Strategiegipfel IT & Information Management
28. / 29. Oktober 2020

Positive Erfahrungen nutzen - Agilität & Resilienz fördern - IT-Strategien neu bewerten

Es ist viel passiert in den letzten Monaten. Die Digitalisierung hat dank Covid-19 an Fahrt aufgenommen. Digitale Geschäftsmodelle sind noch stärker gefragt als je zuvor und Unternehmen, die schon früh auf die Cloud gesetzt haben, konnten jetzt davon profitieren. Die IT hat ihren Nutzen für das Unternehmen unter Beweis stellen können und es hat sich gezeigt, dass Agilität, Resilienz und Unternehmenskultur einen richtigen Mehrwert erzeugen konnten – was uns natürlich freut, da diese Attribute kombiniert mit einer Innovationskultur die Basis für die Zukunft von Unternehmen sind.

Die Frage ist: Was haben wir wirklich aus der Krise gelernt und was davon nehmen wir mit in die Zukunft?
Jeder CIO hat in dieser Hinsicht seine ganz eigenen Erfahrungen gemacht – deshalb lassen Sie uns gemeinsam auf unserem Strategiegipfel IT & Information Management dazu austauschen: Was gilt es zu bewahren? Welche Vorstellungen und Traditionen sollten endlich über Bord geworfen werden? Wo kann eingespart werden? Welche Schritte haben CIOs & CDOs heute zu gehen, um die Entwicklung in ihrem Sinne, für das Beste des Unternehmens, zu beeinflussen?

Unser Strategiegipfel findet digital im Netz statt. Sprechen Sie uns hierzu gern an!

Kernthemen

  • Das Undenkbare als tägliche Praxis – Was auf einmal möglich ist
  • Resilienz: Worauf es ankommt
  • In der Krise Kosten senken
  • Führung & Vorbildrolle CIO
  • IT & Business Strategie
  • Digitalisierung von 0 auf 100
  • IT Security 
  • Innovationsmanagement
  • Predictive Maintenance
  • Automatisierung: Chancen & Grenzen
  • Digitale Ökosysteme
  • ML
  • AI
  • Big Data

Teilnehmerkreis

  • CIO & Leiter IT
  • Leiter IT Architektur, Infrastruktur, Applikationen
  • Leiter IT Service Management
  • Leiter IT Controlling

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Gipfel oder Interesse an einer Teilnahme haben, klingeln Sie gern direkt bei uns durch oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Ihr Ansprechpartner
Justus Habigsberg
Justus Habigsberg

Sprecher

Übersicht der Event Sprecher


Jean Michel Diaz Geschäftsführer & Co-Founder

Matthias Farwick CEO

Christian Heidemeyer Psychologist & Co-Founder

Thomas Henzler CIO, Prokurist | CIO des Jahres 2019 – Mittelstand – Top 10

Michael Hilzinger CIO

Dr. Julian Kienberger Mitgründer und Gesellschafter

Dr. Walter Kirchmann ehem. CEO bei Finanz Informatik Technologie Service

Prof. Dr. Ayelt Komus Professor

Patrick Kosche CFO/CIO

Brita Kroslid CIO / Prokuristin

Prof. Dr. Eberhard Kurz Professor für Digitalisierung in Tourismus und Verkehr

Matthias Moritz Senior Advisor

Lorenz Müller ehem. CIO der Bauerfeind AG

Heike Niederau-Buck CIO

Christian Niederhagemann Group CIO

Fabio Niephaus Doktorand

Roland Rosenau Manager Sales Engineering, Central Europe

Albert Iruela Sanchez Founder & KAM

Barbara Schneider Geschäftsführerin und CIO

Clemens Utschig-Utschig Executive Director, Head of IT Technology Strategy / CTO BI X digital lab

Dr. Philipp Wagner Head of Digital Lab, Digital Accelerator

Agenda

Eröffnung

09:20 - 09:30

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing.
Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte.

Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert

Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung.

Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG.

Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen.

Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT.
Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen.
Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug.
Für den Strategiegipfel „IT & Information Management“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig.
Website www.OlafRoeper.com

Prof. Dr. Ayelt Komus Professor

Podiumsdiskussion: Agilität & Widerstandsfähigkeit - Was dazu wirklich wichtig ist

09:30 - 10:20

  • Agilität als Allheilmittel?
  • Resilienz: Worauf es ankommt
  • In Krisenzeiten: Autonome Führung oder doch besser klassisch?
  • Methoden (Scrum, DevOps, Design Thinking…): Was passt wann?
  • Kultur, Mindset, Kundenorientierung: Veränderungen in der IT

Wir werden im Rahmen der Eröffnungsdiskussion mit angesehenen Persönlichkeiten Erfahrungen, gerade auch aus jüngster Zeit, teilen und für die Praxis relevante Hinweise erarbeiten.

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing.
Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte.

Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert

Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung.

Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG.

Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen.

Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT.
Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen.
Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug.
Für den Strategiegipfel „IT & Information Management“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig.
Website www.OlafRoeper.com

Michael Hilzinger CIO
Fabio Niephaus Doktorand
Heike Niederau-Buck CIO
Christian Niederhagemann Group CIO

KEYNOTE: „Digital Darwinism“ oder was Digitalisierung von Digitaler Transformation unterscheidet

10:20 - 10:55

Dr. Anke Sax European Digital Leader 2020 (Finance)
Dr. Anke Sax European Digital Leader 2020 (Finance)

Dr. Anke Sax (52) blickt auf eine 30-jährige Erfahrung in verschiedenen leitenden Funktionen in Banken zurück. 2020 wurde Sie als „European Digital Leader 2020 (Finance)“ ausgezeichnet und war bis dahin auch als Chief Information Officer (CIO) für den Bereich IT der Deutschen WertpapierService Bank AG (dwpbank) tätig. In dieser Zeit wurde Sie auch als CIO des Jahres 2019 für den Mittelstand ausgezeichnet (COMPUTERWOCHE, CIO.Magazin).
Vor ihrer Zeit bei der dwpbank arbeitete sie als CIO der Daimler Financial Services AG. Weitere berufliche Stationen bildeten die Commerzbank als CIO Commercial Banking sowie Leiterin IT Steering, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) als Leiterin IT-Steuerung, sowie Großprojektleiterin. 2010 promovierte Anke Sax an der TU München zu Methoden der strategischen Planung und Steuerung der IT in Banken.

Kaffeepause

10:55 - 11:05

Ziele & Identität einer CIO-Organisation: Ein kurzer Reisebericht

11:05 - 11:40

  • Wie kommen wir in einer Zeit mit schnellen Veränderungen zu einer IT-Strategie?
  • Welche Rollen spielen EAM und Business-IT-Fusion in einer CIO-Welt?
  • Wie treiben wir die Digitalisierung, den Ideen- und Innovations-Austausch sowie die Datennutzung und Wertschöpfung voran?
  • Was ist die Identität des CIO-Bereichs?

Bernd Rattey CIO
Bernd Rattey CIO

Bernd Rattey ist seit 2016 als CIO für die DB Fernverkehr AG tätig. In dieser Funktion verantwortet er sämtliche IT-Themen der DB Fernverkehr, von IT-Governance bis zum IT-Management. Den beruflichen Beginn markieren verschiedene Managementfunktionen im IT-Umfeld bei der Lufthansa AG und Evonik AG.

Prävention – Detektion – Reaktion. Neu: Isolation. Die Grundprinzipien der IT-Security werden erweitert!

11:05 - 11:40

  • Die Angriffsfläche wird immer größer, Prävention immer schwieriger
  • Wie sehr kann man sich auf die Detektion von Angriffen verlassen?
  • Reaktion bedeutet, dass der Schaden bereits eingetreten ist…
  • Mit Isolationstechnologien wird die Angriffskette frühzeitig unterbrochen

Jochen Koehler Sales Director Security Solutions
Jochen Koehler Sales Director Security Solutions

Jochen Koehler blickt auf 22 Jahre Erfahrung in der IT- und Informationssicherheit zurück. In dieser Zeit verantwortete er Aufbau und Wachstum verschiedener Beratungs- und Softwareunternehmen. Zuletzt übernahm er im November 2015 die Aufgabe, den Endpoint Security Anbieter Bromium in den deutschsprachigen und später auch den Europäischen Markt einzuführen. Seit September 2019 gehört Bromium zu HP – wo sich Koehler nun der Integration in die Geschäftsabläufe widmet und den Vertriebsapparat nach Kräften unterstützt.

WORKSHOP: Cloud Management: wie werden Sie Herr der Lage?

11:05 - 11:40

  • Transparenz: welche Cloud-Services werden von wem genutzt, wie kann man die Nutzung steuern?
  • Governance: welche verbindlichen Regeln gibt es, wie kann man sie durchsetzen?
  • Kosten: wer ist für welche Kosten verantwortlich, wie kann man sie verrechnen und planen?
  • Effizienz: wie können Cloud-Services effizient verwaltet werden?

Martin Landis Business Unit Manager
Martin Landis Business Unit Manager

Martin Landis startete seine berufliche Laufbahn als Software-Entwickler und kam 1999 zur USU. Dort war er zunächst als Projektleiter und später als Business Unit Manager für die Implementierung von USU-Lösungen bei vielen namhaften Kunden verantwortlich. Danach folgten die Positionen Produktmanager, Leiter Presales und Global Sales. Seit 2015 ist Martin Landis als Business Unit Manager für die Vermarktung der USU-Produkte im Bereich Valuemation zuständig.

Networking

11:45 - 12:45

Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal

Mittagspause

12:45 - 13:45

Echtzeit Datenvisualisierung – Transparenz als wichtigster Baustein der digitalen Transformation

13:45 - 14:20

Wie realisiert man eine Visualisierungslösung verschiedenster Datensysteme im gesamten Unternehmen?

  1. Digitale Kommunikation zur Optimierung operativer Prozesse.
  2. Vermeidung von Insellösungen zur Visualisierung von Prozessdaten.
  3. Vorteile von Edge Computing bei der Umsetzung auf dem Shopfloor.

Thilo Brosinsky Head of Support & Consulting
Thilo Brosinsky Head of Support & Consulting

Thilo Brosinsky ist seit 2015 bei Peakboard für die Koordination von Support und Consulting verantwortlich. Seine tägliche Arbeit dreht sich rund um die Digitalisierung von Produktions- und Logistikunternehmen, wobei der Blick immer der Transparenz der Unternehmensdaten gilt. Als IT-Enthusiast gelten seine Interessen den Möglichkeiten und Chancen, die die aktuellsten Themen von Deep Learning bis Edge Computing bieten.

Corona-Krise – Lernen vom Brennglas der IT-Zukunft

13:45 - 14:20

  • VUCA-Quadrat: Was IT und IM von der Corona-Krise lernen können (und schon gelernt haben)
  • Management unter Unsicherheit – Grundlegende Prinzipien der Dos und Don’ts in Zeiten der Unsicherheit
  • Never waste a good crisis – Chancen der Krise nutzen mit den Effectuation-Prinzipien
  • Home Office für Fortgeschrittene – IT-Strukturen, Prozesse, Fähigkeiten, Kultur für VUCA 2.0
  • Steuerung & Priorisierung – Projektportfoliomanagement Lean & agil
  • Die Chance nutzen – Maulwurfshügel und Scheinriesen der Digitalen Transformation

Prof. Dr. Ayelt Komus Professor

WORKSHOP: Ransomware-Recovery in Rekordzeit - Bewährte Verfahren zur Wiederherstellung nach einem Ransomware-Angriff!

13:45 - 14:20

Zahlen oder nicht zahlen? Das ist die Frage, die sich der wachsenden Zahl von Unternehmen stellt, die von Ransomware-Angriffen betroffen sind. Wenn vor einem Angriff kein solider Wiederherstellungsplan bei Ransomware-Angriffen aufgestellt wurde, kann die Zahlung eines Lösegeldes wie die einzige Option erscheinen. Organisationen sollten sich darauf verlassen können, mit ihren Backups eine schnelle und zuverlässige Wiederherstellung zu ermöglichen.
Wir zeigen auf, wie Sie einen Ransomware-Wiederherstellungplan entwickeln können, um schnell wieder den Geschäftsbetrieb aufnehmen zu können.

Roland Rosenau Manager Sales Engineering, Central Europe

Networking

14:25 - 15:45

Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal

The day the earth stood still – Cyber-Angriff: Krisenmanagement, Kommunikation und Maßnahmen aus Sicht eines CIOs

15:50 - 16:25

  • Umstände des Angriffs und Umfeld, das den Angriff ermöglicht hat
  • Verursachter Schaden
  • Reaktion auf den Angriff, Maßnahmen
  • Learnings

Dr. Eric Dubuis CIO
Dr. Eric Dubuis CIO

PhD in angewandter Mathematik und Informatik (Univerität Bern, Schweiz), MBA (University of Rochester, NY)

Dr. Eric Dubuis ist seit Oktober 2005 bei der COMET Gruppe als CIO tätig. Zuvor war er für namhafte Unternehmungen wie Ascom Schweiz, Bell-Labs / Lucent Technologies, New Jersey, USA, und Xebeo Communications, New Jersey, USA, in leitenden Positionen im Bereich Softwareentwicklung tätig.

Sind Sie bereit für den Fortschritt durch die Krise?*

15:50 - 16:25

Prof. Dr. Eberhard Kurz Professor für Digitalisierung in Tourismus und Verkehr

Podiumsdiskussion: Nach dem Corona-Schock: Viel gelernt, nichts verstanden? Wie können die positiven Erfahrungen genutzt, der unkontrollierte Roll-back vermieden werden?

16:30 - 17:30

  • Das Undenkbare als tägliche Praxis – Was auf einmal möglich ist
  • Home Office ist nur die Spitze des Eisbergs
  • Wieso geht das denn auf einmal? Analyse von Potenzial & Wirkweisen neuer Ansätze
  • Krise = Chance – Methoden zur systematischen Identifikation & Adressierung neuer Chancen
  • Den Rollback vermeiden – Wie funktionieren Cherry Picking & Systematisierung im Wandel?
  • Corona-Krise: VUCA2.0? Ausblick & Relevanz für die Zukunft mit oder ohne Corona

Prof. Dr. Ayelt Komus Professor
Barbara Schneider Geschäftsführerin und CIO
Patrick Kosche CFO/CIO
Thomas Henzler CIO, Prokurist | CIO des Jahres 2019 – Mittelstand – Top 10
Brita Kroslid CIO / Prokuristin

Eröffnung des zweiten Veranstaltungstages

09:20 - 09:30

Start-Up-Session

09:30 - 10:05

Start-Ups bringen ihre Ideen & Innovationen auf die Bühne

Albert Iruela Sanchez Founder & KAM
Matthias Moritz Senior Advisor
Jean Michel Diaz Geschäftsführer & Co-Founder
Christian Heidemeyer Psychologist & Co-Founder
Matthias Farwick CEO

Innovationen: Wenn kreative Teams auf Konzerne treffen

09:30 - 10:05

  • BI X Digital Lab: Geschwindigkeit, neue Technologien, MVPs & Schnellboote 
    Head of Architecture Board: Stabilität, Langfristplanung, Frameworks
    Was passiert, wenn beide Rollen in einer Person vereint werden?

Clemens Utschig-Utschig Executive Director, Head of IT Technology Strategy / CTO BI X digital lab

Transformation von Legacy-IT-Organisationen - Mission Impossible oder wie kann es doch gelingen?

10:10 - 10:45

Dr. Walter Kirchmann ehem. CEO bei Finanz Informatik Technologie Service

WORKSHOP: ESAE und kein Ende in Sicht

10:10 - 10:45

  • Das Konzept steht – aber wird es auch umgesetzt?
  • Was gehört in welchen Tier?
  • Benötigen wir wirklich für alle Administratoren einen zweiten Rechner?
  • Welche Kompromisse sind möglich?

Jochen Koehler Sales Director Security Solutions
Jochen Koehler Sales Director Security Solutions

Jochen Koehler blickt auf 22 Jahre Erfahrung in der IT- und Informationssicherheit zurück. In dieser Zeit verantwortete er Aufbau und Wachstum verschiedener Beratungs- und Softwareunternehmen. Zuletzt übernahm er im November 2015 die Aufgabe, den Endpoint Security Anbieter Bromium in den deutschsprachigen und später auch den Europäischen Markt einzuführen. Seit September 2019 gehört Bromium zu HP – wo sich Koehler nun der Integration in die Geschäftsabläufe widmet und den Vertriebsapparat nach Kräften unterstützt.

Networking

10:50 - 12:10

Experteninterview

12:10 - 12:45

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing.
Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte.

Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert

Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung.

Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG.

Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen.

Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT.
Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen.
Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug.
Für den Strategiegipfel „IT & Information Management“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig.
Website www.OlafRoeper.com

Jean-Philippe Hagmann Geschäftsführer
Jean-Philippe Hagmann Geschäftsführer

Jean-Philippe Hagmann hat einen Background als Maschinenbau-Ingenieur und Industriedesigner. Er hat ein Startup gegründet und verkauft, in einem der grössten Energiekonzernen der Schweiz ein interdisziplinäres Innovationsteam aufgebaut und das vielbeachtete Buch «Hört auf, Innovationstheater zu spielen!» geschrieben. Seit über sechs Jahren berät Jean-Philippe Hagmann Unternehmen unterschiedlichster Branchen rund um das Thema radikale Innovation. Er ist zudem Keynote Speaker auf internationalen Kongressen, Studiengangsleiter für Produkt Design, Dozent für Innovationsmanagement und Experte für die Innosuisse, der staatlichen Förderagentur für Innovation.

WORKSHOP: Mindset as main tool during the pandemic - How to keep doing your best while focusing on the others first

12:10 - 12:45

We all have felt the change the pandemic brought both at work and at home since these two have become one for the past months. And it might last even longer. One important tool that we have at hand is our own mindset and we are not even completely aware of it and its impact.

Let’s find out more about mindset, how it influences us, how we can use it to become our best versions and how we can help our teams become better by making them aware of their mindsets, along with a heightened attention to the needs of their peers.

All this influences mood, attitudes, behaviors and eventually results and performance. New and improved mindsets give rise to new and improved results.

Andreea Tatarus Project Director and Practices Manager
Andreea Tatarus Project Director and Practices Manager

  • Agile Practitioner, Design Thinking Enthusiast and Product Oriented Professional
  • Experienced Product Owner with a solid background in QA & Project Management
  • About two years ago has taken the Project Director position in Pentalog Mexico and recently added Practices Manager onto the list of responsibilities as well.

Mittagspause

12:45 - 13:45

Reale Inhalte & Technologien als Treiber der digitalen Transformation

13:45 - 14:20

  • Welche Anforderungen ergeben sich aus der Digitalisierung von
    Produkten an eine IT-Systemlandschaft?
  • Welche Technologien und Konzepte können hierfür in den Einsatz
    gebracht werden?
  • Welche Herausforderungen ergeben sich daraus im Umbau der
    bestehenden IT-Systemlandschaften?
  • Wie das Know-How um den Value Stream zu einem besseren
    Wertefluss im Unternehmen sorgt
  • Wie können wir diesen Herausforderungen begegnen?

Heike Niederau-Buck CIO

Networking

14:25 - 15:45

Automatische Erfassung von IT-Landschaften auf Applikations- und Infrastrukturebene

15:50 - 16:25

  • oft hoher Erfassungsaufwand und fehlende Gesamtübersicht über IT-Landschaften
  • Verbindung von Daten aus dem klassischen EAM und operativem Betrieb
  • Wie kann man die bisher manuelle Datenerfassung automatisieren?
  • Wie werden heterogene Datenquellen zu einem umfassendem Live-Bild fusioniert?

Dr. Julian Kienberger Mitgründer und Gesellschafter

Was kann das BMWi für die IT-Sicherheit im Mittelstand tun?

15:50 - 16:25

Richard Huber
Richard Huber

Geb. 29.11.1965 in München,
Dipl.-Ing.(FH) Technische Informatik -
Spezialisierung auf Systemanalyse, Anträge, Medieneinsatz, Datenschutz
Langjährige Regie- und Leitungserfahrung Theatergruppe

- 11/2011 - heute: CIO der Europa Universität Viadrina
- 08/2005 - 10/2011: Leiter Marketing & Kommunikation FIZ CHEMIE Berlin
- 07/1999 - 07/2005: BMBF Leitprojekt Vernetztes Studium Chemie, 23 Mio. €
- 01/1995 - 11/1998: Oberflächenprogrammierer, Entwickler TELES AG (www.teles.de)
- 11/1993 - 10/1994: Spieleprogrammierer Optical Data Systems (Penticton, B.C., Kanada)

SAP-Lizenzen & Wartung: Wie reduzieren Sie Kosten & vermeiden es, Geld zu verschenken?

16:30 - 17:05

  • Aktueller Status
  • Indirekte Nutzung / Digital Access
  •  S/4HANA und die Herausforderungen beim Wechsel
  • Wartung
  • Auditpraxis

Lorenz Müller ehem. CIO der Bauerfeind AG

Proof of Concept von digitalen Labs als Integrationsmittel von erfolgreichen Digitaleinheiten (Capital, WirtschaftsWoche) in ein global agierendes Unternehmen

16:30 - 17:05

  • Strukturiertes Vorgehen für Innovationen und das Finden & Entwickeln neuer Geschäftsfelder
  • Schnelle Erfolge (Technisch funktional + Value Generierung) durch den Ansatz „Think Big – Act Small“ zur Steigerung der Akzeptanz
  • Der Beitrag zum Kulturwandel der Mutterorganisation
  • Erfolgsfaktoren und Lessons Learned

Dr. Philipp Wagner Head of Digital Lab, Digital Accelerator

Wrap-Up

17:05 -

Partner

ESET ist ein europäischer Hersteller von IT‐Security‐Software und gilt als Pionier der heuristischen und verhaltensbasierten Erkennung von Schadsoftware. Die Gründung von ESET folgte 1992 in Bratislava. Heute sind ESET‐Produkte in über 230 Ländern der Welt verfügbar. Exklusive Distributionspartner in den jeweiligen Ländern sowie 18 Regional‐ und Technologiezentren mit über 1800 Mitarbeitern bilden das Rückgrat dieses Erfolges. Die Zentrale des inhabergeführten Unternehmens befindet sich in der Hauptstadt der Slowakischen Republik, Bratislava. Mit deutlich über 130 Millionen verkauften aktiv laufenden Installationen gehört ESET weltweit zu den Top 5 der kommerziellen Antimalware-Anbieter. Im Magic Quadrant 2018/ 2019 von Gartner wurde ESET zum Challenger gekürt. Für die Positionierung evaluierte Gartner IT‐Security‐Hersteller basierend auf deren „Vollständigkeit der Vision“ und der „Umsetzungsfähigkeit“. Forrester Research Inc. kürte im Forrester WaveTM Report „Endpoint Security Suits 2018“ ESET zu einem der Leader.

Der direkte Partner für die Projektrealisierung ist die ESET Deutschland GmbH mit Sitz in der thüringischen Universitätsstadt Jena. Unter den derzeit 102 festangestellten Mitarbeitern befinden sich hier die Kontaktpersonen für alle Aspekte rund um technischen Support, Training, Vertrieb, Lizenzgestaltung, Kommunikation und Marketing. Für tiefergehende Sonderanforderungen, Anpassungsentwicklungen oder 24/ 7‐SLA‐Support werden die passenden Teams/ Kollegen in Bratislava hinzugezogen. Ein zweiter Standort der ESET Deutschland befindet sich in der bayerischen Landeshauptstadt München. Die Personaldecke der ESET Deutschland GmbH wird auch im Jahr 2020 im zweistelligen Bereich wachsen. Die ESET Deutschland GmbH ist für den gesamten D‐A‐CH‐Raum zuständig und kann auf lange Erfahrung in der Branche zurückgreifen. So liegt der Ursprung in der 1993 gegründeten DATSEC Data Security e.K., welche ab 2002 als ESET Exklusivdistributor auf dem dt. Markt in Erscheinung trat. Nach dem Aufbau der notwenigen Grundlagen und einem kontinuierlichen Wachstum wurde 2013 die DATSEC in die neu gegründete ESET Deutschland GmbH eingebracht. Durch die noch engere Zusammenarbeit, verbesserte Prozesse sowie erhebliche Mittel für Marketing und Vertrieb sollte die Erreichung eines angemessenen Marktanteils unterstützt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Peakboard ist eine intelligente und wartungsarme All-in-One Lösung aus Hardware und Software und speziell für den industriellen Einsatz konzipiert.
Mit Peakboard können Sie einfach und schnell operative Daten aus ganz unterschiedlichen Datenquellen und Vorsystemen auf individuellen Dashboards in Echtzeit visualisieren. Im Gegensatz zu BI-Systemen, die auf die Analyse von historischen Zahlendaten ausgelegt sind, visualisiert Peakboard Prozesse. Je nachdem, wo sich das Dashboard befindet – in der Produktion, Intralogistik oder Verwaltung – bekommt der Betrachter unmittelbar die Informationen, die er oder sie braucht, um schnelle, eigenständige Entscheidungen zu treffen. Mitarbeiter können so agiler auf Anforderungen und Ereignisse reagieren.

Mehr Informationen finden Sie hier

Coronavirus, die Krise meistern:

Fakten zu Pentalog:
- 1.200 Mitarbeitende in acht Ländern weltweit
- IT-Outsourcing: Nearshore und Offshore Softwareentwicklung
- Software, Webportale, eCommerce, IoT
- Digitale Services: Programmierung, Produktentwicklung, QA Testen, Sicherheit, UX/UI Design

PENTALOG realisiert Softwareentwicklungsprojekte für seine Kunden. Seit knapp 30 Jahren arbeiten wir „ansteckungsfrei“ mit virtuellen Teams und entwickeln hochwertige Softwareprodukte für namhafte Unternehmen aller Branchen. Teams aus zwei bis 50+ Personen programmieren, testen und warten Software. In vier bekannten rumänischen Metropolen und Universitätsstädten haben wir 850 festangestellte IT-Fachkräfte. Die Niederlassung unserer 100 moldawischen Mitarbeitenden ist in der Hauptstadt Chisinau.
Wichtig an unserem Angebot im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen durch das Virus: Wir entwickeln „remote“: Unsere Mitarbeitenden sitzen in Rumänien/Moldawien und arbeiten von dort aus für die Kunden. Gerade für die agile Softwareentwicklung (Scrum, Kanban) ist diese Arbeitsweise ideal! Unsere Preise (Tagessätze) liegen weit unter denen in Deutschland und die Qualität ist sehr hoch, weshalb viele Kunden jahrelang bei uns sind.

Pentalogs Alleinstellungsmerkmal ist die große Bandbreite der Programmiersprachen und Frameworks, die unsere Mitarbeitenden beherrschen. Für C, C++ über C#/.NET, Java, JavaScript, PHP, Angular, React, HTML und weiter zu Android, iOS, Xamarin und viele weitere, werden Sie bei Pentalog IT-Spezialisten finden, die „ihre Sprache“ beherrschen und hochmotiviert für Sie arbeiten.

Diese und weitere Themen können Sie mit uns besprechen. Wir freuen uns, Sie bald kennen zu lernen!

Mehr Informationen finden Sie hier

Die USU GmbH ist der Software-Hersteller mit der größten funktionalen Bandbreite im IT- und Enterprise Service Management in Europa. Unsere Software Valuemation deckt nicht nur die üblichen ITSM-Prozesse ab, sondern bietet auch weiterführende Module – z. B. für Software-Lizenzmanagement, IT Financial Management, Infrastruktur- und Business Service Monitoring, Customer Relationship Management, Innovation Management, IT Analytics, usw.
Valuemation führt die Liste der von Pink Elephant zertifizierten ITSM-Tools weltweit an mit der maximalen Anzahl von 16 zertifizierten ITIL-Prozessen. Valuemation ist damit leistungsfähiger als die meisten internationalen Tools.
Valuemation kann in allen Servicebereichen eingesetzt werden – bestätigt durch die Zertifizierung der SERVIEW GmbH für

- IT Service Management
- HR Service Management
- Facility Service Management
- Customer Service Management
- Marketing Service Management

IT-Entscheider in der DACH-Region vergeben Höchstnoten. Das deutsche Analystenhaus Research in Action hat 750 IT-Budgetverantwortliche befragt: Valuemation ist bei der Kundenzufriedenheit auf Platz 1 bewertet und zählt zu den Marktführern.

Mehr Informationen finden Sie hier

Wir digitalisieren Unternehmen. Dabei helfen wir unseren Kunden mit unserem einzigartigen Vorgehen in der operativen Prozessanalyse, die optimale digitale Innovation zur Prozessoptimierung zu identifizieren und sorgen für eine effiziente Einführung.

Mehr Informationen finden Sie hier

Das exponentielle Datenwachstum führt zu einer immer komplexeren Verwaltung der Infrastruktur für Backup, Recovery und Compliance. IT-Teams müssen die Infrastruktur für geschäftskritische Anwendungen verwalten und gleichzeitig neue Services vor Ort und in der Cloud bereitstellen, um einen Wettbewerbsvorteil für ihre Unternehmen zu erzielen. Darüber hinaus stehen Unternehmen aufgrund sich ändernder Vorschriften und Geschäftsanforderungen vor erheblichen Herausforderungen bei der Optimierung von Kosten, Leistung und Compliance neuer Cloud-Services.

Rubrik, die Multi-Cloud Data Control™ Company, ermöglicht es Unternehmen, den Wert von Daten zu maximieren, die zunehmend über Rechenzentren und Clouds verteilt sind. Rubrik bietet dazu eine einzige, richtlinienbasierte Plattform für Datenrettung, Governance, Compliance und Cloud-Mobilität. Die Cloud Data Management Plattform von Rubrik organisiert und schützt Daten vor Ort, an der Edge und in der Cloud. Unternehmen können damit nicht nur Backup und Recovery vereinfachen, sondern auch die Cloud-Nutzung beschleunigen, eine skalierbare Automatisierung gewährleisten und sich mit einer benutzerfreundlichen, benutzerfreundlichen Oberfläche gegen Ransomware schützen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die qbilon GmbH ist ein im Sommer 2019 gegründetes Startup, das durch das EXIST-Forschungstransfer-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Qbilon unterstützt Großuntenhmen durch automatisierte Erfassung und Analyse bei der Optimierung und Transformation der zunehmend komplexer werdenden IT-Landschaften. Das Gründungsteam verfügt über zehn Jahre Forschungserfahrung in den Bereichen Enterprise Architecture Management und Architekturanalyse.
Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner

– Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit wendet sich an jeden, der im deutschsprachigen Raum bei Unternehmen oder Behörden Verantwortung für die Informationssicherheit trägt. behandelt alle für die Informationstechnik sicherheitsrelevanten Themen. Mehrfach im Jahr gibt es Vergleichstests oder Marktübersichten. Als offizielles Organ des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) enthält jede das BSI-Forum, in dem BSI-Experten und Gastautoren zu aktuellen Sicherheitsthemen Stellung nehmen. Gratis Probeheft erhältlich unter b.eckert@kes.de

E-3 ist das monatliche, unabhängige ERP-Community-Magazin für die deutschsprachige SAP-Szene. Die Kompetenz des E-3 Magazins ist die betriebswirtschaftliche und technische Berichterstattung über alle Aspekte eines SAP-Systems. Mit einer Auflage von 35.000 Exemplaren erreicht das E-3 Magazin nahezu alle wichtigen Entscheidungsträger, Experten, die Mitglieder deutschsprachiger SAP-Anwendergruppen und natürlich die SAP-Bestandskunden und Partner.

ComputerWeekly.de hebt sich von den vielen anderen IT-Nachrichten-Webseiten ab durch seine ausführliche Berichterstattung über die Themen, Herausforderungen und Trends, mit denen die heutigen IT-Führungskräfte konfrontiert sind. ComputerWeekly.de bietet über seine Webseite und die regelmäßig erscheinenden E-Handbooks und E-Guides sowie exklusive Premium-Inhalte wertvolle Fachinformationen für IT-Profis. Die deutsche Redaktion profitiert außerdem von den Inhalten und den Kontakten von Computerweekly.com. Die Webseite startete 1966 als erste wöchentliche IT-Zeitung der Welt.

OBJEKTspektrum liefert zuverlässige Hintergründe, Trends und Erfahrungen zu Software-Management, -Architektur und -Engineering. Es informiert, wie mit Hilfe moderner Softwaretechnologie technische und finanzielle Vorteile realisiert werden können. Online Themenspecials ergänzen das Heft regelmäßig. Als Teilnehmer des Strategiegipfels erhältst du exklusiv ein kostenfreies Probeabonnement des Fachmagazins OBJEKTspektrum. Das Probeabo beinhaltet 3 Ausgaben und endet automatisch nach Ablauf.
Hier kannst du dich anmelden!

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche. Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Das e-commerce Magazin ist die Pflichtlektüre all derer, die im Internet werben, suchen, auswählen, kaufen und bezahlen möchten – kurz: einen Handel von Dienstleistungen und Produkten im Internet abwickeln wollen. Unser Blickwinkel ist dabei die Sales- und Marketingperspektive, denn wir wollen unsere Leser schließlich dabei unterstützen, mit Hilfe digitaler Transaktionen Geld zu verdienen. * Die Redaktion des e-commerce Magazin versteht sich als Mittler zwischen Anbietern und Markt und berichtet unabhängig, kompetent und kritisch über aktuelle Trends, Strategien, Anwendungen und Lösungen des E-Commerce - sowohl im lokalen, nationalen als auch globalen Umfeld. * Das e-commerce Magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl, Einführung, beim Betrieb und bei der Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen/Systemen, die bei der Abwicklung, beim Handeln von und mit Dienstleistungen und Produkten über das Internet helfen. * Wichtige Aspekte sind die Kosten- und Profitorientierung vor dem Hintergrund des jeweiligen Marktumfeldes. * Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation und das Verständnis zwischen IT-Abteilung, ob intern oder extern, und Business-Entscheidern zu fördern.

SecuPedia ist eine Plattform, die das gesamte Wissen zum Thema Sicherheit und IT-Sicherheit sammelt und gratis zur Verfügung stellt. Sie erklärt mehr als 1600 Schlüsselbegriffe zum Thema und führt mit Verlinkungen zu entsprechenden Anbietern, Verbänden und Experten. SecuPedia basiert auf dem Wiki-Konzept, dessen bekannteste Umsetzung Wikipedia ist. Das Wiki-Konzept legt den Fokus auf die leichte Bearbeitung und einfache Verlinkung von Dokumenten. Jeder Interessierte kann Inhalte einpflegen oder bestehende Inhalte ergänzen. Alle eingegebenen Inhalte werden redaktionell geprüft. Es gibt für die verschiedenen Kategorien Redakteure/Spezialisten, die die Richtigkeit vor der Freigabe in die Plattform bestätigen.

Das Online-Portal von it management und it security informiert über strategische Aspekte der Enterprise IT und der IT-Sicherheit. Dazu zählen auch Risk Management, Datenschutz und Information Security Management. Aktuelle Meldungen, Analysen, ausgewählte Artikel aus den Print-Medien it management und it security, Whitepaper und it management eBooks runden das Informationsangebot ab.

Der im Jahr 2004 gegründete Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter e.V. (BISG e.V.) versteht sich als mitgliedergetragenes Kompetenznetzwerk und vereint unabhängige Experten unter seinem Dach. Er versteht sich als Interessenvertreter, Vermittler und Dienstleister. Der Anspruch ist, unter einer Marke Projekte auf höchstem Niveau und dem maximalen Qualitätsanspruch zu realisieren.

Aktuelle, praxisgeprüfte und unmittelbar einsetzbare Fachinformationen für angehende und erfahrene IT-Profis – das bietet Ihnen der Carl Hanser Verlag. Ob gedruckt oder digital – mit den Hanser-Computerfachbüchern lösen Sie Ihre Aufgaben und Probleme aus der Praxis sicher und schnell. Arbeiten Sie sich rasch und fundiert in neue Themen ein und starten beruflich durch – mit Hanser-Computerbüchern.

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent