Strategiegipfel Cyber Security
8. - 9. November 2022

Sprecherinnen & Sprecher

Über 20 Case Studies - u.a. von


Jimmy Heschl Head of Digital Security Red Bull GmbH

Christian Kunstmann Hauptreferent PPP – Public Private Partnership, Bundesministerium für Inneres Sektion I Präsidium – Strategische Kooperationen

Lilith Pendzich Cyber Security Consultant
Carsten Meywirth Abteilungsleiter Cybercrime

Carsten Meywirth ist der Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt. Nach seiner polizeilichen Ausbildung bei der Schutzpolizei des Landes Niedersachsen trat er 1987 in das Bundeskriminalamt ein. In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Herr Meywirth in unterschiedlichen Verwendungen in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität Führungsaufgaben übernommen. Ferner leitete er ab 2005 in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und ab 2016 die Gruppe Zentrale Logistikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung.
Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt, die zum 01. April 2020 im Bundeskriminalamt eingerichtet wurde.


Matthias Muhlert SecurityBear@HARIBO (CISO)
Steffen Siguda CISO

Mr. Siguda is globally responsible for Information Security in the OSRAM group since the spin-off of OSRAM from Siemens Group in July 2013.
In this role, he maintains governance and leads a global organization with InfoSec contact persons at all OSRAM locations, also oversees all technical security operations of the company (firewall, virus protection, application security).
OSRAM addresses Information Security threats not only in the technical area, so great emphasis is placed on training and awareness for years. In particular, with global awareness tests significant success has been achieved that pay off in the regular defense of partially highly complex social engineering attacks.
Since OSRAM is following a “Cloud first” approach, current focus is on cloud security, zero trust concepts and document centric approaches, e.g. Digital Rights Management based protection.
For optimal integration of Information Security into the application landscape of the company Mr. Siguda also works as a Data Protection Officer of OSRAM GmbH on one hand and as security responsible on the other hand.
Before the commitment in Information Security / Privacy, after studying computer science at the TU Munich Mr. Siguda was involved in several IT topics like building an enterprise-wide network or establishing a customer Extranet based on SAP CRM.

Benjamin Bachmann Vice President Group Information Security

Wenn er damals in Troja gewesen wäre, würde die Stadt heute noch stehen. Beim Thema Sicherheit verlassen sich die meisten auf Opfergaben an die IT-Götter. Nicht so Benjamin Bachmann, denn er sieht Cyber-Sicherheit als ganzheitliches Thema, dass den Dreiklang aus Mensch, Organisation und Technik gleichermaßen betrachten und behandeln muss. Anders gesagt: sie bilden das Fundament einer nachhaltigen und lebbaren Sicherheitskultur. Der gelernte Wirtschaftsingenieur fühlte sich bereits früh dazu berufen, diese im Auftrag verschiedener Beratungshäuser zu verkünden. Heute ist er als Head of Group Information Security Office bei Ströer verantwortlich für die strategische Sicherheit des Gesamtkonzerns und entwickelt umsetzbare Sicherheitskonzepte für die Tochterunternehmen. Freiberuflich opfert er trojanische Pferde und unterstützt Mittelständler beim Etablieren einer nachhaltigen Sicherheitskultur und -strategie. Privat battled er sich seit Jahren mit seinen Freunden, wer das beste Vollkorn-Sauerteigbrot backt, ist nachhaltig unterwegs und zeigt, dass Cyber-Sicherheit kein staubtrockenes Thema ist.

Achim Knebel CISO

30 years of experience in Sales, Engineering, professional Services and Business Strategy. For the past 3 years he is the CISO of the Siemens Operating Company Digital Industry.

Oliver Wyler Group CISO

Oliver Wyler ist Group CISO bei Vontobel, einem weltweit tätigen Finanzexperten mit Schweizer Wurzeln. In dieser «2nd Line of Defense»-Rolle managt er die Informations-, IT- und Cybersicherheit für die gesamte Vontobel-Gruppe. Er verfügt über eine langjährige Expertise in den Bereichen IT-Governance, Risk & Compliance mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Finanzwesen und anderen Branchen.

Roger Klose Dozent

Since 2013 Roger Klose has been teaching the subject "Cloud- and Service Architecture", part of the master's degree in Mobile Computing at the University of Worms. A field including exciting topics like basic research, real scenarios, governance, security and risk aspects, data protection, and new architectures.

Furthermore, he has been a speaker for more than 15 years at national and international conferences. His lectures are focused on cyber security, especially topics such as OT-security, IOT-security, cybercrime, darknet, zero-day exploits, cloud, fuzzing, virtualization, networks, applications, compliance, governance, NAC, MPLS, and endpoint security. Through his skills acquired as an Offence / Defense Researcher combined with his professional experiences, Mr. Klose understands real-life threat scenarios and the associated risks and will present them to the audience in an understandable way.

Parallel to his work as a lecturer, Mr. Klose works full-time as global Head of OT Cyber Security at Merck KGaA, Darmstadt, where he focuses on cyber security governance to achieve global business objectives and is fully respected as the cybersecurity go-to guy.

Prior to this, he held leading positions in various consulting firms, inter aglia as CIO, authorized representative and trusted advisor. Here he was responsible for the areas of consulting, business development, and key account management. He was also a consultant, trainer, pentester, and mentor.

Find me on https://www.linkedin.com/in/r0g3r-kl0s3/

Dirk Lieser Leiter IT Sicherheit

Dirk Lieser has joined the Court of Justiceof the EU in 2012. In his responsibility for the security of the information systems (RSSI), he is heading a team of cybersecurity specialists. Dirk has a degree in Informatics (“Diplom-Informatiker”) and a professional experience of more than 20 years in IT of which he spent 15 years as IT security responsible. Before joining the Court, he worked at the General Secretariat of the Council of the EU and in international companies in the financial sector.

Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup

Harald Wenisch ist Sachverständiger für IT und Sicherheitsthemen und zertifizierter Datacenter Manager.
Mit seiner rund 23-jährigen Branchenerfahrung in diversen Leitungsfunktionen besitzt er zusätzlich noch zahlreiche Zertifizierungen in seinen Fachgebieten.
Seine beruflichen Stationen führten ihn vom behördlichen Sektor über die Telekommunikationsbrache bis hin zur kritischen Infrastruktur. Er leitet mehrere Arbeitskreise zu den Themen Normierung, Sicherheit und Krisenmanagement.

Holger Berens Vorstandsvorsitzender

Holger Berens ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs Compliance and Corporate Security (LL.M.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Darüber hinaus ist er Leiter des Kompetenzzentrums Internationale Sicherheit der Rheinischen Fachhochschule Köln. Er hat über 30 Jahre Erfahrung in der Beratung von KMU aber auch großen internationalen Konzernen in allen Bereichen des Compliance und Security-Managements sowie der digitalen Transformation von Managementprozessen. Holger Berens ist Vorstandsmitglied von ASIS Germany e.V. und Mitglied des Arbeitskreises Normung beim ASW Bundesverband. Er gehört dem Expertenkreis der DIGITAL SME an, einem Projekt der Small Business Standards (SBS) - mit Sitz in Brüssel -, einer europäischen NGO, die von der Europäischen Kommission und den EFTA-Mitgliedstaaten kofinanziert wird. Ziel ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) im Standardisierungsprozess im Bereich Informationssicherheit auf europäischer und internationaler Ebene zu vertreten und zu beraten. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, das Bewusstsein der KMU für die Vorteile von Standards zu stärken und sie zu ermutigen, sich an dem Normungs- und Digitalisierungsprozess zu beteiligen.


Dennis Ritter Group CISO
Dieter Schröter Head Internet-Security

Dieter Schröter studierte Nachrichtentechnik an der Georg Simon Ohm Hochschule in Nürnberg. Nach dem erfolgreichen Abschluss begann er bei DATEV e.G. (12/1990) im Bereich Produktion, wo er sich mit dem Design und dem Aufbau von Computernetzwerken befasste. Bis 2009 war er zuständig für die Entwicklung von Security Systemen und Sicherheitskonzepten. Der Schwerpunkt wechselte danach auf zentrale sichere Internetdienste und Anti-Malware Strategien. Seit 2022 ist er PO für Internet-Security und für Internet-Security Screening mit den Disziplinen Domain Screening, Darknet Screening, Drop Zone Screening Credential Leak Screening und Mail Screening zuständig.


Thomas Born Chief Security & Privacy Officer
Boris Awdejew Head of Information Security, Global CISO

Seit dem 01.08.2020 Head of Information Security bei FIEGE, davor 3,5 Jahre als CISO bei Lekkerland / REWE. Davor in der Beratung unter anderem bei secunet Security Networks AG und external security analyst bei Vodafone.

Alexander Döhne Vice President Cyber Security & IT-Governance

Seit März 2011 verantwortet Herr Döhne als CISO der Fraport AG das strategische IT-Sicherheitsmanagement.
Bei ihm angesiedelt sind u.a. die Themen Richtlinien, Audits, RiskAssessments, SIEM, KPIs, Gremienarbeit, Sicherheitsarchitekturen und Schwachstellenanalysen.
Vor dieser Position startete Herr Döhne 2008 als Trainee bei der Fraport AG im Bereich Corporate Information Management und behandelte im Anschluss die Themen IT-Sicherheit, IT-Architektur und IT-Strategie.

Matthias Kraft Associate Director - Internal Audit

Matthias Kraft ist Associate Director bei Fidelity International, einem globalen Finanzdienstleister und Vermögensverwalter und verantwortet dort die IT-Revision für das kontinentaleuropäische Geschäft. Dazu zählen neben Vertriebsniederlassungen in Europa auch die Fidelity Fondsbank in Frankfurt sowie die Fondgesellschaften selbst mit Sitz in Luxemburg, dem Dienstsitz von Herrn Kraft. Neben seinen regionalen Verantwortlichkeiten ist Herr Kraft der verantwortliche IT-Revisor bei Fidelity für die Themen Cyber- & Informationssicherheit sowie Cloud Computing. Herr Kraft ist seit 2007 Mitglied bei ISACA und hat bereits verschiede lokale und internationale Rollen sowohl beim Dachverband von ISACA in den USA als auch in den Chaptern Luxemburg, Deutschland und Neuseeland ausgefüllt. Seit September 2021 ist Herr Kraft Vorstand für Fachgruppen beim ISACA Germany Chapter und engagiert sich zudem in der Fachgruppe Innovation & Tech Talk. Herr Kraft verfügt über folgende Zertifizierungen: CISA, CISM, CGEIT, CRISC, ISO27001LA, CDPSE, CAC, CCSP und Datenschutzbeauftragter (TÜV Nord).

https://www.isaca.de/matthias_kraft

Sebastian Dännart Information Security Officer

Sebastian Dännart ist Information Security Officer und stv. Leiter Sicherheit bei der Papierfabrik Louisenthal GmbH. Zuvor war er als Offizier für IT-Systeme auf Schiffen der Deutschen Marine verantwortlich, forschte und veröffentlichte im Bereich der IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen und begleitete als IT-Sicherheitsberater und Projektleiter Unternehmen und Behörden in Sicherheitsprojekten und bei der ISMS-Einführung. Herr Dännart hält Lehraufträge zur IT Governance, zum Geschäftsprozessmanagement sowie zum IT Security Management in München, Stuttgart und Ingolstadt.

Andreas Jüngel Head of Cybersecurity Transformation

  • Worked for Siemens in several security functions for charging and billing products.
  • Joined Bombardier in 2015 as Security Manager, responsible for security operations and CSIRT.
  • Since 2021 heading the Cyber Risk Governance team for Alstom. Living in Berlin, Germany.

Martin Zemanek Senior Security Solutions Engineer

Martin Zemanek hat mehr als zehn Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der internationalen Sicherheitsberatung, des technischen Supports sowie der Implementierung vor Ort, des internationalen Projektmanagements und des Eskalationsmanagements für verschiedene Sicherheitsanbieter mit einer Vielzahl unterschiedlicher Technologien. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: NextGen Firewalls, Layer2 Encryption, CASB, DLP (Cloud DLP) SoC/SIEM, Vulnerability Management und Ethical Hacking.


Marko Kirschner Director of Sales Engineering EMEA
Ingo Lalla Vice President Sales

Als Vice President Sales verantwortet Ingo Lalla bei Myra das Bestands- und Neukundengeschäft als auch das neu etablierte Channel & Partner Business. Er ist der erste Ansprechpartner für anspruchsvolle Kunden wie Regierungen, die Finanzindustrie oder kritische Dienstleister. Er kennt das Geschäft in den Regionen Europa, APAC und MENA und hat selbst mehrere Jahre im Mittleren Osten und Japan gelebt. Sein Erfahrungsschatz umfasst unter anderem die Themen Cyber Security, Security-as-a-Service, DDoS Mitigation, Web Acceleration, VoD, IPTV and OTT. Mit seinem tiefen Verständnis für die relevanten Business Issues unserer Kunden schafft er individuelle Lösungen, die Sicherheit, Performance und Compliance vereinen.

IT-Security ganzheitlich gedacht: Wie Cloud, ML und AI unterstützend wirken können

Durch das Internet of Things und 5G in Verbindung mit KI wächst eine neue Cybercrime-Dimension heran. Ein hundertprozentiger technischer Schutz ist damit fast nicht mehr möglich. Und so müssen sich Unternehmen verstärkt auch den Themen Mitarbeiter-Awareness und Cyberplanspiele widmen sowie einen strukturierten Plan für das Krisenmanagement für den Fall der Fälle entwerfen und verinnerlichen.
Dass dabei der technische Schutz trotzdem perfektioniert werden muss, steht außer Frage. Dementsprechend ist eine Optimierung von ISMS & SIEM dringend notwendig. Wie aber lässt sich eine sinnvolle Roadmap entwickeln und wie werden dabei AI, ML und die Cloud optimal zum Schutz der eigenen Daten und Infrastrukturen eingesetzt?

Welche Herausforderungen auf Sie zukommen, möchten wir anhand von Case Studies und Diskussionsforen näher beleuchten. Welche Schritte haben die Verantwortlichen heute zu gehen, um die Entwicklung in Ihrem Sinne, für das Beste des Unternehmens, zu beeinflussen?

Kernthemen

  • IT & Information Security Management
  • Mobile Security
  • Cloud Security
  • IT Security Monitoring
  • Governance, Risk & Compliance
  • Business Continuity Management
  • Security Awareness
  • IT-Audit
  • Cybersecurity
  • IT-Forensik
  • Identity & Access Management
  • Verschlüsselung
  • Application Security
  • Vulnerability Management
  • Datenschutz

Teilnehmerkreis

  • CIO / CISO / Head of IT Security
  • Leitende IT Security Manager mit Budgetverantwortung

Kurz erklärt: Unser Strategiegipfelformat

Auf unseren Strategiegipfeln stehen der Austausch mit Fachkollegen und das Knüpfen von Business-Kontakten im Vordergrund. Wir stellen Ihnen eine Plattform und unseren umfassenden Exklusiv-Service zur Verfügung, der es Ihnen ermöglicht, fokussiert in den Dialog mit ausgewählten Lösungspartnern und anderen Unternehmensentscheidern zu treten.

weiterlesen

Wie das funktioniert: Infolge Ihrer Anmeldung erhalten Sie Zugang zu unserem Portal. Dort können Sie Ihre bevorzugten Gesprächsthemen anwählen und Präferenzen zu möglichen Gesprächspartnern abgeben. Unser Eventservice-Team stellt auf Basis dieser Angaben jedem Teilnehmer und Partner einen ganz persönlichen „Dating“-Plan für die Networking-Sessions zusammen.

Unsere Networking-Sessions: In der Gipfellocation richten wir ein Areal exklusiv für unsere Networking-Sessions ein. Innerhalb dieses Bereiches gibt es wiederum zahlreiche kleinere Lounges, in denen die Einzelgespräche stattfinden.

Im Laufe eines Gipfeltages organisieren wir in der Regel drei bis vier Networking-Sessions, die von einem umfassenden Programm aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen flankiert werden. Wir takten in Ihrem Ablaufplan pro Networking-Session feste Termine mit passgenau ausgewählten Gesprächspartnern für Sie ein. Wir teilen Ihnen genau mit, wann und wo Ihr Business-Date stattfinden wird. 

Dabei steht Ihnen unser Service-Team vor Ort jederzeit bei der Orientierung, bei Fragen oder Wünschen zur Seite.
Wie Sie erhält auch Ihr Gegenüber einen festen Terminplan für das Event und weiß wann es sich wo mit Ihnen treffen wird. Die aktive Teilnahme vor allem an unseren Networking-Sessions, aber auch im Rahmen unseres Vortrags- und Workshop-Programms sind der elementarste Baustein unserer Strategiegipfel. Unser Ziel ist, Ihnen ein einzigartiges, unvergessliches Eventerlebnis und zwei maximal produktive Tage zu bereiten. Das kann nur gelingen, wenn Sie aktiv mitmachen. Jeder Teilnehmer, Partner oder Referent wird so zum Mitgestalter und hat einen erheblichen Anteil am Erfolg des Events.
 
Wenn Sie Fragen zum Format, zu einer Teilnahme oder Beteiligung an unseren Gipfeln haben, sprechen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

#Strategiegipfel

Weitere Sprecher in Kürze hier. Folgen Sie uns auf »LinkedIn um auf dem Laufenden zu bleiben und die neusten Updates zum Gipfelprogramm zu erhalten. Wir informieren Sie dazu auch »gern persönlich per E-Mail.

 

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Gipfel oder Interesse an einer Teilnahme haben, klingeln Sie gern direkt bei uns durch oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihr Ansprechpartner
Justus Habigsberg
Justus Habigsberg

Agenda

Registrierung

08:00 - 08:30

Eröffnung durch die Vorsitzenden

08:30 - 08:40

Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup
Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup

Harald Wenisch ist Sachverständiger für IT und Sicherheitsthemen und zertifizierter Datacenter Manager.
Mit seiner rund 23-jährigen Branchenerfahrung in diversen Leitungsfunktionen besitzt er zusätzlich noch zahlreiche Zertifizierungen in seinen Fachgebieten.
Seine beruflichen Stationen führten ihn vom behördlichen Sektor über die Telekommunikationsbrache bis hin zur kritischen Infrastruktur. Er leitet mehrere Arbeitskreise zu den Themen Normierung, Sicherheit und Krisenmanagement.

Holger Berens Vorstandsvorsitzender
Holger Berens Vorstandsvorsitzender

Holger Berens ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs Compliance and Corporate Security (LL.M.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Darüber hinaus ist er Leiter des Kompetenzzentrums Internationale Sicherheit der Rheinischen Fachhochschule Köln. Er hat über 30 Jahre Erfahrung in der Beratung von KMU aber auch großen internationalen Konzernen in allen Bereichen des Compliance und Security-Managements sowie der digitalen Transformation von Managementprozessen. Holger Berens ist Vorstandsmitglied von ASIS Germany e.V. und Mitglied des Arbeitskreises Normung beim ASW Bundesverband. Er gehört dem Expertenkreis der DIGITAL SME an, einem Projekt der Small Business Standards (SBS) - mit Sitz in Brüssel -, einer europäischen NGO, die von der Europäischen Kommission und den EFTA-Mitgliedstaaten kofinanziert wird. Ziel ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) im Standardisierungsprozess im Bereich Informationssicherheit auf europäischer und internationaler Ebene zu vertreten und zu beraten. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, das Bewusstsein der KMU für die Vorteile von Standards zu stärken und sie zu ermutigen, sich an dem Normungs- und Digitalisierungsprozess zu beteiligen.

PODIUMSDISKUSSION: Cyber Security, physische Sicherheit, Business Continuity Management und Krisenmanagement – Wie die Verzahnung funktionieren kann

08:40 - 09:40

Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup
Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup

Harald Wenisch ist Sachverständiger für IT und Sicherheitsthemen und zertifizierter Datacenter Manager.
Mit seiner rund 23-jährigen Branchenerfahrung in diversen Leitungsfunktionen besitzt er zusätzlich noch zahlreiche Zertifizierungen in seinen Fachgebieten.
Seine beruflichen Stationen führten ihn vom behördlichen Sektor über die Telekommunikationsbrache bis hin zur kritischen Infrastruktur. Er leitet mehrere Arbeitskreise zu den Themen Normierung, Sicherheit und Krisenmanagement.

Carsten Meywirth Abteilungsleiter Cybercrime
Carsten Meywirth Abteilungsleiter Cybercrime

Carsten Meywirth ist der Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt. Nach seiner polizeilichen Ausbildung bei der Schutzpolizei des Landes Niedersachsen trat er 1987 in das Bundeskriminalamt ein. In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Herr Meywirth in unterschiedlichen Verwendungen in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität Führungsaufgaben übernommen. Ferner leitete er ab 2005 in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und ab 2016 die Gruppe Zentrale Logistikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung.
Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt, die zum 01. April 2020 im Bundeskriminalamt eingerichtet wurde.

Christian Kunstmann Hauptreferent PPP – Public Private Partnership, Bundesministerium für Inneres Sektion I Präsidium – Strategische Kooperationen

STREAM 1 | Spielwiese oder IT Security-Plattform? Von Cloud Compliance bis Threat Detection On-Premises - alles aus einer Hand

09:45 - 10:15

Martin Zemanek Senior Security Solutions Engineer
Martin Zemanek Senior Security Solutions Engineer

Martin Zemanek hat mehr als zehn Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der internationalen Sicherheitsberatung, des technischen Supports sowie der Implementierung vor Ort, des internationalen Projektmanagements und des Eskalationsmanagements für verschiedene Sicherheitsanbieter mit einer Vielzahl unterschiedlicher Technologien. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf: NextGen Firewalls, Layer2 Encryption, CASB, DLP (Cloud DLP) SoC/SIEM, Vulnerability Management und Ethical Hacking.

STREAM 2 | One Page Securtity Architecture Model – Security auf einem Blick

09:45 - 10:15

  • Mögliche Ansatzpunkte zum Security-Management
  • Das Modell zur Sicherheitsarchitektur
  • Nicht nur Tools oder nur Policies oder nur Prozesse oder nur … sondern das Gesamtkonstrukt
  • Praktische Anwendung als Wissensnetz, Benchmarking, Priorisierung

Jimmy Heschl Head of Digital Security Red Bull GmbH

STREAM 1 | Zero trust (light) - der pragmatische Mittelweg

10:20 - 10:50

  • Zero trust Strategie als Weg oder Ziel?
  • ZTA ohne “cloud-first” Politik
  • Ein mehrjähriger Ansatz nach dem Baukastenprinzip

Dirk Lieser Leiter IT Sicherheit
Dirk Lieser Leiter IT Sicherheit

Dirk Lieser has joined the Court of Justiceof the EU in 2012. In his responsibility for the security of the information systems (RSSI), he is heading a team of cybersecurity specialists. Dirk has a degree in Informatics (“Diplom-Informatiker”) and a professional experience of more than 20 years in IT of which he spent 15 years as IT security responsible. Before joining the Court, he worked at the General Secretariat of the Council of the EU and in international companies in the financial sector.

STREAM 2 | Angriffe auf SAP erkennen und verhindern (SAP)

10:20 - 10:50

  • Auch SAP-Systeme stehen im Fokus von Angreifern
  • Angriffe auf SAP frühzeitig erkennen und verhindern
  •  Endlich wieder ruhig schlafen

 

KAFFEE- & TEEPAUSE

10:50 - 11:10

STREAM 1 | Erst Hausaufgaben machen, dann fancy shit kaufen!

11:10 - 11:40

In der heutigen, schnelllebigen Zeit wird uns suggeriert, dass wir Sicherheit nur dadurch erlangen können, dass wir immer neuere, tollere Services oder Tools einkaufen. Von Next-Gen Antivirus über Next-Gen Firewalls bis hin zum AI-unterstützen Next-Gen SOC. Darüber wird aber viel zu oft vergessen, dass die lästigen Hausaufgaben die sind, die den eigentlich Sicherheitsnutzen bringen. Ohne zu viel zu spoilern ist die zentrale Frage: Weiß ich überhaupt was ich schützen möchte?

 

Benjamin Bachmann Vice President Group Information Security
Benjamin Bachmann Vice President Group Information Security

Wenn er damals in Troja gewesen wäre, würde die Stadt heute noch stehen. Beim Thema Sicherheit verlassen sich die meisten auf Opfergaben an die IT-Götter. Nicht so Benjamin Bachmann, denn er sieht Cyber-Sicherheit als ganzheitliches Thema, dass den Dreiklang aus Mensch, Organisation und Technik gleichermaßen betrachten und behandeln muss. Anders gesagt: sie bilden das Fundament einer nachhaltigen und lebbaren Sicherheitskultur. Der gelernte Wirtschaftsingenieur fühlte sich bereits früh dazu berufen, diese im Auftrag verschiedener Beratungshäuser zu verkünden. Heute ist er als Head of Group Information Security Office bei Ströer verantwortlich für die strategische Sicherheit des Gesamtkonzerns und entwickelt umsetzbare Sicherheitskonzepte für die Tochterunternehmen. Freiberuflich opfert er trojanische Pferde und unterstützt Mittelständler beim Etablieren einer nachhaltigen Sicherheitskultur und -strategie. Privat battled er sich seit Jahren mit seinen Freunden, wer das beste Vollkorn-Sauerteigbrot backt, ist nachhaltig unterwegs und zeigt, dass Cyber-Sicherheit kein staubtrockenes Thema ist.

STREAM 2 | Knocked out, locked out, spied out – und dann?

11:10 - 11:40

Stillstehende Produktionsstraßen, leere Regale, unzufriedene Kunden – erfolgreiche Cyberangriffe werden für betroffene Unternehmen schnell existenzbedrohend. In dieser Chaos-Phase wenden sich nur wenige Unternehmer:innen, aufgrund diverser Vorurteile, direkt an Polizei und Staatsanwaltschaft. Diese Vorbehalte sind aber haltlos. Wir wissen, dass die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit für Sie oberste Priorität hat. Wie unsere Spezialkräfte Sie bei der Bewältigung der Lage unterstützen können, ist Thema meiner Keynote. Neue Formen der Zusammenarbeit spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Carsten Meywirth Abteilungsleiter Cybercrime
Carsten Meywirth Abteilungsleiter Cybercrime

Carsten Meywirth ist der Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt. Nach seiner polizeilichen Ausbildung bei der Schutzpolizei des Landes Niedersachsen trat er 1987 in das Bundeskriminalamt ein. In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Herr Meywirth in unterschiedlichen Verwendungen in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität Führungsaufgaben übernommen. Ferner leitete er ab 2005 in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und ab 2016 die Gruppe Zentrale Logistikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung.
Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt, die zum 01. April 2020 im Bundeskriminalamt eingerichtet wurde.

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

11:45 - 12:45

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

MITTAGESSEN

12:45 - 13:45

CISO & EXPERTEN CIRCLE (nur für Anwender)

13:45 - 14:40

In unseren CISO- & Experten-Zirkeln bringen wir Sie in kleiner Runde mit anderen Security-Entscheidern zur moderierten Diskussion über eines von fünf wählbaren aktuellen Themen zusammen.

 

DISKUSSION 1: Stück für Stück zur Zero Trust - welche kleinen Schritte bringen schnellen Erfolg?

DISKUSSION 2: Wie etabliere ich eine nachhaltige Sicherheitskultur – und was heißt überhaupt nachhaltig? Was ist eine Sicherheitskultur?

Benjamin Bachmann Vice President Group Information Security
Benjamin Bachmann Vice President Group Information Security

Wenn er damals in Troja gewesen wäre, würde die Stadt heute noch stehen. Beim Thema Sicherheit verlassen sich die meisten auf Opfergaben an die IT-Götter. Nicht so Benjamin Bachmann, denn er sieht Cyber-Sicherheit als ganzheitliches Thema, dass den Dreiklang aus Mensch, Organisation und Technik gleichermaßen betrachten und behandeln muss. Anders gesagt: sie bilden das Fundament einer nachhaltigen und lebbaren Sicherheitskultur. Der gelernte Wirtschaftsingenieur fühlte sich bereits früh dazu berufen, diese im Auftrag verschiedener Beratungshäuser zu verkünden. Heute ist er als Head of Group Information Security Office bei Ströer verantwortlich für die strategische Sicherheit des Gesamtkonzerns und entwickelt umsetzbare Sicherheitskonzepte für die Tochterunternehmen. Freiberuflich opfert er trojanische Pferde und unterstützt Mittelständler beim Etablieren einer nachhaltigen Sicherheitskultur und -strategie. Privat battled er sich seit Jahren mit seinen Freunden, wer das beste Vollkorn-Sauerteigbrot backt, ist nachhaltig unterwegs und zeigt, dass Cyber-Sicherheit kein staubtrockenes Thema ist.

DISKUSSION 3: Security KPI & Risk Score – Welche Ansätze machen Sinn für Sie?

Alexander Döhne Vice President Cyber Security & IT-Governance
Alexander Döhne Vice President Cyber Security & IT-Governance

Seit März 2011 verantwortet Herr Döhne als CISO der Fraport AG das strategische IT-Sicherheitsmanagement.
Bei ihm angesiedelt sind u.a. die Themen Richtlinien, Audits, RiskAssessments, SIEM, KPIs, Gremienarbeit, Sicherheitsarchitekturen und Schwachstellenanalysen.
Vor dieser Position startete Herr Döhne 2008 als Trainee bei der Fraport AG im Bereich Corporate Information Management und behandelte im Anschluss die Themen IT-Sicherheit, IT-Architektur und IT-Strategie.

DISKUSSION 4: The art of Dev(Sec)Ops and Agile in regulated environments

This workshop will introduce the implications of Dev(Sec)Ops and Agile in regulated environments and includes an interactive part that will articulate key challenges and risks before providing pragmatic solutions and security concepts for DevOps and Agile.

Matthias Kraft Associate Director - Internal Audit
Matthias Kraft Associate Director - Internal Audit

Matthias Kraft ist Associate Director bei Fidelity International, einem globalen Finanzdienstleister und Vermögensverwalter und verantwortet dort die IT-Revision für das kontinentaleuropäische Geschäft. Dazu zählen neben Vertriebsniederlassungen in Europa auch die Fidelity Fondsbank in Frankfurt sowie die Fondgesellschaften selbst mit Sitz in Luxemburg, dem Dienstsitz von Herrn Kraft. Neben seinen regionalen Verantwortlichkeiten ist Herr Kraft der verantwortliche IT-Revisor bei Fidelity für die Themen Cyber- & Informationssicherheit sowie Cloud Computing. Herr Kraft ist seit 2007 Mitglied bei ISACA und hat bereits verschiede lokale und internationale Rollen sowohl beim Dachverband von ISACA in den USA als auch in den Chaptern Luxemburg, Deutschland und Neuseeland ausgefüllt. Seit September 2021 ist Herr Kraft Vorstand für Fachgruppen beim ISACA Germany Chapter und engagiert sich zudem in der Fachgruppe Innovation & Tech Talk. Herr Kraft verfügt über folgende Zertifizierungen: CISA, CISM, CGEIT, CRISC, ISO27001LA, CDPSE, CAC, CCSP und Datenschutzbeauftragter (TÜV Nord).

https://www.isaca.de/matthias_kraft

DISKUSSION 5: Welche Rolle spielt der CISO in der digitalen Transformation?

NETWORKING SESSIONS - Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

14:45 - 16:15

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

STREAM 1 | Die Entlarvung gängiger XDR-Mythen

16:15 - 16:45

  • Was ist XDR und warum sollten Sie die Technologie in Ihrem Enterprise Security Stack berücksichtigen?
  • Was können Sie von Anbietern erwarten, die behaupten, die perfekte Mausefalle gebaut zu haben?
  • Was ist Realität und was nur Hype?

Marko Kirschner Director of Sales Engineering EMEA

STREAM 2 | Security Awareness in der Praxis: Wie erreichen wir unsere Mitarbeiter am Besten?

16:15 - 16:45

  • Security Awareness als „Kampagne“
  • Webbased Training (WPT) – welche Inhalte sollten wir vermitteln, welche nicht?
  • Phishing als Awareness – Wie hilft uns eine Phishingkampagne bei der Erhöhung der Awareness?
  • Cyber Security Day – Security als Event für Mitarbeiter

 

Dennis Ritter Group CISO

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

16:50 - 18:20

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

STREAM 1 | Decade-Readiness of Production IT

18:20 - 18:50

  • Lifetime of machinery is way longer than integrated IT equipment
  • Accept that production IT is insecure
  • Do not apply office security concepts to production areas
  • Design security around insecure devices that ensures operation and communication for 30+ years

Steffen Siguda CISO
Steffen Siguda CISO

Mr. Siguda is globally responsible for Information Security in the OSRAM group since the spin-off of OSRAM from Siemens Group in July 2013.
In this role, he maintains governance and leads a global organization with InfoSec contact persons at all OSRAM locations, also oversees all technical security operations of the company (firewall, virus protection, application security).
OSRAM addresses Information Security threats not only in the technical area, so great emphasis is placed on training and awareness for years. In particular, with global awareness tests significant success has been achieved that pay off in the regular defense of partially highly complex social engineering attacks.
Since OSRAM is following a “Cloud first” approach, current focus is on cloud security, zero trust concepts and document centric approaches, e.g. Digital Rights Management based protection.
For optimal integration of Information Security into the application landscape of the company Mr. Siguda also works as a Data Protection Officer of OSRAM GmbH on one hand and as security responsible on the other hand.
Before the commitment in Information Security / Privacy, after studying computer science at the TU Munich Mr. Siguda was involved in several IT topics like building an enterprise-wide network or establishing a customer Extranet based on SAP CRM.

STREAM 2 | Mitigate, analyze, adjust: Veränderte Anforderungen in Zeiten steigender Angriffe durch nation-state actors

18:20 - 18:50

  • Wie hat sich die Cyberbedrohungslage in den vergangenen Monaten gewandelt?
  • Wer sind die Bedrohungsakteure?
  • Welche Branchen stehen im Fokus der Cyberkriminellen?
  • Was sind Best Practices für den Schutz digitaler Geschäftsprozesse?
  • Wie lassen sich Sicherheit, Performance und Compliance effizient umsetzen?

Ingo Lalla Vice President Sales
Ingo Lalla Vice President Sales

Als Vice President Sales verantwortet Ingo Lalla bei Myra das Bestands- und Neukundengeschäft als auch das neu etablierte Channel & Partner Business. Er ist der erste Ansprechpartner für anspruchsvolle Kunden wie Regierungen, die Finanzindustrie oder kritische Dienstleister. Er kennt das Geschäft in den Regionen Europa, APAC und MENA und hat selbst mehrere Jahre im Mittleren Osten und Japan gelebt. Sein Erfahrungsschatz umfasst unter anderem die Themen Cyber Security, Security-as-a-Service, DDoS Mitigation, Web Acceleration, VoD, IPTV and OTT. Mit seinem tiefen Verständnis für die relevanten Business Issues unserer Kunden schafft er individuelle Lösungen, die Sicherheit, Performance und Compliance vereinen.

Abfahrt zum Networking Dinner auf dem Fernsehturm

19:10

Eröffnung des zweiten Veranstaltungstages

08:30 - 08:40

Weg vom ISMS hin zum TRMS

08:40 - 09:10

  • Ein gut strukturiertes Technology Risk Management System (TRMS) ermöglicht ein nachhaltiges Kontroll-Framework zur Steuerung der IT Security Governance & Compliance, um IT- sowie andere          Technologie-  risiken aktiv zu managen (IKS in der IT, Evidenznachweise, usw.).
  • Ein TRMS schafft die Voraussetzung für die pragmatische Wahrnehmung der Aufgaben der «2nd Line-of-Defense» durch Einbindung der Technologierisiken ins Operational Risk Framework (IT Risk Control, Technology Risk Reporting, usw.).
  • Die Präsentation geht auf die Frage ein, wie ein ganzheitliches, integriertes TRMS aussehen kann und es wird erläutert, wie der bisher bewährte ISMS-Ansatz mit IT-Grundschutz und zugehörigen Sicherheits- konzepten durch Einbindung des TRMS in den Service Lifecycle & Outsourcing Risk Management Prozess abgelöst werden kann.

Oliver Wyler Group CISO
Oliver Wyler Group CISO

Oliver Wyler ist Group CISO bei Vontobel, einem weltweit tätigen Finanzexperten mit Schweizer Wurzeln. In dieser «2nd Line of Defense»-Rolle managt er die Informations-, IT- und Cybersicherheit für die gesamte Vontobel-Gruppe. Er verfügt über eine langjährige Expertise in den Bereichen IT-Governance, Risk & Compliance mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Finanzwesen und anderen Branchen.

STREAM 1 | Zero Trust bei Siemens - Wo sich das Unmögliche und das Machbare die Hand geben

09:15 - 09:45

  • Erkenntnisse nach 2 Jahren Zero Trust Programm
  • Was zu tun ist, um das Machbare so weit wie möglich auszudehnen

 

Achim Knebel CISO
Achim Knebel CISO

30 years of experience in Sales, Engineering, professional Services and Business Strategy. For the past 3 years he is the CISO of the Siemens Operating Company Digital Industry.

STREAM 2 | Security awareness und Entwickler, die vergessenen Mitarbeiter

09:15 - 09:45

Wie viele Security Story points sind pro Sprint verankert? Wenn Sie Use Cases kennen, kennen Sie auch Misuse Cases?
Je später mit der Umsetzung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen begonnen wird, umso mehr steigen Projektkosten, verbleibendes Restrisiko und Aufwand für Umsetzbarkeit.
Hier erfahren Sie, warum es wichtig ist, Entwickler für Sicherheit zu sensibilisieren und bekommen erste Tipps für den Start.

Lilith Pendzich Cyber Security Consultant

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

09:50 - 10:50

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

AI Governance Model

10:55 - 11:25

  • Dies soll ein Model sein, dass zur Entscheidungsfindung beiträgt
  • Zum Einsatz sollte es noch vor der Nutzung einer AI kommen
  • Es ist kein Model, zum sicheren Betrieb von AI
  • Es soll im Unternehmen allgemein eingesetzt werden können, sprich von Stakeholdern wie Legal, Compliance, IT, etc.
  • Es soll auf eine Seite passen

 

Matthias Muhlert SecurityBear@HARIBO (CISO)

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

11:30 - 13:00

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

MITTAGESSEN

13:00 - 14:00

STREAM 1 | Internet-Security Screening - Outside In View Wie bearbeiten wir die wichtigen Disziplinen

14:00 - 14:30

  • DarkNet Screening 
  • Domain Screening
  • Credentential Leak Screening
  • Drop Zone Screening

Dieter Schröter Head Internet-Security
Dieter Schröter Head Internet-Security

Dieter Schröter studierte Nachrichtentechnik an der Georg Simon Ohm Hochschule in Nürnberg. Nach dem erfolgreichen Abschluss begann er bei DATEV e.G. (12/1990) im Bereich Produktion, wo er sich mit dem Design und dem Aufbau von Computernetzwerken befasste. Bis 2009 war er zuständig für die Entwicklung von Security Systemen und Sicherheitskonzepten. Der Schwerpunkt wechselte danach auf zentrale sichere Internetdienste und Anti-Malware Strategien. Seit 2022 ist er PO für Internet-Security und für Internet-Security Screening mit den Disziplinen Domain Screening, Darknet Screening, Drop Zone Screening Credential Leak Screening und Mail Screening zuständig.

STREAM 2 | M&A Cybersecurity – The need to protect your future business

14:00 - 14:30

  • Was können die Folgen einer fehlenden Cyberstrategie bei Fusionen und Übernahmen sein
  • Welches sind die wichtigsten Eckpunkte und Aktivitäten
  • Muss Cybersecurity ein Ausschlusskriterium sein

Roger Klose Dozent
Roger Klose Dozent

Since 2013 Roger Klose has been teaching the subject "Cloud- and Service Architecture", part of the master's degree in Mobile Computing at the University of Worms. A field including exciting topics like basic research, real scenarios, governance, security and risk aspects, data protection, and new architectures.

Furthermore, he has been a speaker for more than 15 years at national and international conferences. His lectures are focused on cyber security, especially topics such as OT-security, IOT-security, cybercrime, darknet, zero-day exploits, cloud, fuzzing, virtualization, networks, applications, compliance, governance, NAC, MPLS, and endpoint security. Through his skills acquired as an Offence / Defense Researcher combined with his professional experiences, Mr. Klose understands real-life threat scenarios and the associated risks and will present them to the audience in an understandable way.

Parallel to his work as a lecturer, Mr. Klose works full-time as global Head of OT Cyber Security at Merck KGaA, Darmstadt, where he focuses on cyber security governance to achieve global business objectives and is fully respected as the cybersecurity go-to guy.

Prior to this, he held leading positions in various consulting firms, inter aglia as CIO, authorized representative and trusted advisor. Here he was responsible for the areas of consulting, business development, and key account management. He was also a consultant, trainer, pentester, and mentor.

Find me on https://www.linkedin.com/in/r0g3r-kl0s3/

NETWORKING SESSIONS - Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

14:35 - 15:35

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus.

  • Im Vorfeld priorisiert
  • 30 Minuten Gesprächszeit
  • In Ihren individuellen Zeitplan integriert

STREAM 1 | Cybersecurity Culture – Ansatz, Planungsaktivitäten und erste Schritte

15:40 - 16:10

  • Ausgangslage & Ziele
  • Wie wollen wir Verhaltensänderungen erreichen
  • Wo stehen wir aktuell
  • Wo ist abzusehen, dass es erfolgreich ist und was lassen wir jetzt schon wieder sein?

Andreas Jüngel Head of Cybersecurity Transformation
Andreas Jüngel Head of Cybersecurity Transformation

  • Worked for Siemens in several security functions for charging and billing products.
  • Joined Bombardier in 2015 as Security Manager, responsible for security operations and CSIRT.
  • Since 2021 heading the Cyber Risk Governance team for Alstom. Living in Berlin, Germany.

STREAM 2 | Aufbau eines FIEGE-internen Cyber Defence Centers (CDC): Incident Response mit und ohne SIEM

15:40 - 16:10

  • Incident Response in der Welt der Standards (ISO, NIST, etc.) 
  • Incident Response ohne SIEM (Blick in die Steinzeit)
  • Einführung einer SIEM-Lösung
  • CDC Governance und Organisation
  • Next Steps

 

Boris Awdejew Head of Information Security, Global CISO
Boris Awdejew Head of Information Security, Global CISO

Seit dem 01.08.2020 Head of Information Security bei FIEGE, davor 3,5 Jahre als CISO bei Lekkerland / REWE. Davor in der Beratung unter anderem bei secunet Security Networks AG und external security analyst bei Vodafone.

STREAM 1 | TBA

16:15 - 16:45

Thomas Born Chief Security & Privacy Officer

STREAM 2 | Stakeholder-Management in der Informationssicherheit – mit wem muss ich eigentlich sprechen?

16:15 - 16:45

  • Geschäftsführung, Gesetzgeber, Business, Kunden – alle wollen etwas, aber nicht das gleiche.
  • Diese unterschiedlichen Gruppen müssen „eingefangen“ und „mitgenommen“ werden.
  • Kommunikation ist dazu die grundlegende Basis und unverzichtbar für einen Kulturwechsel.
  • Welche Stakeholder spielen in der Implementierung und im Betrieb eines ISMS eine Rolle?
  • Welche strategischen Allianzen muss ich schmieden und welche Sprachen muss ich dazu lernen?

Sebastian Dännart Information Security Officer
Sebastian Dännart Information Security Officer

Sebastian Dännart ist Information Security Officer und stv. Leiter Sicherheit bei der Papierfabrik Louisenthal GmbH. Zuvor war er als Offizier für IT-Systeme auf Schiffen der Deutschen Marine verantwortlich, forschte und veröffentlichte im Bereich der IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen und begleitete als IT-Sicherheitsberater und Projektleiter Unternehmen und Behörden in Sicherheitsprojekten und bei der ISMS-Einführung. Herr Dännart hält Lehraufträge zur IT Governance, zum Geschäftsprozessmanagement sowie zum IT Security Management in München, Stuttgart und Ingolstadt.

Wrap Up & Verabschiedung durch die Vorsitzenden

16:45 - 17:00

Holger Berens Vorstandsvorsitzender
Holger Berens Vorstandsvorsitzender

Holger Berens ist Studiengangsleiter für Wirtschaftsrecht und Leiter des Studiengangs Compliance and Corporate Security (LL.M.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Darüber hinaus ist er Leiter des Kompetenzzentrums Internationale Sicherheit der Rheinischen Fachhochschule Köln. Er hat über 30 Jahre Erfahrung in der Beratung von KMU aber auch großen internationalen Konzernen in allen Bereichen des Compliance und Security-Managements sowie der digitalen Transformation von Managementprozessen. Holger Berens ist Vorstandsmitglied von ASIS Germany e.V. und Mitglied des Arbeitskreises Normung beim ASW Bundesverband. Er gehört dem Expertenkreis der DIGITAL SME an, einem Projekt der Small Business Standards (SBS) - mit Sitz in Brüssel -, einer europäischen NGO, die von der Europäischen Kommission und den EFTA-Mitgliedstaaten kofinanziert wird. Ziel ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) im Standardisierungsprozess im Bereich Informationssicherheit auf europäischer und internationaler Ebene zu vertreten und zu beraten. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, das Bewusstsein der KMU für die Vorteile von Standards zu stärken und sie zu ermutigen, sich an dem Normungs- und Digitalisierungsprozess zu beteiligen.

Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup
Harald Wenisch Sprecher der IT Security ExpertsGroup

Harald Wenisch ist Sachverständiger für IT und Sicherheitsthemen und zertifizierter Datacenter Manager.
Mit seiner rund 23-jährigen Branchenerfahrung in diversen Leitungsfunktionen besitzt er zusätzlich noch zahlreiche Zertifizierungen in seinen Fachgebieten.
Seine beruflichen Stationen führten ihn vom behördlichen Sektor über die Telekommunikationsbrache bis hin zur kritischen Infrastruktur. Er leitet mehrere Arbeitskreise zu den Themen Normierung, Sicherheit und Krisenmanagement.

Event Location

Hotel Palace Berlin

Hotel Palace, Budapester Str. 45, Berlin

Mitten in Berlins City West, zwischen Ku’damm, KaDeWe, Gedächtniskirche und der Concept Mall Bikini Berlin, bietet das privat geführte Businesshotel allen Komfort, den man von einem „Leading Hotel of the World“ erwartet: elegantes Design in 278 Zimmern und Suiten, ein besonderes Barkonzept im „House of Gin“, das Sous-vide-Restaurant beef 45 und den großzügigen Palace SPA mit Pool, Saunalandschaft, Eisgrotte sowie einem modernen Fitnessraum. In der siebten und achten Etage erwartet die Reisenden ein moderner, eleganter Club Floor – attraktiv für alle Hotelgäste, die Diskretion, Komfort sowie einen individuellen, persönlichen Service zu schätzen wissen.

2.600 m² Veranstaltungsfläche mit 17 Räumen, davon 16 mit Tageslicht, bieten für jedes Event den richtigen Rahmen – ob eine hochkarätige Konferenz mit 900 Gästen oder ein exklusives Dinner. Exzellente Qualität, Kreativität und vor allem Erfahrung sind die Basis der Arbeit des Gourmet Catering by Hotel Palace Berlin bei Außer-Haus-Events bis 1.500 Personen an ausgefallenen Locations.

Networking Dinner

Auf geht's zum...

Berliner Fernsehturm, Panoramastraße 1A, 10178 Berlin

Der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz ist mit einer Höhe von 368 Metern Höhe das höchste Bauwerk in Deutschland und das markanteste Wahrzeichen der Stadt Berlin. Jedes Jahr zieht der Turm rund eine Million Besucher aus allen Teilen der Welt an.

Freuen Sie sich auf den Besuch eines Kulturdenkmals mit einzigartigem Charme. Schon beim Betreten des Berliner Fernsehturms empfängt Sie ein einmaliges Zeugnis der besonderen und aus heutiger Sicht hoch innovativen DDR-Architektur aus den 1960ziger Jahren. Die Mischung aus modernem Design und Retro-Schick sorgt im gesamten Besucherbereich für das ganz besondere Flair.

Das Restaurant „Sphere“ liegt 207 m über der Stadt und der besondere Clou, es dreht sich einmal in der Stunde um die eigene Achse. So bekommen Sie während Ihres Aufenthaltes eine unvergessliche 360°- Stadtrundfahrt sowie einen Überblick über ganz Berlin!

Die Küche lässt sich als „gehobene Berliner Küche” beschreiben. Deftig und erlesen. Herzhafte Klassiker aus der traditionellen Berliner Küche treffen auf Kochkunst auf hohem Niveau. Die Zutaten kommen aus der Region und die Auswahl wird stets saisonal angepasst. Trotz der besonderen Herausforderungen durch die baulichen Gegebenheiten und Brandschutzvorschriften zaubert das Team unter der Leitung des holländischen Küchenchefs Andries Dijks ein tolles Angebot an kulinarischen Gaumenfreuden.

Weitere Details unter https://tv-turm.de

Partner

Link 11 – We make the Internet a safer place!
Der führende europäische IT-Sicherheitsanbieter im Bereich Cyber-Resilienz unterhält weltweit Standorte, u.a. in Europa, Nordamerika und Asien. Die cloud-basierten IT-Sicherheitsleistungen von Link11 helfen Kunden dabei, Unterbrechungen von Geschäftsprozessen zu vermeiden und die Cyber-Resilienz ihrer Business-Netzwerke und kritischen Anwendungen zu stärken.
Das Produktportfolio enthält umfangreiche Sicherheitsleistungen wie Web- und Infrastruktur-DDoS-Schutz, Bot-Management, Zero-Touch-WAF und Secure-CDN-Services. Übereinstimmenden Analysten-Meinungen (Frost & Sullivan, Gartner u.a.) zufolge bietet Link11 eine einzigartige, qualitativ hochwertige Absicherung aller relevanten OSI-Layer. Der patentierte DDoS-Schutz setzt auf maschinelles Lernen und konsequente Automation und wehrt sämtliche – auch unbekannte – DDoS-Attacken innerhalb von Sekunden ab. Das eigene weltweite Multi-Terabit-Netzwerk mit 43 Points of Presence, das die DDoS Filter Cluster miteinander verbindet, wird vom Link11 Security Operations Center rund um die Uhr überwacht.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erkennt Link11 als qualifizierten Anbieter für den DDoS-Schutz von kritischer Infrastruktur an. Mit der ISO-Zertifizierung 27001 sind höchste Standards in der Datensicherheit erfüllt. Seit Gründung im Jahr 2005 wurde Link11 für seine innovativen Lösungen und seine geschäftliche Entwicklung vielfach ausgezeichnet.

Mehr Informationen finden Sie hier

Myra bietet als deutscher Technologiehersteller eine sichere, zertifizierte Security-as-a-Service-Plattform zum Schutz digitaler Geschäftsprozesse. Die smarte Myra-Technologie überwacht, analysiert und filtert schädlichen Internet-Traffic, noch bevor virtuelle Angriffe einen realen Schaden anrichten.

Mehr Informationen finden Sie hier

Als europäischer Hersteller mit mehr als 30 Jahren Erfahrung bietet ESET ein breites Portfolio an Sicherheitslösungen für jede Unternehmensgröße. Wir schützen betriebssystemübergreifend sämtliche Endpoints und Server mit einer vielfach ausgezeichneten mehrschichtigen Technologie und halten Ihr Netzwerk mit Hilfe von Cloud-Sandboxing frei von Zero-Day-Bedrohungen. Mittels Multi-Faktor-Authentifizierung und zertifizierter Verschlüsselungsprodukte unterstützen wir Sie bei der Umsetzung von Datenschutzbestimmungen.

Unsere XDR-Basis mit Endpoint Detection and Response Lösung, Frühwarnsysteme (bspw. Threat Intelligence) und dedizierte Services ergänzen das Angebot im Hinblick auf Forensik sowie den gezielten Schutz vor Cyberkriminalität und APTs. Dabei setzt ESET nicht nur allein auf Next-Gen-Technologien, sondern kombiniert Erkenntnisse aus der cloudbasierten Reputationsdatenbank ESET LiveGrid® mit Machine Learning und menschlicher Expertise, um Ihnen den besten Schutz zu gewährleisten.

Mehr Informationen finden Sie hier

CrowdStrike (Nasdaq: CRWD), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit, definiert mit seiner von Grund auf neu konzipierten Plattform zum Schutz von Workloads, Endgeräten, Identitäten und Daten die Sicherheit im Cloud-Zeitalter neu.

Dank der CrowdStrike Security Cloud und erstklassiger künstlicher Intelligenz kann die CrowdStrike Falcon®-Plattform Echtzeit-Angriffsindikatoren, Bedrohungsdaten, sich ständig weiterentwickelnde Methoden der Gegner sowie angereicherte Telemetriedaten aus dem gesamten Unternehmen nutzen, um hochpräzise Detektionen, eine automatisierte Schutz- und Abhilfemaßnahme, erstklassiges Threat Hunting und eine nach Prioritäten geordnete Beobachtung von Schwachstellen zu ermöglichen.

Die speziell für die Cloud entwickelte Falcon-Plattform verfügt über einen einzigen, schlanken Agenten und bietet eine schnelle und skalierbare Implementierung, ausgezeichneten Schutz und Leistung bei geringerer Komplexität und schneller Wertschöpfung.

Testen Sie uns kostenlos: https://www.crowdstrike.com/free-trial-guide/

Mehr Informationen finden Sie hier

Unser Antrieb ist die Vision, zur ersten Adresse für Cybersicherheit weltweit aufzusteigen. Darum denken wir immer einen Schritt voraus, sorgen für Innovationen und geben uns nur mit dem Besten zufrieden.

Bitdefender liefert robuste Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können. Dank unserer weltumspannenden Sicherheits-Infrastruktur, die eine halbe Milliarde Menschen schützt, unseren visionären Lösungen und unzähligen Auszeichnungen vertrauen uns Menschen und Unternehmen seit 2001.

Bitdefender ist bei Regierungsbehörden, Konzernen, kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Privatpersonen in über 150 Ländern im Einsatz. Unser Anspruch ist es, ihren individuellen Anforderungen jederzeit gerecht zu werden – und das gelingt uns auch.

Mit seinen über 1.600 Mitarbeitern und mehr als 800 Technikern und Forschern ist Bitdefender eines der derzeit innovativsten Unternehmen für IT-Sicherheitssoftware weltweit.

Mehr Informationen finden Sie hier

KnowBe4, der Anbieter der weltweit größten Plattform für Security Awareness Trainings und simuliertes Phishing, wird von mehr als 50.000 Organisationen weltweit eingesetzt.
Das von dem IT- und Datensicherheitsspezialisten Stu Sjouwerman gegründete Unternehmen hilft Organisationen, das menschliche Element der Sicherheit anzugehen, indem es das Bewusstsein für Ransomware, CEO-Fraud und andere Social-Engineering-Taktiken durch einen neuartigen Ansatz bei der Awareness-Schulung zum Thema Sicherheit schärft.
Kevin Mitnick, ein international anerkannter Cybersicherheitsspezialist und Chief Hacking Officer von KnowBe4, half bei der Gestaltung der KnowBe4-Schulung auf der Grundlage seiner gut dokumentierten Social-Engineering-Taktiken. Zehntausende von Organisationen verlassen sich auf KnowBe4, um ihre Endbenutzer als letzte Verteidigungslinie zu mobilisieren.

Mehr Informationen finden Sie hier

Warum Cloud- und On Premise Anwendungen datenzentriert gesichert werden müssen Angesichts einer kontinuierlich steigenden Anzahl von Ransomware-Angriffen rückt das Thema Datensicherheit immer mehr in den Fokus. Der einzigartige, datenzentrierte Ansatz von Varonis integriert die drei Dimensionen der Datensicherheit: Wichtigkeit, Zugriff und Nutzung von Daten – und ermöglicht so ein ganzheitliches Verständnis und eine deutliche Risikoreduzierung

Mehr Informationen finden Sie hier

Als Pionier bei der Orchestrierung von Sicherheitsrichtlinien, automatisiert und beschleunigt Tufin mit seiner preisgekrönten „Orchestration Suite“ Änderungen an der Netzwerkkonfiguration unter Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Richtlinien. Dabei vereinfacht Tufin die Verwaltung der größten und komplexesten Netzwerke der Welt, die aus Tausenden von Firewalls und Netzwerkgeräten sowie neuen hybriden Cloud-Infrastrukturen bestehen.

Mehr als 2000 Kunden vertrauen der Netzwerksicherheitsautomatisierung von Tufin, die es Unternehmen ermöglicht Änderungen innerhalb von Minuten, statt Tagen zu implementieren und somit gleichzeitig ihre Sicherheitslage und Agilität zu verbessern.

Mehr Informationen finden Sie hier

Darktrace (DARK:L), ein weltweit führender Anbieter von KI für Cybersicherheit, liefert erstklassige Technologie, die mehr als 6.800 Kunden weltweit vor fortschrittlichen Bedrohungen schützt, darunter Ransomware sowie Cloud- und SaaS-Angriffe. Der grundlegend andere Ansatz von Darktrace nutzt selbstlernende KI, um Maschinen in die Lage zu versetzen, das Unternehmen zu verstehen, um es selbstständig zu verteidigen. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Cambridge, Großbritannien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Darktrace wurde vom TIME-Magazin zu einem der einflussreichsten Unternehmen des Jahres 2021 ernannt.

Mehr Informationen finden Sie hier

Rubrik, die Zero Trust Data Security Company™, bietet Datensicherheit und IT-Betriebssicherheit für Unternehmen. Die zentrale Idee von Rubrik ist es, Datensicherheit und Datenschutz auf einer einzigen Plattform bereitzustellen, einschließlich Zero Trust Data Protection, Ransomware Investigation, Incident Containment, Sensitive Data Discovery und Orchestrated Application Recovery. Das bedeutet, dass die Daten jederzeit verfügbar sind, sodass Unternehmen die benötigten Daten wiederherstellen können und kein Lösegeld zahlen müssen. Der Gedanke dabei: Wenn Unternehmen ihre Daten sichern, dann sichern sie ihre Anwendungen und somit auch ihren Geschäftsbetrieb.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.rubrik.com und folgen Sie @rubrikInc auf Twitter und Rubrik, Inc. auf LinkedIn.

Mehr Informationen finden Sie hier

Claranet unterstützt bereits seit vielen Jahren Unternehmen mit innovativen Cloud-Hosting- und Netzwerk-Services bei ihrer Digitalisierung.

Als Managed Service Provider sind wir darauf spezialisiert, unternehmenskritische Umgebungen auf flexiblen Cloud-Infrastrukturen zu hosten und unter höchsten Sicherheits-, Performance- und Verfügbarkeitsanforderungen agil zu betreiben.

Diese Spezialisierung beinhaltet auch die Thematik Cyber Security, wobei wir mit unserem europaweiten Cyber Defense und Offensive Center Ihre Digitalisierungsstrategie unterstützen.

Wir liefern SOC-Services im Bereich EDR, XDR und MDR und Pentesting sowie Continuous Security Testing, was als Service in dieser Kombination revolutionär am deutschen Markt ist.

Ergänzt wird das Angebot durch Hacking- und Security-Trainings. Claranet verfügt als unter anderem einer der größten Trainingsanbieter auf der Blackhat über ein breites Portfolio an Consulting Services im Bereich Cyber Security und Compliance.

Mehr als 70 qualifizierte Pentester, über 100 Security-Experten und zahlreiche Zertifizierungen wie CISSP, OSCA, OSCP u.v.m. sprechen für sich.

We hack. We protect. We teach. We consult. Claranet Cyber Security – wir sind die guten Hacker.

Mehr Informationen finden Sie hier

Als ein Marktführer für Geschäftssoftware unterstützt SAP Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. Unsere Anwendungen und Services helfen Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, und sich stets neu und flexibel anzupassen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern.

Mit den Cloud-Lösungen von SAP Customer Experience können Unternehmen die Erfahrungen ihrer Kunden im Marketing, Commerce, Vertrieb, Service und Customer Data kontinuierlich verwalten – von der ersten Kontaktaufnahme bis zur langfristigen Bindung. Alles mit dem Ziel, jeden Schritt ihrer Kunden zu verstehen, gezielt mit ihnen zu interagieren und genau dann zu liefern, wenn es darauf ankommt.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die SOC-Plattform von Hunters versetzt Sicherheitsteams in die Lage, wichtige Vorfälle über die gesamte Angriffsfläche hinweg automatisch zu identifizieren und darauf zu reagieren - und das zu kalkulierbaren Kosten. Durch integriertes Detection Engineering, Datenkorrelation und automatische Untersuchungen helfen wir Teams, Volumen, Komplexität und Fehlalarme zu überwinden. Hunters entschärft reale Bedrohungen schneller und zuverlässiger als SIEMs und reduziert so das gesamte Sicherheitsrisiko der Kunden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Lacework ist die datengetriebene Security-Plattform für die Cloud. Die Lacework Cloud-Security-Plattform, betrieben mit Polygraph, automatisiert Cloud-Security im großen Maßstab, damit unsere Kunden schnell und sicher innovieren können. Nur Lacework ist in der Lage, Daten in den AWS-, Azure-, GCP- und Kubernetes-Umgebungen eines Unternehmens zu sammeln, zu analysieren und genau zu korrelieren und sie auf die Sicherheitsereignisse zurückzuführen, die von Bedeutung sind. Kunden auf der ganzen Welt verlassen sich auf Lacework, um ihre Umsätze zu steigern, Produkte schneller und sicherer auf den Markt zu bringen und mehrere Point-Security-Lösungen auf einer einzigen Plattform zu konsolidieren.

Mehr Informationen finden Sie hier

Exeon Analytics AG ist ein Schweizer Cybersecurity-Unternehmen, das sich auf den Schutz von IT- und OT-Infrastrukturen durch KI-gesteuerte Sicherheitsanalysen spezialisiert hat. Die Network Detection & Response (NDR)-Plattform «ExeonTrace» bietet Unternehmen die Möglichkeit, Netzwerke zu überwachen, Cyber-Bedrohungen sofort zu erkennen und somit die IT-Landschaft des eigenen Unternehmens effektiv zu schützen – schnell, zuverlässig und komplett Hardware-frei. Die selbstlernenden Algorithmen zur Erkennung von Anomalien bei Netzwerkaktivitäten wurden an der ETH Zürich entwickelt und basieren auf mehr als zehn Jahren akademischer Forschung. Exeon wurde mehrfach ausgezeichnet (zuletzt 2021 als ein Top-3 Hightech Unternehmen am Swiss Economic Forum), ist international aktiv und zählt namhafte Firmen wie PostFinance, V-Zug, SWISS, 3 Banken IT, WIN GD, Universität Bern und den Logistikkonzern Planzer zu seinen Kunden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Quest entwickelt Softwarelösungen, die die Vorteile neuer Technologien in einer zunehmend komplexen IT-Landschaft nutzbar machen.

Von Datenbank- und Systemmanagement über Active Directory- und Office-365-Management bis hin zu Cyber-Security-Resilienz - Quest hilft seinen Kunden, kommende IT-Herausforderung schon jetzt zu lösen.

Mehr als 130.000 Unternehmen rund um den Globus und 95% der Fortune 500 zählen auf Quest, wenn es darum geht, proaktives Management und Monitoring für kommende Unternehmensphasen zu liefern, die nächste Lösung für komplexe Microsoft-Herausforderungen zu finden und der nächsten Bedrohung einen Schritt voraus zu sein.

Quest Software. Where next meets now.

Mehr Informationen finden Sie hier

Rapid7 schafft eine sicherere digitale Zukunft für alle, indem es Unternehmen dabei hilft, ihre Sicherheitsprogramme angesichts der sich beschleunigenden digitalen Transformation zu stärken. Unser Portfolio an erstklassigen Lösungen versetzt Sicherheitsexperten in die Lage, Risiken zu managen und Bedrohungen über die gesamte Bedrohungslandschaft hinweg zu beseitigen - von Apps über die Cloud und traditionelle Infrastruktur bis hin zum Dark Web. Wir fördern Open-Source-Communities und Spitzenforschung - und nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte zu optimieren und die globale Sicherheits-Community mit den neuesten Methoden von Angreifern auszustatten. Mehr als 10.000 Kunden auf der ganzen Welt vertrauen auf unsere branchenführenden Lösungen und Services, die Unternehmen dabei helfen, Angreifern einen Schritt voraus zu sein, der Konkurrenz voraus zu sein und für die Zukunft gerüstet zu sein.

Mehr Informationen finden Sie hier

SentinelOne bietet autonomen Endpunktschutz durch einen einzigen Agenten, der Angriffe über alle wichtigen Vektoren hinweg erfolgreich verhindert, erkennt und darauf reagiert. Die Singularity-Plattform wurde für eine extrem einfache Bedienung entwickelt und spart Kunden Zeit, indem sie KI zur automatischen Beseitigung von Bedrohungen in Echtzeit sowohl für standortbasierte als auch für Cloud-Umgebungen einsetzt. Sie ist die einzige Lösung, die direkt vom Endpunkt aus eine vollständige Transparenz über Netzwerke hinweg bietet.

Mehr Informationen finden Sie hier

ServiceNow (NYSE: NOW) schafft eine Welt, in der Arbeit weniger Arbeit macht. Unsere Cloud-basierte Plattform und die damit verbundenen Lösungen ermöglichen mit digitalen Workflows eine großartige User Experience, damit Mitarbeiter und Unternehmen effizienter arbeiten können.

Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner


Mit über 400 Mitgliedern ist VOICE heute die größte Vertretung von Digital-Entscheidern der Anwenderseite im deutschsprachigen Raum. Sie repräsentieren einen Querschnitt aus DAX-, MDAX - und mittelständischen Unternehmen. Als Netzwerk bringt der Bundesverband Entscheidungsträger in Sachen IT und Digital Business führender Unternehmen unterschiedlichster Größe und Branchen zusammen - in Formaten wie Roundtables und Fachworkshops, aber auch virtuell auf einer exklusiven Online Plattform. VOICE bietet seinen Mitgliedern eine kompetente, attraktive und dynamische Austausch- und Wissensplattform, von der sie persönlich sowie ihre Unternehmens-IT und ihre Digitalisierungsprojekte profitieren. In der Community werden Fachinformationen und Best- Practice-Erfahrungen zwischen Entscheidungsträgern auf allen Ebenen diskutiert und ausgetauscht.
Das primäre Ziel von VOICE lautet: Die Wettbewerbsfähigkeit von Mitgliedsunternehmen durch den Einsatz von digitalen Technologien weiter zu stärken - mit zielgerichtetem Austausch zu den Top-Themen der Digitalisierung und durch die Wahrung der Interessen der Anwenderunternehmen gegenüber der nationalen und europäischen Politik sowie gegenüber der IT-Anbieterschaft.
Der Bundesverband ist Ende 2011 aus dem Zusammenschluss der Organisationen CIOcolloquium und CIO-Circle hervorgegangen. Organisiert ist VOICE als eingetragener Verein mit Hauptsitz in Berlin und Büros in Köln, München und Hamburg.
»Zur Verbandswebsite

E-3 ist Informations- und Bildungsarbeit für die SAP-Community. Als Kommunikationsplattform bedient E-3 die betriebswirtschaftliche, technische und lizenzrechtliche Berichterstattung aller Aspekte eines SAP-Systems. Mit durchschnittlich 33.000 Unique-Web-Visitors pro Woche und einer Auflage von 35.000 Monatsmagazinen erreicht die E-3 Plattform DACH alle wichtigen Entscheidungsträger, Experten, die Mitglieder deutschsprachiger SAP-Anwendergruppen und die SAP-Bestandskunden und Partner.

Mehr Informationen finden Sie hier

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent