B2B E-Commerce & E-Business
12. / 13. November 2019

Digitale Vertriebskanäle, Marktplätze & Geschäftsmodelle im B2B

Online-Umsätze im B2B legen kräftig zu, wie aktuelle Studien bestätigen. Dennoch bleiben die Anforderungen an eine erfolgreiche und nachhaltige E-Business-Strategie im B2B wesentlich komplexer als im B2C-Markt. Viele Branchen sind durch eine Unsicherheit bezüglich der zukünftigen Rahmenbedingungen geprägt: Wie werden sich angesichts Plattformökonomie und der Dominanz großer Online-Pure-Player Vertriebswege und Wertschöpfungsketten verändern? Wie lassen sich in einem solchen Umfeld neue Geschäftsmodelle, Produkte und Services erfolgreich umsetzen? Beim Strategiegipfel erhalten Sie Einblick in die Strategien von mehr als 20 Herstellern, Händlern und Vorreitern des B2B E-Commerce. Erweitern Sie Ihr Netzwerk und bringen Sie so Ihr E-Business voran!

Key Topics

  • E-Commerce & Omnichannel-Vertrieb
  • E-Commerce in mehrstufigen Vertriebsmodellen
  • Händlerintegration B2B Marktplätze
  • E-Business-Roadmap
  • Digitale Geschäftsmodelle, Produkte & Services
  • Product-Information-Management (PIM)
  • B2B-Shop-Lösungen
  • Digital Touchpoints & Customer Journey
  • Marketing Automation
  • E-Commerce & IoT/Industrie 4.0

Teilnehmer

  • Leiter / Geschäftsführer Marketing
  • Leiter / Geschäftsführer Vertrieb
  • Leiter E-Business
  • Leiter Digital Business
  • Leiter E-Commerce
  • Leiter Webshop
  • Leiter B2B

Unser Double Feature im November

Auf unserem Doppelgipfel im November bringen wir Sie mit Kollegen aus dem Vertrieb und Experten aus dem E-Commerce zusammen: Unser B2B Vertrieb & Key Account Management-Event findet parallel im gleichen Veranstaltungshotel statt. Teilnehmer können so das Beste aus beiden Welten für sich mitnehmen und übergreifend networken.

Referenten

Übersicht der Event Sprecher


Michael Kaletta-von Berg Leiter Digital Business

Peter Bruhn Vice President Digital Transformation

Dirk Ewers Head of eCommerce

Andreas Huber Leiter BRACK.CH Business, Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung

Michél-Philipp Maruhn CEO & Gründer

Matthias Schneider Chief Digital Officer (CDO)

Stephan Schnück Geschäftsbereichsleiter Zentek Digital

Christian Sieg Country Director Nordic

Yannick Sonnenberg Digital Innovation Lead Henkel X (in Absprache)

Sebastian Wiese Managing Director/CTO

Agenda

Eröffnung des Strategiegipfels durch den Vorsitzenden und project networks

09:00 - 09:15

Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer
Martin Groß-Albenhausen Stellv. Hauptgeschäftsführer

Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim E-Commerce-Verband bevh für Marketing, Innovation und Business-to-Business-Anbieter verantwortlich sowie Geschäftsführer der BEVH-Services GmbH. In dieser Funktion verantwortet er die Entwicklung des Preferred Business Partner-Programms sowie die Veranstaltungen und Konferenzen und Aus- und Fortbildungsangebote des bevh. Zuvor war er mehr als 10 Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die „Brancheninformationsdienste“ übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des „Versandhausberaters“ den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Seit 1998 entwickelte er den Deutschen Versandhandelskongress zur europaweit führenden Mailorder- und E-Commerce-Konferenz. Mit der bevh 2.015 und der Neocom baut der bevh heute zwei der führenden E-Commerce-Branchentreffpunkte auf. Martin Groß-Albenhausen berät im bevh Interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie.

Plattformökonomie & Marktplätze: Status quo und zukünftige Herausforderungen im B2B Handel

09:15 - 09:45

  • Wohin steuert der B2B Handel in der Welt von Markplätzen und Plattformen
  • Prozesskosten sind wichtiger als der Produktpreis
  • Wie muss sich der Vertrieb und das Marketing an die neuen Möglichkeiten anpassen

Andreas Huber Leiter BRACK.CH Business, Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung

Digitizing the Automotive Aftermarket

09:45 - 10:15

  • Major E-Commerce Channel Types in the Automotive Aftermarket
  • B2B2C E-Commerce of Auto Parts in China and how “New Retail” is evolving fast
  • What does O2O (Online2offline) mean and what does (Offline2Online) mean in the context of China
  • Building digital ecosystems for China, to handle B2B digital business processes and generate relevance

Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket
Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket

Alexander is a solution driven digital marketing and customer loyalty Professional with over 12 years experience in the automotive industry. He is a reputable conference speaker, an experienced collaborator and awarded innovator. In his current role, Alex is the driving force behind the company's digital transformation strategy.

Alexander Knorn, seit 2003 bei TRW Automotive Aftermarket, war die treibende Kraft bei der Entwicklung und Umsetzung eines Europäischen Multipartner-Kundenbindungsprogramms für KFZ-Werkstätten. Danke dem Gewinn von mehreren Industriepartnern, einem jährlichen Wachstum von über 80% und Kunden in zehn Ländern ist das Programm dieses Jahr in der Kategorie „Best B2B Loyalty Program“ des EMEA Loyalty Award nominiert.
Seit 2015 verantwortet Alexander die globale digitale Transformation des Ersatzteilgeschäftes von TRW.

Der lange Weg zu digitalen Geschäftsmodellen im B2smallB2C

10:20 - 10:50

  • Die Markenentscheidungsgewalt des Installateurs ist groß
  • Vaillant arbeitet im dreistufigen Vertrieb und hat entsprechend komplexe Vertriebswege und eine hohe Anzahl von Marktteilnehmern zu managen
  • Wie lässt sich in einem solchen Umfeld Kanaltransparenz herstellen?
  • Wie lässt sich der Außendienst steuern und incentivieren?
  • Und wie lassen sich schließlich die zahlreichen Partner mobilisieren und gemeinsam neue Geschäftsmodelle entwickeln?

Christian Sieg Country Director Nordic

Kaffeepause

10:50 - 11:15

Diskussionspanel - E-Commerce & Omnichannel-Vertrieb in direkten & mehrstufigen Vertriebsmodellen: Welche strategischen und organisatorischen Weichenstellungen sind notwendig?

11:15 - 11:45

  • Organisatorische Einbettung digitaler Vertriebswege in das Vertriebsmodell
  • Vom Multichannel- zum Omnichannel-Vertrieb
  • Konsistentes kanalübergreifendes Pricing
  • Umgang mit Kanalkonflikten
  • Einbindung und Digitalisierung von Handelspartnern

Andreas Huber Leiter BRACK.CH Business, Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung
Christian Sieg Country Director Nordic
Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket
Alexander Knorn Global Head of Digital - ZF Aftermarket

Alexander is a solution driven digital marketing and customer loyalty Professional with over 12 years experience in the automotive industry. He is a reputable conference speaker, an experienced collaborator and awarded innovator. In his current role, Alex is the driving force behind the company's digital transformation strategy.

Alexander Knorn, seit 2003 bei TRW Automotive Aftermarket, war die treibende Kraft bei der Entwicklung und Umsetzung eines Europäischen Multipartner-Kundenbindungsprogramms für KFZ-Werkstätten. Danke dem Gewinn von mehreren Industriepartnern, einem jährlichen Wachstum von über 80% und Kunden in zehn Ländern ist das Programm dieses Jahr in der Kategorie „Best B2B Loyalty Program“ des EMEA Loyalty Award nominiert.
Seit 2015 verantwortet Alexander die globale digitale Transformation des Ersatzteilgeschäftes von TRW.

Networking

11:55 - 12:55

Gemeinsames Mittagessen

13:00 - 14:00

ROOBEO und die Digitalisierung der Baustoffbranche

14:00 - 14:30

Michél-Philipp Maruhn CEO & Gründer

Warum man B2C Ansätze nicht einfach in B2B E-Commerce überführen darf – die Sicht eines Herstellers der in beiden Welten zu Hause ist

14:00 - 14:30

  • Unterschiede in der Useability
  • Wie man auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingehen muss
  • Wie fischer gemeinsam mit Smart Commerce eine digitale Beschaffungsplattform fürs Handwerk baut

Matthias Schneider Chief Digital Officer (CDO)

Networking

14:30 - 16:00

Status quo & Perspektiven im Bereich E-Food

16:00 - 16:30

Sebastian Wiese Managing Director/CTO

Digitalisierung im Direktvertrieb

16:00 - 16:30

Michael Kaletta-von Berg Leiter Digital Business

Lead Management – Marketing & Sales gemeinsam zum Erfolg

16:30 - 17:00

  • Welchen Mehrwert hat Lead Management; Marketing als vorgelagerter Teil des Sales
  • Konkurrenz zw. Marketing & Sales – warum es sinnvoll ist, dass Lead Management Teil des Marketings ist
  • Lead Nurturing, Marketing Qualified Leads & Sales Funnel

Stephan Wenger Senior Marketing Manager
Stephan Wenger Senior Marketing Manager

Stephan Wenger ist seit 2011 beim Messgerätehersteller Anton Paar, mit Sitz in Graz, Österreich tätig. In seiner aktuellen Position verantwortet er das Konzernmarketing und betreut Themen der Marketing Konzeption, Erstellung des Content sowie dessen Distribution.

In seiner Tätigkeit für Anton Paar hat Stephan Wenger den online Handel des Unternehmens im Jahr 2014 eingeführt und verantwortet bis heute den eCommerce Bereich weltweit. In enger Zusammenarbeit mit dem weltweiten Vertrieb bedient der Anton Paar Webshop vorwiegend B2B Kunden aus aller Welt.

Neben dieser Tätigkeit ist er darüber hinaus an der Fachhochschule der Wirtschaft CAMPUS02, Graz als nebenberuflicher Lektor tätig. In Gastvorträgen zu den Themen B2B online Handel und Lead Gewinnung sowie als Betreuer von Bachelor- und Masterarbeiten, vereint Stephan Wenger praktische Inhalte und theoretisches Wissen.

Diskussionspanel - B2B Marktplätze & Plattformökonomie: Wie behauptet man sich als Hersteller im aktuellen Marktumfeld?

16:30 - 17:00

  • Digitale Ökosysteme im B2B
  • Chancen von B2B-Marktplätzen für Hersteller – Hersteller als Betreiber von Marktplätzen?
  • Wie baut man erfolgreich ein MVP für einen Marktplatz?
  • Marktplatz vs. eigener Online-Shop?
  • Erfahrungen mit Amazon Business aus Herstellersicht

Networking

17:05 - 18:35

Zentek - Mit empto auf dem Weg vom Generalunternehmer zum Plattformbetreiber

18:40 - 19:05

Stephan Schnück Geschäftsbereichsleiter Zentek Digital

Abfahrt zum Networking Dinner

19:30 -

Digitale Transformation und Customer Centricity – verständliches Vorgehen und konkrete Erfolgsgeschichten sind wichtiger als Buzzwords

08:45 - 09:15

  • Strukturierung der Digitalen Transformation: Handlungsfelder der Digitalen Agenda
  • Digitaler Reifegrad: Status Quo ermitteln, sinnvolle Ziele vorgeben, Maßnahmen priorisieren und die Digitalisierung optimal steuern
  • Net Promoter Score (NPS): von der Zahl zur kundenzentrierten Organisation
  • Digital Leadership: Warum Agilität für das (Top-)Management die größere Herausforderung ist als für die Mitarbeiter

Peter Bruhn Vice President Digital Transformation

Digital Roadmap, Transformation & Innovation bei Henkel

09:15 - 09:45

Yannick Sonnenberg Digital Innovation Lead Henkel X (in Absprache)

Networking

09:50 - 12:00

Digitalisierung & digitaler Kompetenaufbau bei Klöckner

12:05 - 12:35

  • Digitalisierung des Kerngeschäftes
  • Entwicklung digitaler Tools bei der kloeckner.i in Berlin für Klöckner
  • Einstieg von klöckner.i ins Agenturgeschäft

Malte Haase Head of Online Marketing
Malte Haase Head of Online Marketing

Seit 5 Monaten Teamleiter des Online-Marketingteams bei der kloeckner.i GmbH, Tochterunternehmen von Klöckner und Co. 6 Jahre Director International Country Management bei Care.com. Aufbau und Leitung des internationalen Marketingteams über 9 Länder. Bestimmung von Expansionszielen und Erschließung neuer Märkte.

Diskussionspanel - Digital Roadmap, Transformation & Innovation: Welche kritischen Erfolgsfaktoren gibt es?

12:35 - 13:05

  • E-Business Roadmap
  • Digitale Geschäftsmodelle, Produkte & Services
  • Kulturwandel & unternehmensweites „Digital Mindset“
  • Agilität als Voraussetzung für erfolgreiches E-Business Digital
  • Hubs, Labs & Co: Kann man sich auf diesem Weg Agilität ins Unternehmen holen?
  • Wettbewerbsvorteile dank kurzer Time-to-Market

Peter Bruhn Vice President Digital Transformation
Yannick Sonnenberg Digital Innovation Lead Henkel X (in Absprache)

Gemeinsames Mittagessen

13:05 - 14:05

Networking

14:05 - 15:35

In 100 Tagen zum (digitalen) Erfolg - Tresore persönlich online verkaufen: Wie sich ein Familienunternehmen neu erfindet

15:45 - 16:15

Dirk Ewers Head of eCommerce

Ort

Mövenpick Hotel

Mövenpick Hotel Berlin, Schöneberger Straße 3, 10963 Berlin

Willkommen im Mövenpick Hotel Berlin. Zentral und doch ruhig gelegen am Potsdamer Platz verbindet sich in dem 4-Sterne-Superior-Hotel eine innovative Innenarchitektur mit modernster Ausstattung. Durch die einmalige Gestaltung der ehemaligen Siemenshöfe ist eine Atmosphäre von ganz besonderem Charme entstanden. Die Mehrzahl der 243 Gästezimmer und der 12 Veranstaltungsräume liegt zu den ruhigen Innenhöfen. Fein abgestimmt wie das kulinarische Angebot ist auch das Ambiente im Restaurant Hof zwei mit angrenzender Lobby Bar. Gäste haben Zugang zu einem kostenfreien Wi-Fi und können darüber hinaus das erweiterte Angebot in unserem Business Center nutzen. Aufmerksamer Service mit Herzlichkeit und persönlicher Note sorgen für perfekte Gastlichkeit in historischer Umgebung.

Weitere Details finden Sie hier

Partner

Showpad ist die Sales-Enablement-Plattform für Vertriebs- und Marketing-Exzellenz. Die All-in-One-Cloud-Lösung hilft beiden Teams, effizienter zusammenzuarbeiten und erfolgreicher zu verkaufen. Sie kombiniert individualisierte, interaktive Marketing-Inhalte für Kunden mit personalisierten Empfehlungen zu nächsten Verkaufsschritten sowie Training und Coaching für den Vertrieb. Die in Showpad integrierte KI erfasst Daten zur Nutzung von Inhalten DSGVO-konform, identifiziert erfolgreiche Verkaufstechniken und automatisiert auf dieser Basis Vorschläge für das Teilen von Marketing- und Vertriebsunterlagen. So gelingen Verkaufsgespräche auf Augenhöhe – für ein besseres Kauferlebnis und eine langfristige Kundenbindung.

Weltweit setzen mehr als 1.200 Kunden auf Showpad, darunter Johnson & Johnson, BASF, GE Healthcare, Fujifilm, Bridgestone, Prudential, Honeywell und Merck. Showpad wurde 2011 in Belgien gegründet und hat eine Zentrale in Gent, Belgien, und in Chicago, USA, sowie Niederlassungen in London, München, San Francisco, Portland und Breslau, Polen. Weitere Information zu Showpad erhalten Sie auf www.showpad.com und auf Twitter und LinkedIn.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die Sybit GmbH ist der Partner für ganzheitliches Customer Experience Management.
Als langjähriges SAP-Beratungshaus und Top 20-Digitalagentur in Deutschland entwickelt Sybit Lösungen, die sämtliche End-to-End-Prozesse der Customer Journey abbilden.
Das Portfolio basiert auf der engagierten Arbeit hochqualifizierter Berater und Entwickler und umfasst die Prozessberatung von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zum umfassenden Application Management Service auf Basis der SAP Customer Experience Suite.
Dabei sorgt die Anwendung und stetige Weiterentwicklung der agilen Projektmethodik für eine kurze Projektdauer und transparente Prozesse.
Als SAP Cloud Focus Partner für Customer Engagement and Commerce setzt Sybit auf die zugrundeliegende Technologieplattform SAP C/4HANA als Frontend in Systemlandschaften mit SAP ERP respektive SAP S/4HANA.
Gegründet im Jahr 2000 beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Radolfzell am Bodensee heute über 200 Mitarbeiter. Mehr als 300 renommierte Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der High-Tech-Industrie oder dem Automobilsektor vertrauen auf die Expertise des SAP Gold Partners. Seit August 2018 ist Sybit Teil der itelligence AG, einem der weltweit führenden SAP-Beratungshäuser mit rund 7.800 Mitarbeitern und Niederlassungen in 25 Ländern.

Mehr Informationen finden Sie hier

PENTALOG Deutschland GmbH ist ein Enabler für die Digitalisierung. Mit der Pentalog Software Factory (850 IT-Spezialisten und Berater in Rumänien, Republik Moldau, Vietnam und Mexiko) realisieren wir Softwareentwicklungsprojekte über den gesamten Produktlebenszyklus für Kunden aus der DACH-Region. Wenn Sie mit einem unserer Berater ein Gespräch vereinbaren, können Sie folgendes erwarten: Beratungsgespräch über ein zu realisierendes Softwareentwicklungsprojekt. Wie funktioniert das IT-Nearshoring mit Pentalog? Wie überwacht und sichert Pentalog den Projekterfolg für Sie? Was kostet das? Welche Arten von IT-Services werden angeboten: Softwareentwicklung und Wartung, IT-Infrastruktur, Cloud-Services und Hosting, Testprojekte. Wo arbeitet das Team? Wie arbeitet das Team – agile Softwareentwicklung mit Scrum und Kanban. In welchen Bereichen können Sie Unterstützung von uns erwarten? – IoT/Embedded, WebApps, Mobilentwicklung (Android/iOS) App-Entwicklung, sowie eCommerce und Industrie-Projekte. Welche Programmiersprachen und Frameworks bietet Pentalog an: Java, C, C++, C#/.NET, PHP, HTML, JavaScript, Angular und alle gängigen. Welche Fallstricke gibt es im IT-Nearshoring und wie können diese vermieden werden? Diese und weitere Fragen werden wir im Gespräch mit Ihnen besprechen. Wir freuen uns, Sie bald kennen zu lernen!

Mehr Informationen finden Sie hier

Smart Commerce bietet komplette Dienstleistungen für Planung, Bau, Betrieb und Optimierung von eCommerce-Plattformen. Wir unterstützen Kunden mit unserem Technical Excellence Consulting Team, das wichtige Schlüsselpositionen umfasst, die im eCommerce Projekt zum essentiellen Erfolg beitragen: Senior Projekt Consultants, Senior Projekt Manager, Chef-Architekten und leitende Entwickler mit jahrelanger eCommerce-Erfahrung. Aufgrund unserer umfangreichen B2B Arbeit bei kleinen und großen B2B-Kunden können wir die ganze Leistungskette von „Basic B2B“ und „Advanced B2B“ abbilden. Ebenso unterstützen wir Kunden beim Betrieb ihrer eCommerce Plattformen in Cloud-Umgebungen (u.a. Amazon und Microsoft Cloud). Unser Fokus liegt auf innovativen Ansätzen, wie der „Smart Migration Factory“, die speziell für Migrationen und Updates entwickelt wurde, der „Smart eCommerce Implementation“ für flexible, sichere, schnelle und kostengünstige Implementierungen von B2B- und B2C-Lösungen und der „Smart eCommerce Operations“ für hoch-qualitativen eCommerce Betrieb. Wir stehen für Innovation, Qualität und Exzellenz im eCommerce.

PROS ist ein Anbieter von KI-basierten Lösungen zur Optimierung von B2B Vertriebs- und Einkaufsprozessen in der digitalen Geschäftswelt. Mithilfe unserer Cloud-basierten Lösungen für dynamisches Preismanagement (Dynamic Pricing Science) lassen sich Einkaufs- und Vertriebsprozesse personalisiert, transparent und durchgängig gestalten. Damit können Unternehmen ihren Kunden eine bessere Customer Experience bieten. Die PROS Lösungen nutzen Data Science, künstliche Intelligenz und Machine Learning und ermöglichen es, Produkte und Services präzise, schnell und konsistent über alle Absatzkanäle hinweg zu bepreisen, zu konfigurieren und zu verkaufen. Unsere Unternehmenskunden profitieren von unserer langjährigen Erfahrung in Data Science, die wir in alle unsere Lösungen mit einfließen lassen.

Mehr Informationen finden Sie hier

GlobalDots ist seit über 15 Jahren im Bereich der Web-Beschleunigung und in der Sicherheitsbranche tätig. In dieser Zeit sind wir zu einem der weltweit größten unabhängigen Cloud - und Leistungsoptimierungs-integrationspartner geworden und unterstützen die größten Unternehmen mit unserem Know-how bei ihren Webauftritten.
Mehr Informationen finden Sie hier

Bureau van Dijk unterstützt Vertriebs- und Marketingexperten dabei, Ihre Business Development-Aktivitäten effektiv zu managen:

• Informationen zu über 300 Millionen Unternehmen weltweit
• Neue und relevante Ziel-Unternehmen finden
• Vertriebscontrolling verbessern
• Direktmarketing: Adressen und Ansprechpartner identifizieren
• Integration der Daten in nahezu jedes CRM-System

Bureau van Dijk ist ein Tochterunternehmen von Moody’s Analytics.

Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche. Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Das e-commerce Magazin ist die Pflichtlektüre all derer, die im Internet werben, suchen, auswählen, kaufen und bezahlen möchten – kurz: einen Handel von Dienstleistungen und Produkten im Internet abwickeln wollen. Unser Blickwinkel ist dabei die Sales- und Marketingperspektive, denn wir wollen unsere Leser schließlich dabei unterstützen, mit Hilfe digitaler Transaktionen Geld zu verdienen. * Die Redaktion des e-commerce Magazin versteht sich als Mittler zwischen Anbietern und Markt und berichtet unabhängig, kompetent und kritisch über aktuelle Trends, Strategien, Anwendungen und Lösungen des E-Commerce - sowohl im lokalen, nationalen als auch globalen Umfeld. * Das e-commerce Magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl, Einführung, beim Betrieb und bei der Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen/Systemen, die bei der Abwicklung, beim Handeln von und mit Dienstleistungen und Produkten über das Internet helfen. * Wichtige Aspekte sind die Kosten- und Profitorientierung vor dem Hintergrund des jeweiligen Marktumfeldes. * Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation und das Verständnis zwischen IT-Abteilung, ob intern oder extern, und Business-Entscheidern zu fördern.

IT4Retailers distribuiert auf allen Kanälen (print, online, und Newsletter) mit relevanten, investitionsbegründenden Inhalten. Die Redaktion unterstützt den Handel bei seinen strategischen Planungen wie auch im alltäglichen operativen Handeln. IT4Retailers versorgt die Leser mit aktuellen Informationen und unternehmensrelevanten Analysen aus folgenden Bereichen: eCommerce, Sicherheit, POS, ERP, Warenwirtschaft, Zahlungssysteme, Mobile, Hardware, Software, SCM, Kommunikation, Netzwerk sowie Drucker & Displays. Experten aus der Community kommentieren zudem dynamische technologische Entwicklungen und befördern den Diskurs. IT4Retailers ist die Transmissionsplattform zwischen den Entscheidern im Handel und den begleitenden IT-Dienstleistern im deutschsprachigen Raum (DACH).

Der bevh vertritt die Interessen aller Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen unter Nutzung von E-Commerce-Prozessen vertreiben. Wir setzen uns für modernen B2B- und B2C-Handel ein, der das Internet als Kernkompetenz nutzt und dem Kunden den sicheren Einkauf auf allen Kanälen ermöglicht. Wir helfen unseren Mitgliedern, die Digitalisierung für sich zu nutzen, Regeln mitzugestalten und so im Wettbewerb dauerhaft erfolgreich zu sein.

IT-Schulungen.com ist das Education Center der New Elements GmbH. Es ist einer der führenden, herstellerunabhängigen Anbieter von IT-Seminaren und Schulungen und deckt mit seinem Schulungssortiment die komplette Bandbreite der IT-Welt ab. IT-Schulungen.com ist langjähriger ausgezeichneter Microsoft Learning Partner, Partner der Linux Foundation, Linux Professional Institute (LPI) Partner und offizieller Mongo DB Partner. Das Kompetenz-Portfolio von IT-Schulungen.com umfasst mehr als 2.000 unterschiedliche Themen. Alle Themen werden in den Seminararten öffentliche Schulung, Inhouse Schulung und individuelle Firmenschulung angeboten. Hinzu kommen Einzelchoachings, individuelle Beratungsleistungen direkt in den Fachprojekten, sowie individuell erstellte Lernkonzepte und online-Trainings. Seit über 15 Jahren ist IT-Schulungen.com der ausgewählte Partner für professionelle IT-Weiterbildung für Bundes- und Landesbehörden, Forschungsinstitute, sowie Klein- und Mittelständische Unternehmen und Global Player. Neben klassischen IT-Themen hat IT-Schulungen.com eine spezielle Expertise in den Bereichen Big Data, Cloud, CRM-Systeme, Business Intelligence und Online-Marketing und ist damit der Weiterbildungsspezialist im Bereich „Digitale Transformation“.

Beim eStrategy-Magazin handelt es sich um ein kostenloses Web-Magazin, das interessante Themen rund um E-Commerce, Online-Marketing, Webentwicklung, Projektmanagement, Mobile sowie rechtliche Aspekte im Internet beleuchtet. Das Magazin wird von der Internetagentur TechDivision quartalsweise herausgegeben und informiert über aktuelle Themen, die für den Erfolg im Web entscheidend sind. Das eStrategy-Magazin kann unter www.estrategy-magazin.de kostenfrei heruntergeladen werden.

Das Dienstleisterverzeichnis marketing-BÖRSE ist das größte deutschsprachige Spezialverzeichnis für Marketing. Rund 20.000 Anbieter von Außenwerbung über Social Media bis Zielgruppenanalyse sind vertreten. Zu jedem Unternehmen werden Details wie Pressemeldungen, Fachartikel, Verbands-Mitgliedschaften und Auszeichnungen angezeigt. Projektausschreibungen und Stellenangebote sind ebenfalls online. Neben Unternehmen können auch Freiberufler Inhalte publizieren.

Das führende Onlinemagazin Gründerszene bietet Lesern aktuellste News, hintergründige Berichte, Reportagen, Features sowie Fach- und Videobeiträge zu den neuesten Themen und Trends der Startup-Szene und Digitalwirtschaft mit Fokus auf Deutschland. Mit zusätzlichen Services wie den Seminaren, der Jobbörse, der Datenbank, dem Branchenverzeichnis, dem Lexikon und den Deals schafft Gründer ein umfassendes Wissen- und Recherche-Angebot für die gesamte Branche.

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent