Strategiegipfel B2B E-Commerce & E-Business
15. - 16. November 2022

Referenten

Übersicht der Sprecherinnen und Sprecher

Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.


Claudia Jung Head of Digital Ecosystems

Simon Heeg Head of Data & Content Management, COATINO

Benjamin Kompa Head of Customer Interaction, COATINO
Michael Fritsch Abteilungsleiter Digital Sales

Fachlich ausgebildet zum Elektromechaniker + IT-Techniker sowie durch einem Studium der Betriebswirtschaft. Seit 1996 beruflich aktiv in Vertriebs-, Beratungs- und Führungspositionen.


Markus Stumpp CDO | E-Business/Digitalisierung
Martin Leusmann Geschäftsführer Vertrieb

Der studierte Betriebswirt begann seine Karriere mit verschiedenen Managementaufgaben in der Haniel Unternehmensgruppe (Haniel-Zentrale, Celesio, Kaiser + Kraft) und in der Rodenstock GmbH. Schwerpunkt seiner Verantwortung waren als Vertriebsgeschäftsführer die Steuerung der europäischen Märkte und die internationale Konzeption und Realisierung unterschiedlicher Online-Vertriebskanäle. Seit dem 1.9.2016 ist er bei der UVEX SAFETY GROUP GmbH & Co. KG als Vertriebsgeschäftsführer für den internationalen Gesamtvertrieb verantwortlich.

Lars Hanf Head of eBusiness Platforms

Lars Hanf ist ein erfahrener Marketing- und Vertriebsexperte. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt und leitet er globale Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer internationalen Geschäftstätigkeit. Sein Spezialgebiet ist die Umsetzung aggressiver Wachstumsstrategien durch die konsequente Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Nach Aufgaben in der Top Management Beratung, verschiedenen Führungsstationen bei der Credit Suisse AG und einem Vorstandsmandat bei der ricardo.ch AG in Zug treibt Lars Hanf aktuell den Aufbau des eBusiness bei der Sartorius AG, einem Neuzugang im DAX 40, voran.


Kristof Schüch Head of Digital Solutions
René Becker Leiter e-Sales & e-Services

Mein Name ist Rene Becker und ich leite bei Zajadacz operativ den e-Business-Bereich. Hierzu gehört die Homepage, der Onlineshop, Social Media und diverse Schnittstellenanbindung.
Des Weiteren bin ich intern noch in digitalen Projekten mit involviert.

Florian Haustein Capability Owner B2B eCommerce & CRM

Seit 12/2021: Capability Owner B2B E-Commerce & CRM
Verantwortlich für B2B E-Commerce & CRM Vision und Strategie (Sales, Service, Marketing)

Zuvor: - Product Owner global B2B E-Commerce Solutions (Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung des globalen Bosch Power Tools B2B E-Commerce Ökosystems)
- Process Owner ERP (Verantwortlich für Rollout Order-to-Cash Prozesse weltweit)

Marcel LeCompte Product Owner global B2B E-Commerce Solutions

Seit 12/2021: - Product Owner global B2B E-Commerce Solutions
Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung des globalen Bosch Power Tools B2B E-Commerce Ökosystems

Zuvor: - Capability Expert B2B E-Commerce Solutions
(Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung für folgende Themen: Stock, Price, Financial, After Sales)
- Project Lead B2B Portal (Verantwortlich für B2B Portal Rollouts weltweit)

Benjamin Kuonen Head of Digital Customer Platforms

Digital Tranformation in Banking Industry
Digital Tranformation in Machine Industry

Dirk Ewers Head of eCommerce & Marketing

Seit 21 Jahren bei der Firma Hartmann Tresore AG. Über die IT zum eCommerce und dann zur Leitung eCommerce & Marketing.

Fabian Ertinger Head of Digital Marketing

Leiter Produktdatenmanagement bei der Festool GmbH seit Januar 2016.
Start im Jahr 2006 mit einem Dualen Studium an der DHBW Stuttgart.
Bei der TTS/Festool seither in diversen Bereichen Tätig (Online- und Fachhandelsmarketing) sowie Leitung diverser internationaler Marketing-Projekte.
Nebenberuflicher Dozent an der DHBW Stuttgart im Fachbereich Vertriebsmarketing
Freizeit Radsport + Familie + Reisen


Benedikt Stolz Leiter E-Sales

Steffen Sulz Head of Digital Platforms Central Europe
Maximilian Reiter B2B e-Commerce Berater

Maximilian Reiter trat nach seinem Studium in das Traditionsunternehmen KASTNER als Assistent des Geschäftsführers ein, wo er nach kurzer Zeit auch Bereichsleiter für Business Development wurde. In dieser Rolle war er mit seinem Team unter anderem für die digitale Transformation und den Aufbau der B2B e-Commerce Plattform verantwortlich, die heute 80% des Umsatzes des Unternehmens abwickelt. Nach knapp 8 Jahren im Unternehmen machte er sich selbstständig und berät neben KASTNER auch andere B2B Unternehmen.

Malte Huffmann Mitgründer & Co-CEO

Malte Huffmann ist Mitgründer und Co-CEO von Mondu, einem innovativen B2B-Zahlungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Er ist ein erfahrener Unternehmer und Venture Builder mit mehr als vierzehn Jahren Erfahrung in Beratung und Management in Europa und Lateinamerika.

Zuvor war Malte 2011 Mitgründer von Dafiti, der führenden Online-Plattform für Mode und Lifestyle in Lateinamerika, die 2019 über die Global Fashion Group (GFG:GR) an die Börse ging. Außerdem war er Geschäftsführer von MyBrands in Deutschland, das 2010 an Zalando (ZAL:GR) verkauft wurde. Seine berufliche Laufbahn begann Malte im Berliner Büro der Boston Consulting Group (BCG), bevor er als Unternehmer in den Bereich Consumer Internet einstieg. Malte hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Münster und ein Wirtschaftsdiplom von der Montpellier Business School.

Volker John GTM Commerce

Volker John ist GTM Lead für Commerce bei Adobe. Das erste Online-Shop-Projekt absolvierte Volker bereits im Jahr 1997. Mittlerweile kann er mit 22 Jahren weitreichender Expertise im E-Commerce, Vertrieb und in der Beratung glänzen.

Mirko Weinandy Channel Sales Manager

Seit über 20 Jahren unterstütze ich Mittelständler und Großunternehmen aus allen Branchen sowie Implementierungsdienstleiter bei der Nutzung von Commerce Lösungen und verfüge daher über eine fundierte Expertise im Aufbau von digitalen Vertriebsmodellen.

 

Mit Unterstützung von

Digitale Vertriebskanäle, Marktplätze & Geschäftsmodelle im B2B

Flexibel, skalierbar, kundenorientiert – das B2B E-Business von heute muss vieles sein. Vor allem aber muss es sowohl dem Kunden als auch dem Unternehmen selbst einen echten Mehrwert bieten. Und das gelingt nur, wenn man Menschen, Technik und Prozesse gleichermaßen in den Mittelpunkt stellt.

Dabei ist es zunächst unerheblich, ob digitale Kanäle primär auf höhere Umsätze einzahlen sollen oder über Kundenportale die Steigerung der Kundenzufriedenheit und eine verbesserte Customer Journey im Fokus stehen – um eher mittelfristig weiteres Digitalgeschäft zu generieren. Das Digital Business betrifft das ganze Unternehmen und so sollte es auch eingebettet sein in die allgemeine Geschäftsstrategie.

Im Detail geht es vor allem darum, die digitale Customer Journey optimal zu gestalten. Da diese immer komplexer wird und die Anzahl der Kanäle und Touchpoints ständig steigt, werden z.B. Headless-Commerce-Strategien immer interessanter, da sie den Unternehmen erlaubt, schnell, flexibel und zielgerichtet zu agieren.

Unser Strategiegipfel ist das ideale Forum, um sich mit anderen Praktikern auszutauschen und wertvolle Einblicke in die Transformationsprozesse von Mittelständlern sowie von Konzernen zu erhalten.

Key Topics

  • E-Commerce & Omnichannel-Vertrieb
  • E-Commerce in mehrstufigen Vertriebsmodellen
  • Händlerintegration
  • B2B Marktplätze
  • Plattformökonomie
  • E-Business Roadmap
  • PIM
  • B2B-Shop-Lösungen
  • Digital Touchpoints & Customer Journey
  • E-Commerce & IoT
  • Industrie 4.0
  • Composable & Headless Commerce

Teilnehmer

  • Lead / Geschäftsführung Marketing
  • Lead / Geschäftsführung Vertrieb
  • Lead E-Business
  • Lead Digital Business
  • Lead E-Commerce
  • Lead Webshop
  • Lead B2B
  • Lead Business Development

Dieses Angebot richtet sich an geimpfte Verantwortliche (m/w/d) aus Konzernen & dem Mittelstand.

Fragen zum Gipfel?

Ihr Ansprechpartner:

Justus Habigsberg
Justus Habigsberg

Kontaktformular

Klingeln Sie bei Fragen und oder Anregungen gern direkt bei uns durch. Ansonsten steht Ihnen auch unser Kontaktformular für Anfragen zur Verfügung.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Zum Kontaktformular

Kurz erklärt: Unser Strategiegipfelformat

Auf unseren Strategiegipfeln stehen der Austausch mit Fachkollegen und das Knüpfen von Business-Kontakten im Vordergrund. Wir stellen Ihnen eine Plattform und unseren umfassenden Exklusiv-Service zur Verfügung, der es Ihnen ermöglicht, fokussiert in den Dialog mit ausgewählten Lösungspartnern und anderen Unternehmensentscheidern zu treten.

weiterlesen

Wie das funktioniert: Infolge Ihrer Anmeldung erhalten Sie Zugang zu unserem Portal. Dort können Sie Ihre bevorzugten Gesprächsthemen anwählen und Präferenzen zu möglichen Gesprächspartnern abgeben. Unser Eventservice-Team stellt auf Basis dieser Angaben jedem Teilnehmer und Partner einen ganz persönlichen „Dating“-Plan für die Networking-Sessions zusammen.

Unsere Networking-Sessions: In der Gipfellocation richten wir ein Areal exklusiv für unsere Networking-Sessions ein. Innerhalb dieses Bereiches gibt es wiederum zahlreiche kleinere Lounges, in denen die Einzelgespräche stattfinden.

Im Laufe eines Gipfeltages organisieren wir in der Regel drei bis vier Networking-Sessions, die von einem umfassenden Programm aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen flankiert werden. Wir takten in Ihrem Ablaufplan pro Networking-Session feste Termine mit passgenau ausgewählten Gesprächspartnern für Sie ein. Wir teilen Ihnen genau mit, wann und wo Ihr Business-Date stattfinden wird. 

Dabei steht Ihnen unser Service-Team vor Ort jederzeit bei der Orientierung, bei Fragen oder Wünschen zur Seite.
Wie Sie erhält auch Ihr Gegenüber einen festen Terminplan für das Event und weiß wann es sich wo mit Ihnen treffen wird. Die aktive Teilnahme vor allem an unseren Networking-Sessions, aber auch im Rahmen unseres Vortrags- und Workshop-Programms sind der elementarste Baustein unserer Strategiegipfel. Unser Ziel ist, Ihnen ein einzigartiges, unvergessliches Eventerlebnis und zwei maximal produktive Tage zu bereiten. Das kann nur gelingen, wenn Sie aktiv mitmachen. Jeder Teilnehmer, Partner oder Referent wird so zum Mitgestalter und hat einen erheblichen Anteil am Erfolg des Events.
 
Wenn Sie Fragen zum Format, zu einer Teilnahme oder Beteiligung an unseren Gipfeln haben, sprechen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

#Strategiegipfel

Folgen Sie uns auf »LinkedIn um auf dem Laufenden zu bleiben und die neusten Updates zum Gipfelprogramm zu erhalten. Wir informieren Sie dazu auch »gern persönlich per E-Mail.

 

Agenda

Eröffnung der Veranstaltung durch den Vorsitzenden

09:00 - 09:15

Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.

PODIUMSDISKUSSION: Wie gelingt (digitale) Innovation im B2B?

09:15 - 09:55

  • Was macht eigentlich Innovation aus?
  • Was ist Trend, was nur Hype?
  • Welche Entwicklungen sollte man als Unternehmen aufgreifen?
  • Welche Kanäle & Services schaffen wirklichen Mehrwert für den Kunden?

Claudia Jung Head of Digital Ecosystems
Fabian Ertinger Head of Digital Marketing
Fabian Ertinger Head of Digital Marketing

Leiter Produktdatenmanagement bei der Festool GmbH seit Januar 2016.
Start im Jahr 2006 mit einem Dualen Studium an der DHBW Stuttgart.
Bei der TTS/Festool seither in diversen Bereichen Tätig (Online- und Fachhandelsmarketing) sowie Leitung diverser internationaler Marketing-Projekte.
Nebenberuflicher Dozent an der DHBW Stuttgart im Fachbereich Vertriebsmarketing
Freizeit Radsport + Familie + Reisen

Lars Hanf Head of eBusiness Platforms
Lars Hanf Head of eBusiness Platforms

Lars Hanf ist ein erfahrener Marketing- und Vertriebsexperte. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt und leitet er globale Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer internationalen Geschäftstätigkeit. Sein Spezialgebiet ist die Umsetzung aggressiver Wachstumsstrategien durch die konsequente Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Nach Aufgaben in der Top Management Beratung, verschiedenen Führungsstationen bei der Credit Suisse AG und einem Vorstandsmandat bei der ricardo.ch AG in Zug treibt Lars Hanf aktuell den Aufbau des eBusiness bei der Sartorius AG, einem Neuzugang im DAX 40, voran.

Malte Huffmann Mitgründer & Co-CEO
Malte Huffmann Mitgründer & Co-CEO

Malte Huffmann ist Mitgründer und Co-CEO von Mondu, einem innovativen B2B-Zahlungsunternehmen mit Sitz in Berlin. Er ist ein erfahrener Unternehmer und Venture Builder mit mehr als vierzehn Jahren Erfahrung in Beratung und Management in Europa und Lateinamerika.

Zuvor war Malte 2011 Mitgründer von Dafiti, der führenden Online-Plattform für Mode und Lifestyle in Lateinamerika, die 2019 über die Global Fashion Group (GFG:GR) an die Börse ging. Außerdem war er Geschäftsführer von MyBrands in Deutschland, das 2010 an Zalando (ZAL:GR) verkauft wurde. Seine berufliche Laufbahn begann Malte im Berliner Büro der Boston Consulting Group (BCG), bevor er als Unternehmer in den Bereich Consumer Internet einstieg. Malte hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Münster und ein Wirtschaftsdiplom von der Montpellier Business School.

Digital Dealer Touchpoints als Unterscheidungsmerkmal: Wie Bosch Power Tools seit über 25 Jahren die Beziehungen mit dem Handel weltweit digital gestaltet

10:00 - 10:30

  • Das Bosch Power Tools B2B Portal im Wandel der Zeit
  • Eigentlich mehr als ein Kundenportal – warum das Bosch Power Tools B2B Portal ein digitales Ökosystem ist
  • Wie sich der Fokus von einer Bestellplatform zur Kommunikations- und Marketingplatform gewandelt hat
  • Schlüsselanforderungen entlang der Dealer Journey, wie man diesen gerecht wird und sich gleichzeitig von Konkurrenten abhebt
  • Wie man das Wachstum und die Nachhaltigkeit der Lösung am Markt sicherstellt

Florian Haustein Capability Owner B2B eCommerce & CRM
Florian Haustein Capability Owner B2B eCommerce & CRM

Seit 12/2021: Capability Owner B2B E-Commerce & CRM
Verantwortlich für B2B E-Commerce & CRM Vision und Strategie (Sales, Service, Marketing)

Zuvor: - Product Owner global B2B E-Commerce Solutions (Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung des globalen Bosch Power Tools B2B E-Commerce Ökosystems)
- Process Owner ERP (Verantwortlich für Rollout Order-to-Cash Prozesse weltweit)

Marcel LeCompte Product Owner global B2B E-Commerce Solutions
Marcel LeCompte Product Owner global B2B E-Commerce Solutions

Seit 12/2021: - Product Owner global B2B E-Commerce Solutions
Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung des globalen Bosch Power Tools B2B E-Commerce Ökosystems

Zuvor: - Capability Expert B2B E-Commerce Solutions
(Verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung für folgende Themen: Stock, Price, Financial, After Sales)
- Project Lead B2B Portal (Verantwortlich für B2B Portal Rollouts weltweit)

STREAM 1 | Vom Screen in den Store: Welche Rolle das digitale Ecosystem bei Heidelberger Druckmaschinen AG spielt.

10:35 - 11:05

  • Ist Cloud-Computing bereits das neue Normal?
  • Digitale Personalisierung – wie erreichen wir die richtige Zielgruppe?
  • Wie schaffe ich es im B2B Umfeld, Produkte erlebbar und emotional darzustellen?
  • Wie kann ich eCommerce Prozesse automatisieren

Claudia Jung Head of Digital Ecosystems

STREAM 2 | Die E-Commerce-Transformation im B2B: Warum sich der Vertrieb im Mittelstand neu erfinden muss

10:35 - 11:05

E-Commerce boomt! Auch in Deutschland und gerade im B2B findet eine nie dagewesene Transformation statt. Traditioneller Vertrieb trifft auf Selbstbedienungs-orientierte Leads, die eine reibungslose Customer Journey erwarten. Volker John zeigt dir den richtigen Schnellstart in den B2B-E-Commerce – vom eigenen Onlineshop bis zum skalierten Wachstum!

Volker John GTM Commerce
Volker John GTM Commerce

Volker John ist GTM Lead für Commerce bei Adobe. Das erste Online-Shop-Projekt absolvierte Volker bereits im Jahr 1997. Mittlerweile kann er mit 22 Jahren weitreichender Expertise im E-Commerce, Vertrieb und in der Beratung glänzen.

Kaffee-/Teepause

11:05 - 11:25

STREAM 1 | Digitales Zielbild & Aufbau einer ganzheitlichen E-Commerce-Strategie: Definition relevanter Handlungsfelder und Herunterbrechen auf die operative Ebene

11:25 - 11:55

  • Chancen/Risiken eines Markenunternehmens im digitalen Umfeld
  • Ziele der eCommerce Strategie
  • Vorgehensmodell der eCommerce Strategie
  • Implementierung der eCommerce Strategie

Martin Leusmann Geschäftsführer Vertrieb
Martin Leusmann Geschäftsführer Vertrieb

Der studierte Betriebswirt begann seine Karriere mit verschiedenen Managementaufgaben in der Haniel Unternehmensgruppe (Haniel-Zentrale, Celesio, Kaiser + Kraft) und in der Rodenstock GmbH. Schwerpunkt seiner Verantwortung waren als Vertriebsgeschäftsführer die Steuerung der europäischen Märkte und die internationale Konzeption und Realisierung unterschiedlicher Online-Vertriebskanäle. Seit dem 1.9.2016 ist er bei der UVEX SAFETY GROUP GmbH & Co. KG als Vertriebsgeschäftsführer für den internationalen Gesamtvertrieb verantwortlich.

STREAM 2 | 194 Jahre Handel, 20 Jahre e-Commerce. Wie KASTNER den Lebensmittel-Großhandel digitalisiert

11:25 - 11:55

  • Wie das österreichische Traditionsunternehmen KASTNER den Sprung in den modernen Online-Handel geschafft hat
  • Der Spagat zwischen stationärem und Online-Handel
  • Vom Außendienstler zur KI-gestützten e-Commerce Plattform
  • 8 B2B e-Commerce Ideen, die Kastner bereits umgesetzt hat

Maximilian Reiter B2B e-Commerce Berater
Maximilian Reiter B2B e-Commerce Berater

Maximilian Reiter trat nach seinem Studium in das Traditionsunternehmen KASTNER als Assistent des Geschäftsführers ein, wo er nach kurzer Zeit auch Bereichsleiter für Business Development wurde. In dieser Rolle war er mit seinem Team unter anderem für die digitale Transformation und den Aufbau der B2B e-Commerce Plattform verantwortlich, die heute 80% des Umsatzes des Unternehmens abwickelt. Nach knapp 8 Jahren im Unternehmen machte er sich selbstständig und berät neben KASTNER auch andere B2B Unternehmen.

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

12:00 - 13:00

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

MITTAGESSEN

13:00 - 14:00

Schluss mit schlecht gepflegten Kundendaten: Von inkonsistenten Daten in Systemen zum Single-Sign-On für Shop & Kunden-Applikationen

14:00 - 14:30

Im B2C-Shop schon eine Selbstverständlichkeit, kann der Kunde seine Daten selbst pflegen und sorgt für Konsistenz im Backend der internen Anwendungen. Im B2B-Umfeld sorgen komplexere Prozesse und Systemwelten oftmals zur mehrfachen Erfassung von Daten und unterschiedlichen Logins in Software-Applikationen. Am Praxisbeispiel der Einführung des CRM-Systems Salesforce und eines neuen Onlineshops zeigt Alexander Bürkle seinen Weg zu konsistenten Kundendaten und einer optimierten User Journey.

Michael Fritsch Abteilungsleiter Digital Sales
Michael Fritsch Abteilungsleiter Digital Sales

Fachlich ausgebildet zum Elektromechaniker + IT-Techniker sowie durch einem Studium der Betriebswirtschaft. Seit 1996 beruflich aktiv in Vertriebs-, Beratungs- und Führungspositionen.

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

14:35 - 16:05

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

STREAM 1 | Digital Business ganzheitlich denken: Vom Ausbau digitaler Kanäle zur Umsetzung neuer Geschäftsmodelle

16:10 - 16:40

  • Kanäle im Wandel: Aufbau Kundenempfehlungstool „Navigator“ // Aufbau + Roll-out 17 Ländershops // digitaler Service vs Vertrieb? // Toolmanagement + Werkzeugausgabesysteme // Handel: Amazon & Co // Changeprozess Pricing, Produktdaten, Vertrieb
  • Neue Anforderungen: Mitarbeiter >e-learning/Expertensystem // Datenbereitstellung: Endkunde + Handel // Industrie 4.0 >Prozessdatenanalyse, Machine Control Center // elearning auch für Kunden

Markus Stumpp CDO | E-Business/Digitalisierung

STREAM 2 | Digitalisierung & mehrstufiger Vertrieb: Wie Handwerk, Handel und Industrie den Wandel gemeinsam gestalten und nachhaltig profitieren können.

16:10 - 16:40

Benedikt Stolz Leiter E-Sales

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

16:45 - 18:15

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

PODIUMSDISKUSSION: Das B2B E-Business im Spagat zwischen Trouble-Shooting-Modus und strategischer Planung

18:20 - 18:50

Gestörte Lieferketten, wegbrechende Märkte, Rohstoffknappheit, explodierende Preise – die Pandemie und der Krieg in der Ukraine haben die globale Wirtschaft in einem Maße in Mitleidenschaft gezogen, das sich Anfang 2020 niemand vorstellen konnte. Wie gelingt es, in einer solchen Situation, den Spagat zwischen Feuerwehreinsätzen und strategischer Planung hinzubekommen? Welche Auswirkungen speziell auf das Digital Business sind zu beobachten?

Markus Stumpp CDO | E-Business/Digitalisierung
Michael Fritsch Abteilungsleiter Digital Sales
Michael Fritsch Abteilungsleiter Digital Sales

Fachlich ausgebildet zum Elektromechaniker + IT-Techniker sowie durch einem Studium der Betriebswirtschaft. Seit 1996 beruflich aktiv in Vertriebs-, Beratungs- und Führungspositionen.

Abfahrt zum Networking Dinner

19:30

Eröffnung des zweiten Gipfeltages

08:20

Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.

Bionic Salesforce: Profitables Wachstum durch konsequente Digitalisierung in Marketing und Vertrieb

08:30 - 09:10

Die Digitalisierung schreitet auch im B2B Bereich unaufhörlich voran. Getrieben durch Erfahrungen im privaten B2C eCommerce Alltag, haben sich die Erwartungen von B2B Kunden in Bezug auf ein digitales Kundenerlebnis auch im B2B Umfeld massiv und mit hohem Tempo verändert.
Entsprechend wachsen digitale Marketing- und Vertriebsplattformen auf Anbieterseite mit hoher Geschwindigkeit zusammen. Die ehemals sehr stark fragmentierte B2B Kundenreise wird zu einem Ende-zu-Ende digitalisierten Kundenerlebnis. Sartorius, ein am DAX börsennotiertes Unternehmen aus Göttingen mit Schwerpunkt Life Science, treibt seit mehr als 5 Jahren die Digitalisierung von Marketing- und Vertriebsprozessen konsequent mit dem Ziel voran, weltweit in mehr als 60 Ländern mit hohem Tempo zu wachsen.

Lars Hanf Head of eBusiness Platforms
Lars Hanf Head of eBusiness Platforms

Lars Hanf ist ein erfahrener Marketing- und Vertriebsexperte. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt und leitet er globale Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer internationalen Geschäftstätigkeit. Sein Spezialgebiet ist die Umsetzung aggressiver Wachstumsstrategien durch die konsequente Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Nach Aufgaben in der Top Management Beratung, verschiedenen Führungsstationen bei der Credit Suisse AG und einem Vorstandsmandat bei der ricardo.ch AG in Zug treibt Lars Hanf aktuell den Aufbau des eBusiness bei der Sartorius AG, einem Neuzugang im DAX 40, voran.

STREAM 1 | Mit neuer Website und PIM-Initiative zu Frontend- & Backend-Optimierung bei Hartmann Tresore

09:15 - 09:45

Dirk Ewers Head of eCommerce & Marketing
Dirk Ewers Head of eCommerce & Marketing

Seit 21 Jahren bei der Firma Hartmann Tresore AG. Über die IT zum eCommerce und dann zur Leitung eCommerce & Marketing.

STREAM 2 | Composable Commerce - das Buzzword einfach erklärt am Beispiel des Medizintechnikunternehmens MED-EL

09:15 - 09:45

Mirko Weinandy Channel Sales Manager
Mirko Weinandy Channel Sales Manager

Seit über 20 Jahren unterstütze ich Mittelständler und Großunternehmen aus allen Branchen sowie Implementierungsdienstleiter bei der Nutzung von Commerce Lösungen und verfüge daher über eine fundierte Expertise im Aufbau von digitalen Vertriebsmodellen.

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

09:50 - 11:20

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

Digitalisierung der Customer Journey bei Getriebebau NORD: Herausfordernd durch Varianten und Konfigurationen

11:25 - 11:55

  • Situation 2018: Äpfel und Birnen
  • Strategie zum Aufbau einer eCommerce Plattform
  • Erfahrungsbericht Integration / Daten / Dienstleister
  • Status und weiteres Vorgehen

Kristof Schüch Head of Digital Solutions

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

12:00 - 13:00

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

MITTAGESSEN

13:00 - 14:00

STREAM 1 | Der B2B Webshop läuft. Und was machen wir als nächstes? Einblicke in unsere Transformationsstrategie: Vom Ersatzteilshop zum ganzheitlichen Kundenportal mit eCommerce, Information, Maintenance & IOT.

14:00 - 14:30

Benjamin Kuonen Head of Digital Customer Platforms
Benjamin Kuonen Head of Digital Customer Platforms

Digital Tranformation in Banking Industry
Digital Tranformation in Machine Industry

STREAM 2 | Digitale Services – maßgeblicher Treiber für effizientes Hilti Fleet Business

14:00 - 14:30

  • Hilti Fleet Business / Einstieg und Challenges
  • Digitales Gerätemanagement bei Hilti
  • Digitale Service Innovationen…next to come.

Steffen Sulz Head of Digital Platforms Central Europe

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

14:35 - 15:35

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

COATINO - Erfahrungswerte bei der Entwicklung eines digitalen B2B-Ökosystems für die Farb- und Lackindustrie

15:40 - 16:10

  • Wie sichern digitale Lösungen den zukünftigen Geschäftserfolg unserer Geschäftseinheit in der Spezialchemie?
  • Wie schaffen wir Akzeptanz im Unternehmen und in der Industrie und Kapazitäten für die Entwicklung?
  • Wie kreieren wir eine digitale Plattform von virtuellem Labor über Sprachmodell bis eLearning im B2B-Umfeld?
  • Wie entwickeln wir uns zu dem digitalen Ökosystem in der Industrie und gewinnen komplementäre Partnerunternehmen?
  • Wie nutzen wir strukturierte Daten und Datenmodelle für neue Geschäftsmodelle?
  • Wie gehen wir mit Erfolgen und Herausforderungen um? Was haben wir gelernt? Was würden wir anders machen? Welche Stufen durchläuft man in der eigenen Organisation?

Simon Heeg Head of Data & Content Management, COATINO
Benjamin Kompa Head of Customer Interaction, COATINO

Wie bringe ich eine vertrieblich orientiere Hausmesse mit über 170 Ausstellern und Hamburger Flair in einen virtuellen Live-Shopping-Stream - und welche Erkenntnisse lassen sich für die Zukunft daraus ableiten?

16:15 - 16:45

René Becker Leiter e-Sales & e-Services
René Becker Leiter e-Sales & e-Services

Mein Name ist Rene Becker und ich leite bei Zajadacz operativ den e-Business-Bereich. Hierzu gehört die Homepage, der Onlineshop, Social Media und diverse Schnittstellenanbindung.
Des Weiteren bin ich intern noch in digitalen Projekten mit involviert.

WRAP-UP

16:45

Event Location

Mövenpick Hotel

Mövenpick Hotel Berlin, Schöneberger Straße 3, 10963 Berlin

Willkommen im Mövenpick Hotel Berlin. Zentral und doch ruhig gelegen am Potsdamer Platz verbindet sich in dem 4-Sterne-Superior-Hotel eine innovative Innenarchitektur mit modernster Ausstattung. Durch die einmalige Gestaltung der ehemaligen Siemenshöfe ist eine Atmosphäre von ganz besonderem Charme entstanden. Die Mehrzahl der 243 Gästezimmer und der 12 Veranstaltungsräume liegt zu den ruhigen Innenhöfen. Fein abgestimmt wie das kulinarische Angebot ist auch das Ambiente im Restaurant Hof zwei mit angrenzender Lobby Bar. Gäste haben Zugang zu einem kostenfreien Wi-Fi und können darüber hinaus das erweiterte Angebot in unserem Business Center nutzen. Aufmerksamer Service mit Herzlichkeit und persönlicher Note sorgen für perfekte Gastlichkeit in historischer Umgebung.

Weitere Details finden Sie hier

Networking Dinner

Auf geht's ins...

Pier 13, Tempelhofer Damm 227

Am Abend des ersten Veranstaltungstages laden wir traditionell zum gemeinsamen Networking Dinner in eine der schönsten Locations der Hauptstadt ein. Gemeinsam lassen wir bei kühlen Getränken und leckeren Speisen den Tag in entspannter Atmosphäre den Tag ausklingen.

Über die Location

Das Pier 13 liegt im Zentrum des historischen Tempelhofer Binnenhafens, der nach umfangreicher Sanierung seinen alten Industriecharakter betont. Umgeben vom neu angelegten Yachthafen und dem alten Speichergebäude bietet das Pier 13 einen idealen Rahmen für entspanntes Networking mit exzellenter Gastronomie.

Weitere Details finden Sie unter http://www.pier13-eventlocation.com

Auch beim Gipfeldinner steht Sicherheit für uns an oberster Stelle: Wie der gesamte Strategiegipfel findet auch das Networking Dinner unter Einhaltung aktuell geltender Abstands- und Hygieneregelungen statt.

Partner

Mit über 200 Mitarbeitern in Deutschland und in Cluj-Napoca (Rumänien) unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie.

Wir bieten Ihnen IT-Dienstleistungen, Nearshoring und ein leistungsfähiges CX-Modell: unser CX.kit

Das CX.kit ist ein Referenzmodell zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer digitalen Agenda. Ihre Kunden stehen dabei im Mittelpunkt. Ziel ist es, mit innovativer IT Ihren Umsatz zu steigern oder neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Wir entwickeln Individualsoftware, insbesondere komplexe Web-Applikationen und betreiben sie hochsicher auf unseren Plattformen oder in der Cloud.

Ihr Software-Entwicklungsteam können Sie mit unseren Experten in Cluj erweitern. Stellen Sie ihr maßgeschneidertes Nearshore-Team zusammen und steuern Sie es wie Ihre eigene Abteilung.

Mit der Modernisierung und der Übernahme des Betriebs Ihrer IT-Infrastruktur senken wir Ihre IT-Kosten – zertifiziert nach ISO 27001, im hochsicheren Data-Center oder in der Cloud.

Darüber hinaus beschaffen wir für Sie Hard- und Software zu attraktiven Konditionen.

Wir sind stolz darauf, seit mehr als 30 Jahren meist langfristige Kundenbeziehungen zu pflegen. Unsere Kunden schätzen die familiäre und partnerschaftliche SHE-Kultur.

Entdecken Sie, was es heißt, ein großer oder kleiner Teil unserer Welt zu sein.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mit der CELUM Cloud-Plattform können Marketingteams alle Produkte an jedem Punkt der Customer Journey perfekt in Szene setzen und Inhalte für jeden Kanal und jede Zielgruppe erstellen, organisieren und verteilen.

Die Lösung von CELUM deckt die gesamte Content-Supply-Chain ab und kombiniert eine zentrale Drehscheibe für Content mit Instrumenten zur agilen Zusammenarbeit, Workflows & Prozessautomatisierung, Online-Proofing sowie für die Synchronisation und das Teilen von Dateien.

Zu den über 900 Kunden von CELUM zählen weltweit bekannte Marken wie Mammut, SCOTT Sports, HiPP, CLAAS und voestalpine. Seit der Gründung im Jahr 1999 ist CELUM, auch als mittlerweile global agierendes Unternehmen, eigentümergeführt und ausschließlich seinen Kunden und seiner Vision verpflichtet.

Mehr Informationen finden Sie hier

Als ein Marktführer für Geschäftssoftware unterstützt SAP Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. Unsere Anwendungen und Services helfen Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, und sich stets neu und flexibel anzupassen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern.

Mit den Cloud-Lösungen von SAP Customer Experience können Unternehmen die Erfahrungen ihrer Kunden im Marketing, Commerce, Vertrieb, Service und Customer Data kontinuierlich verwalten – von der ersten Kontaktaufnahme bis zur langfristigen Bindung. Alles mit dem Ziel, jeden Schritt ihrer Kunden zu verstehen, gezielt mit ihnen zu interagieren und genau dann zu liefern, wenn es darauf ankommt.

Mehr Informationen finden Sie hier

Magnolia ermöglicht es Unternehmen weltweit Content und Medien aller Art an einem Ort zu verwalten und personalisierte Experiences über mehrere Kanäle hinweg zu gestalten. Die Magnolia Composable DXP setzt sich aus dem bewährten und gleichnamigen Headless CMS, Out-Of-The-Box Integrationen zu führenden Shopanbieter:innen sowie Features zur Personalisierung, Marketing Automation, Digital Asset Management, und vieles mehr zusammen. Kein Vendor Lock-in und keine Verluste bestehender Tech-Investitionen: Über die modulare API-basierte Architektur der Magnolia Composable DXP bauen Unternehmen, moderne, flexible und skalierbare Tech-Stacks auf. So stellt Magnolia eine zukunftssichere Lösung für die sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen seiner Nutzer:innen dar.
Seit 1997 vertrauen globale Marken wie Rossmann, REWE, Generali und ZEG Magnolia für die Entwicklung ihrer digitalen Plattformen, in der Content und Daten vereint und für alle User zugänglich gemacht werden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Inriver versetzt Unternehmen in die Lage, umsatzsteigernde Produktinformationen an jedem Touchpoint bereitzustellen.

Mit seiner Product-Information-Management(PIM)-Lösung ermöglicht inriver Unternehmen, überzeugende Product Experiences für hochgradig individualisierte Käufe zum Leben zu erwecken. Nutzer erhalten praktisch umsetzbare Hinweise darauf, was Kaufentscheidungen beeinflusst, und können diese Erkenntnisse direkt in die Tat umzusetzen.

Inrivers Digital-first PIM™ unterstützt über 700 B2B- und B2C-Unternehmen dabei, Produktinformationen in strategisch wertvolle Assets zu verwandeln und so den Umsatz für über 1.600 Marken weltweit zu steigern. Inrivers Hauptsitz ist in Malmö, Schweden, weitere Niederlassungen sind in Amsterdam, Chicago, Davao, London, Manila, München und Stockholm.

Mehr Informationen finden Sie hier

Mirakl bietet die branchenweit erste und ausgereifteste SaaS-Plattform für Enterprise-Marktplätze. Mit Mirakl können Unternehmen aller B2B- und B2C-Branchen Marktplätze schneller launchen, stärker skalieren und sicher betreiben, um die steigenden Erwartungen von Kunden zu übertreffen. Plattformen sind der neue Wettbewerbsvorteil im E-Commerce. Um das volle Potenzial des Plattform-Geschäftsmodells für sich zu erschließen, entscheiden sich die beliebtesten Marken der Welt aufgrund der ganzheitlichen Lösung bestehend aus Technologie, Know-how und dem Mirakl-Connect-Ökosystem für Mirakl. Unternehmen wie ABB, Astore by AccorHotels, Best Buy Canada, Carrefour, Catch, Changi Airport, Darty, The Kroger Co., Leroy Merlin, Maisons du Monde, Metro und Toyota Material Handling werden so in die Lage versetzt, schnell und agil zu agieren und zu skalieren, um sich in der sich verändernden E-Commerce-Landschaft durchzusetzen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Contentsquare ist die führende Experience Analytics Plattform, die es Marken ermöglicht, bessere digitale Erlebnisse zu schaffen.

Wir haben die Mission, jedem Team die Möglichkeit zu geben, zu messen, wie sich ihre Aktionen auf das Nutzererlebnis auf der Website, Mobilseite und in der App auswirken. Nicht nur den Analysten. Nicht nur dem IT-Team. Jedem.

Mit einzigartigen Einblicken in das Userverhalten, einem intuitiven Interface und einer Leidenschaft für die Demokratisierung von Daten ausgestattet hat Contentsquare bereits mehr als 700 Unternehmen einen tieferen Einblick in die Verhaltensweisen der Online-Kunden ermöglicht.

Wir wurden 2012 in Paris gegründet, sind heute aber auf der ganzen Welt zu Hause. Mit einem globalen Team und Büros in Paris, London, New York, München, San Francisco, Tel Aviv, Tokio und Singapur wollen wir gemeinsam eine Welt schaffen, in der jede digitale Interaktion das Leben der Kunden verbessert.

Mehr Informationen finden Sie hier

Adobe Commerce ist die weltweit führende E-Commerce-Lösung für Händler und Marken. Mit Adobe Commerce entwickelt Ihr außergewöhnliche Einkaufserlebnisse für alle Kundentypen – von B2B über B2C bis zu B2B2C. Grundlage hierfür ist eine skalierbare, auf Unternehmensanforderungen ausgelegte Open-Source-Plattform, die für maximale Sicherheit und Performance bei minimalen Gesamtbetriebskosten sorgt. Unternehmen jeder Größe können sie nutzen, um ihre Kundinnen und Kunden jederzeit und überall sowie auf beliebigen Geräten und Marktplätzen zu erreichen. Die Lösung ist mehr als ein flexibles Warenkorbsystem. Sie bildet den Grundstein für Unternehmenswachstum.

Mehr Informationen finden Sie hier

FACT-Finder ist die führende Technologie für Suche, Merchandising und Personalisierung im B2C- und B2B-eCommerce. Das Unternehmen steht für konsequente Kundenorientierung und patentierte KI-Algorithmen, die den Shop-Umsatz um 20-33% steigern. Online-Shops, die mit FACT-Finder arbeiten, profitieren von den neuesten Entwicklungen in KI und Machine Learning – und schaffen nie dagewesene digitale Einkaufserlebnisse. Mit Innovationen wie der Next Generation und dem Predictive Basket verschiebt das Unternehmen immer wieder die Grenzen des Möglichen im eCommerce. Durch die Übernahme von Loop54, Skandinaviens führender KI für Personalisierung, ist FACT-Finder die einzige Lösung, die das Shopping-Erlebnis in Echtzeit und eins-zu-eins personalisiert. Weltweit wachsen mehr als 1.800 Online-Shops mit FACT-Finder, darunter Mytheresa, Douglas und DocMorris.
Mehr Informationen finden Sie hier

building digital bridges

communicode, gegründet im Jahr 2003, ist eine Full-Service-Digitalagentur mit Sitz in Essen. Mit über 100 Digitalisten und Kreativen konzentrieren wir uns auf strategische Beratung, Konzeption und Umsetzung von interaktiven Business- und Kommunikationslösungen. Der Schwerpunkt liegt auf Product Information & Media Asset Management, E-Commerce, Digital Marketing und Content Management. Die Auseinandersetzung mit dem Unternehmen, der Marke und deren Wahrnehmung im Markt bilden den Grundstein für die Realisation digitaler Strategien unserer Industrie- und Handelskunden. Erst das Zusammenwirken aller Geschäftsbereiche und Touchpoints schafft überzeugende Kundenerlebnisse für tiefere Kundenbindung und mehr Umsatz. Wir verstehen es, komplexe IT-Strukturen zu analysieren und Optimierungspotenziale zu identifizieren. Bei der Realisierung setzen wir auf bewährte Lösungen von SAP, shopware, CELUM, CoreMedia sowie AWS und entwickeln daraus digitale Plattformen, die sich skalierbar und gewinnbringend in die Unternehmensorganisation einfügen.

Unsere Leistungen im Überblick:
• Starke Beratungskompetenz durch Consultants mit langjähriger Branchenerfahrung
• Fokussierung auf Business Value für kurze Time-to-Market und schnellen ROI
• Umsetzung und Weiterentwicklung von Midsize- und Enterprise- E-Business Projekten
• Design, Operations und Customer Service runden unser Portfolio ab

»Zur Partnerwebsite

Zoovu ermöglicht Unternehmen kundenzentrierte Online Product Discovery Lösungen skalierbar umzusetzen und damit Kaufentscheidungs- und Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen. Damit können Käufer die passenden Produkte, auch ohne spezielle Produktkenntnisse, schnell finden und kaufen.

Die KI-gesteuerte Plattform strukturiert dazu verfügbare Produktinformationen automatisch, ergänzt sie um fehlende Details und reichert sie semantisch an, um Online-Produktsucherlebnisse zu ermöglichen, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen und Anforderungen der Käufer orientieren. Die No-Code-Plattform bietet zudem intuitive Tools, mit denen interaktive Kaufberatungslösungen, wie Produktkonfiguratoren, digitale Produktberater und On-site Suchanwendungen, ohne IT-Kenntnisse entwickelt, automatisch in unterschiedliche Sprachen übersetzt und nahtlos in bestehende Vertriebskanäle, z.B. Marktplätze, eingebunden werden können.

Globale Unternehmen, wie die Hoffmann Group, Dräger, GE, Microsoft, Uvex und BayWa setzen seit Jahren auf Zoovu und können dadurch neue Kundengruppen erschließen, Umsätze steigern, B2B-Vertriebsprozesse durch Automatisierung effizienter gestalten und Millionen von Käufern weltweit täglich ein unkompliziertes Kauferlebnis bieten.

Mehr Informationen finden Sie hier

CoreMedia is the digital experience and content management engine behind today’s most recognized online brands.

CoreMedia Content Cloud is a flexible, composable Digital Experience Platform (DXP) built on an agile CMS and advanced DAM. It enables leaders in all industries to orchestrate personalized experiences, then deliver them to any channel – reliably, efficiently, and at enterprise scale.

Marketers, salespeople, and developers can collaborate and efficiently create cross-channel experiences that drive customer engagement, increase loyalty, improve brand visibility for well-known global luxury brands, among others, and drive sales.

Leading global B2C companies – including LVMH, Deckers Brands, Under Armour, Luxottica, PVH Corp, and Finnair – and major B2B firms – including Claas, Emerson and DMG Mori – create world-class digital experiences with CoreMedia. We are a company of visionaries, trusted advisors and passionate experts.

Mehr Informationen finden Sie hier

Transformieren Sie Ihren Digital Commerce
Emporix ist die Composable Commerce Plattform, die größeres, engagierteres und effizienteres Handeln im B2B und B2C ermöglicht.

Mehr Informationen finden Sie hier

Sana Commerce ist eine E-Commerce-Plattform, die Herstellern, Vertriebshändlern und Großhändlern, durch die Förderung langlebiger Kundenbeziehungen, hilft, erfolgreich zu sein.

Wie? Indem Sie Ihr SAP oder Microsoft Dynamics ERP und Ihren E-Commerce zu einer Einheit verschmelzen. Dadurch entfallen Systemsilos, unnötige Komplexitäten und Kompromisse, die durch herkömmliche E-Commerce-Lösungen verursacht werden.

Stattdessen erschließt unser Ansatz 3 Hauptvorteile, die es Ihnen ermöglichen, dauerhafte Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen:

Absolute Kundenzufriedenheit: Geben Sie Ihre Kunden mehr Freiheit mit personalisiertem Self-Service und vollständiger Transparenz.

Zuverlässigkeit ohne Kompromisse: Eliminieren Sie Fehler und Verzögerungen! Bieten Sie ein Online-Erlebnis, auf das sich Ihre Kunden immer verlassen können.

Stetige Weiterentwicklung: Passen Sie Ihr Unternehmen schnell und einfach an die sich entwickelnden Bedürfnisse Ihrer Kunden an und übertreffen Sie diese.

Sana Commerce ist ein zertifizierter SAP- und Microsoft Gold-Partner, der durch ein starkes globales Partnernetzwerk unterstützt wird und von führenden Branchenexperten anerkannt ist.

Mehr Informationen finden Sie hier

BITGRIP ist Experte für digitale Lösungen in B2B Märkten. Wir sind spezialisiert auf die Planung und Umsetzung von Marketing- & Vertriebsplattformen.

Wir arbeiten mit bewährten headless DXP Partnern wie z.B. CoreMedia oder Magnolia CMS. Unsere Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Frontend- und Backend-Development sowie der Integration von Plattformen in bestehende IT-Infrastrukturen unserer Kunden.

Neben der langfristigen Betreuung durch feste Teams bieten wir sehr senioriges IT Consulting für temporäre Spezialprojekte. Zur Optimierung von bestehenden Webauftritten und Shopsystemen arbeiten wir sehr erfolgreich mit unserem Partner ContentSquare.

Aktuell beschäftigen wir ca. 60 Mitarbeiter*innen und verfügen über eines der größten CoreMedia-Entwicklerteams im deutschsprachigen Raum. BITRGRIP wurde 2014 gegründet, ist inhabergeführt und setzt auf eine holakratische Organisationsstruktur sowie eine hohe Eigenverantwortung der Mitarbeiter.

»Zur Partnerwebsite

Kooperationspartner

Der bevh vertritt die Interessen aller Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen unter Nutzung von E-Commerce-Prozessen vertreiben. Wir setzen uns für modernen B2B- und B2C-Handel ein, der das Internet als Kernkompetenz nutzt und dem Kunden den sicheren Einkauf auf allen Kanälen ermöglicht. Wir helfen unseren Mitgliedern, die Digitalisierung für sich zu nutzen, Regeln mitzugestalten und so im Wettbewerb dauerhaft erfolgreich zu sein.

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent