchem Gerät – läuft Gefahr, seinen Kunden zu verlieren. B2B-Herausforderungen können nur mithilfe einer E-Commerce-Strategie bewältigt werden, die darauf abzielt, strategischen Mehrwert für Ihr Business zu generieren.

Mehr Informationen finden Sie hier

itelligence ist als einer der international führenden IT-Komplettdienstleister im SAP-Umfeld mit mehr als 4.500 hochqualifizierten Mitarbeitern in 23 Ländern vertreten. Als SAP Business-Alliance-, SAP Global Hosting Partner, SAP zertifizierter Anbieter von Cloud Services und Application Management Services, SAP-Certified Provider of Hosting Services for SAP HANA® Enterprise Cloud sowie Platinum Partner realisiert itelligence für über 5.000 Kunden weltweit komplexe Projekte im SAP-Umfeld.

Die Digital Marketing Agentur mellowmessage positioniert seit 1997 international agierende B2B Unternehmen auf dem digitalen Markt. Von der strategischen Beratung bis zur langfristigen Betreuung übernimmt der Full Service Dienstleister das digitale Marketing Management und das kampagnenorientierte Online Marketing für seine Kunden. Das Portfolio umfasst zudem Business Websites – einschließlich Business Online Shops –, Service Tools, mobile Business Apps und Service & Support. Kunden der Agentur sind Unternehmen wie der Hersteller von Halbleiter-Bauelementen SEMIKRON, der Intralogistikanbieter STILL und der Photovoltaik-Spezialist Hanwha Q CELLS. Derzeit arbeiten 130 Mitarbeiter bei mellowmessage. Die Agentur hat ihren Hauptsitz in Leipzig und eine Niederlassung in Stuttgart.

Mehr Informationen finden Sie hier

Das Pforzheimer Software-Unternehmen apollon bietet ideale Lösungsansätze für alle Facetten des modernen Omnichannel-Marketing. Durch den Einsatz intuitiver und innovativer Software unterstützt apollon dabei, Prozesse flexibler und wirtschaftlicher zu gestalten und Kunden effektiv auf allen Kanälen anzusprechen – vom Webshop über Marketplaces bis hin zu Print und Social Media. Neben seiner umfangreichen, mehrfach ausgezeichneten Omnichannel-Software Online Media Net steht Ihnen apollon in allen Fragen rund um kanalübergreifendes Marketing, Cross Media Publishing und individuelle Kundenansprache zur Seite. Wir implementieren Webshops, programmieren Apps und stehen Ihnen auch mit individualisierbaren Lösungen rund um E-Paper, Online-Kataloge und Konfiguratoren zur Seite. Als IT-Unternehmen verstehen wir uns auch als entscheidender Faktor des Change Managements unserer Kunden. Unsere Lösungen beeinflussen die Prozesse und Vorgehensweisen unserer Kunden, weswegen wir jederzeit in beratender Funktion und als aktive Projektmanager bereitstehen. Wir evaluieren und konzipieren mit Ihnen die optimalen Lösungen für Ihre Ansprüche.
Mehr Informationen finden Sie hier

Jahrzehntelange Erfahrung
Osudio ist Teil der SQLI Gruppe und einer der größten europäischen E-Business Spezialisten. Seit 20 Jahren im E-Business Zuhause weiß Osudio was funktioniert, was nicht und was Wachstum in diesem Geschäftsbereich wirklich fördert. Osudio übersetzt komplexe E-Business-Anforderungen in einfach handhabbare und benutzerfreundliche Online-Umgebungen, in denen potentielle Kunden auf einfache Art und Weise zur digitalen Bestellabwicklung oder zum stationären Handel geleitet werden. Hierbei ist der Aufbau von Omnichannel-Strategien ein essentieller Bestandteil der jeweiligen Lösung, um effektiv Online- und Offline-Kanäle zu verknüpfen.

Zielgruppe: internationale Marktführer
Osudio adressiert internationale Unternehmen aus dem Bereich B2B und B2C mit Bedarf für ein breites und erstklassiges Serviceangebot. Hierbei bietet das internationale Team mit 200 Mitarbeitern bewährte Implementierungsmethoden, Support Rund-um-die-Uhr (24/7) und ausgereifte Qualitätssicherungsstandards. Mit zehn Büros in sieben Ländern vereint man hohe Skalierbarkeit mit lokaler Präsenz und Kundennähe.

Technisches Know-how und marktgerechte Expertise
Osudio nutzt verschiedene Software-Plattformen für die Umsetzung von Projekten und ist einer der größten und erfahrensten Implementierungspartner der Lösungsanbieter SAP Customer Experience (C/4Hana/hybris), Informatica, Adobe, Celum, Commercetools, Contentserv, bloomreach, und Werk II.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir digitalisieren Unternehmen. Dabei helfen wir unseren Kunden mit unserem einzigartigen Vorgehen in der operativen Prozessanalyse, die optimale digitale Innovation zur Prozessoptimierung zu identifizieren und sorgen für eine effiziente Einführung.

Mehr Informationen finden Sie hier

SALT Solutions begleitet seine B2B-Kunden in allen Phasen ihrer E-Commerce-Projekte, von der Konzeption über die Umsetzung bis hin zur laufenden Betreuung. Die Anwendungen reichen vom eigenen Online-Shop über den Handel auf elektronischen Marktplätzen bis hin zur digitalen Unterstützung von Vertriebsprozessen auf mobilen Endgeräten. Bei der Auswahl des richtigen Shopsystems berät SALT Solutions Interessenten aufgrund einer Analyse der bestehenden IT-Architektur und der Anforderungen an den Online-Auftritt. Um einen störungsfreien Betrieb und eine perfekte Darstellung auf allen Systemen sicherzustellen, kommen bewährte Branchenlösungen wie OXID eShop und Shopware zum Einsatz. Zu den Kunden gehören Rockwell, Wellonga und derkarton.net.
Mehr Informationen finden Sie hier

Sitecore ist weltweiter Marktführer für Customer Experience Management Software. Die Sitecore® Experience Platform™ liefert und verwaltet relevanten Content und personalisierte digitale Erlebnisse, die Zielgruppen begeistern, Kunden binden und Umsätze steigern. Mithilfe der Sitecore® Experience Platform™ können Unternehmen über jeden Kanal das Erlebnis jedes einzelnen Kunden steuern. Mehr als 4.400 der weltweit führenden Marken – darunter American Express, Carnival Cruise Lines, EasyJet und L’Oréal – vertrauen Sitecore bei der Gestaltung personalisierter Interaktionen für langfristige Kundenbindung.

Smart Commerce bietet komplette Dienstleistungen für Planung, Bau, Betrieb und Optimierung von eCommerce-Plattformen. Wir unterstützen Kunden mit unserem Technical Excellence Consulting Team, das wichtige Schlüsselpositionen umfasst, die im eCommerce Projekt zum essentiellen Erfolg beitragen: Senior Projekt Consultants, Senior Projekt Manager, Chef-Architekten und leitende Entwickler mit jahrelanger eCommerce-Erfahrung. Aufgrund unserer umfangreichen B2B Arbeit bei kleinen und großen B2B-Kunden können wir die ganze Leistungskette von „Basic B2B“ und „Advanced B2B“ abbilden. Ebenso unterstützen wir Kunden beim Betrieb ihrer eCommerce Plattformen in Cloud-Umgebungen (u.a. Amazon und Microsoft Cloud). Unser Fokus liegt auf innovativen Ansätzen, wie der „Smart Migration Factory“, die speziell für Migrationen und Updates entwickelt wurde, der „Smart eCommerce Implementation“ für flexible, sichere, schnelle und kostengünstige Implementierungen von B2B- und B2C-Lösungen und der „Smart eCommerce Operations“ für hoch-qualitativen eCommerce Betrieb. Wir stehen für Innovation, Qualität und Exzellenz im eCommerce.

Die Sybit GmbH ist der Partner für ganzheitliches Customer Experience Management.
Als langjähriges SAP-Beratungshaus und Top 20-Digitalagentur in Deutschland entwickelt Sybit Lösungen, die sämtliche End-to-End-Prozesse der Customer Journey abbilden.
Das Portfolio basiert auf der engagierten Arbeit hochqualifizierter Berater und Entwickler und umfasst die Prozessberatung von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zum umfassenden Application Management Service auf Basis der SAP Customer Experience Suite.
Dabei sorgt die Anwendung und stetige Weiterentwicklung der agilen Projektmethodik für eine kurze Projektdauer und transparente Prozesse.
Als SAP Cloud Focus Partner für Customer Engagement and Commerce setzt Sybit auf die zugrundeliegende Technologieplattform SAP C/4HANA als Frontend in Systemlandschaften mit SAP ERP respektive SAP S/4HANA.
Gegründet im Jahr 2000 beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Radolfzell am Bodensee heute über 200 Mitarbeiter. Mehr als 300 renommierte Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie oder dem Automobilsektor vertrauen auf die Expertise des SAP Gold Partners. Seit August 2018 ist Sybit Teil der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit rund 7.800 Mitarbeitern und Niederlassungen in 25 Ländern.

Mehr Informationen finden Sie hier

ThoughtWorks ist ein Technologie Unternehmen – und eine Gemeinschaft von engagierten, zielorientierten Menschen. Wir denken disruptiv und entwickeln so Lösungen, die den höchsten Ansprüchen unserer Kunden gerecht werden. Dabei verlieren wir nie das Ziel aus den Augen, die IT-Branche zu revolutionieren und die Gesellschaft zu ändern – zum Guten.

Die digitale Transformation verändert Märkte, Kundenbedürfnisse und die Wertschöpfung. Die parsionate GmbH mit Sitz in Stuttgart und Niederlassungen in Hamburg und Amsterdam unterstützt europäische Händler und Hersteller dabei, digitale Strategien erfolgreich umzusetzen. Sie entwickelt geeignete Omnichannel-Konzepte und implementiert diese auf Basis moderner Standardsoftware.

Die Experten von parsionate bieten umfassende Beratung, bestes Know-how in den führenden Softwarelösungen und erfolgreiche Implementierung. Dem Team gehören neben erfahrenen Beratern für E-Commerce, Omnichannel und Master Data/Product Information Management (MDM/PIM) auch Systemarchitekten und technische Consultants an.

Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner

Der bevh vertritt die Interessen aller Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen unter Nutzung von E-Commerce-Prozessen vertreiben. Wir setzen uns für modernen B2B- und B2C-Handel ein, der das Internet als Kernkompetenz nutzt und dem Kunden den sicheren Einkauf auf allen Kanälen ermöglicht. Wir helfen unseren Mitgliedern, die Digitalisierung für sich zu nutzen, Regeln mitzugestalten und so im Wettbewerb dauerhaft erfolgreich zu sein.

Der bvik wurde gegründet, um die Industriekommunikation und die Zusammenarbeit zwischen den Industrieunternehmen auf der einen Seite und den Kommunikationsdienstleistern auf der anderen Seite zu fördern, zu verbessern und zu professionalisieren. Für die Mitgliedsunternehmen verfolgt der Verband das Interesse, Wege zu höherer Bekanntheit und besserer Wahrnehmung, aber auch zu gesteigerter Effizienz, Profitabilität sowie Wertschöpfung durch Kommunikation aufzuzeigen.

ConversionBoosting bietet Wissen und Unterstützung bei der Conversion-Optimierung von Websites, Landingpages und Onlineshops. Das Angebot besteht im Kern aus den Produkten ANALYZE (Software für Onpage-Analysen und Optimierungsvorschläge), KNOW (Datenbank mit Best Practices und Optimierungsstrategien) und Online-Weiterbildungen mit TÜV-Zertifizierung.

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche. Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Das e-commerce Magazin ist die Pflichtlektüre all derer, die im Internet werben, suchen, auswählen, kaufen und bezahlen möchten – kurz: einen Handel von Dienstleistungen und Produkten im Internet abwickeln wollen. Unser Blickwinkel ist dabei die Sales- und Marketingperspektive, denn wir wollen unsere Leser schließlich dabei unterstützen, mit Hilfe digitaler Transaktionen Geld zu verdienen. * Die Redaktion des e-commerce Magazin versteht sich als Mittler zwischen Anbietern und Markt und berichtet unabhängig, kompetent und kritisch über aktuelle Trends, Strategien, Anwendungen und Lösungen des E-Commerce - sowohl im lokalen, nationalen als auch globalen Umfeld. * Das e-commerce Magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl, Einführung, beim Betrieb und bei der Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen/Systemen, die bei der Abwicklung, beim Handeln von und mit Dienstleistungen und Produkten über das Internet helfen. * Wichtige Aspekte sind die Kosten- und Profitorientierung vor dem Hintergrund des jeweiligen Marktumfeldes. * Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation und das Verständnis zwischen IT-Abteilung, ob intern oder extern, und Business-Entscheidern zu fördern.

Beim eStrategy-Magazin handelt es sich um ein kostenloses Web-Magazin, das interessante Themen rund um E-Commerce, Online-Marketing, Webentwicklung, Projektmanagement, Mobile sowie rechtliche Aspekte im Internet beleuchtet. Das Magazin wird von der Internetagentur TechDivision quartalsweise herausgegeben und informiert über aktuelle Themen, die für den Erfolg im Web entscheidend sind. Das eStrategy-Magazin kann unter www.estrategy-magazin.de kostenfrei heruntergeladen werden.

Das Dienstleisterverzeichnis marketing-BÖRSE ist das größte deutschsprachige Spezialverzeichnis für Marketing. Rund 20.000 Anbieter von Außenwerbung über Social Media bis Zielgruppenanalyse sind vertreten. Zu jedem Unternehmen werden Details wie Pressemeldungen, Fachartikel, Verbands-Mitgliedschaften und Auszeichnungen angezeigt. Projektausschreibungen und Stellenangebote sind ebenfalls online. Neben Unternehmen können auch Freiberufler Inhalte publizieren.

OnlineMarketing.de ist das führende deutschsprachige Fachportal zum Thema Online Marketing. Mit mehr als 250.000 einzigartigen Besuchern im Monat gilt das Portal als Referenz der Branche.

The Hundert will jene Menschen verbinden, die sich für das Berliner Startup-Ökosystem interessieren und damit involviert sind. Es war schon immer die Vision ein kostenloses Magazin zu publizieren, welches sowohl inhaltlich als auch in der Produktion hochqualitativ ist und die inneren Abläufe dieses Umfelds zugänglich macht.