Strategiegipfel B2B Service Management
7. - 8. Dezember 2021

Speaker (u.a.)

Vorschau

Lennard Holst Head of Department Service Management

Lennard Holst ist als Leiter Industrial Practice für die Industrieaktivitäten des Center Smart Services verantwortlich. Er gestaltet mit den Mitgliedern und Partnern des Center Smart Services deren Digitalisierungsstrategie und unterstützt als erfahrener Coach bei der erfolgreichen Etablierung und dem nachhaltigen Betrieb eines digitalen Service-Portfolios. Lennard Holst studierte Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der RWTH Aachen University mit den Schwerpunkten Produktionstechnik, Corporate Development und Strategie.

Christian Burdin Head of Global Service & Support

Christian is a sales professional with an extensive experience in multi-channel B2B sales of technical components and systems. He spent most of his professional working live in Asia-Pacific, where he held a number of sales and general management positions with an own P+L responsibility.


Kai Altenfelder Vorstand / Präsident

Torsten Gast Director Competence Center Services

Strategische Neuausrichtung der Service- und After-Sales-Prozesse

Bei immer mehr Unternehmen im B2B-Sektor rückt das Thema Service Management in den Fokus der Aufmerksamkeit. Das ist kein Zufall. Über neue und zusätzliche Services lassen sich innovative Geschäftsmodelle aufsetzen und zugleich Kundenbindung und Kundenzufriedenheit steigern. Nicht zuletzt bieten digitale Tools die Möglichkeit, die eigenen Serviceprozesse effizienter zu gestalten und so Einsparpotenziale zu realisieren.

Treiber neuer Services ist die Digitalisierung, Stichwort IoT & Industrie 4.0. Zunehmend vernetzte Komponenten und Maschinen generieren und tauschen Daten aus, die im Kontext Asset Monitoring und Predictive Maintenance die Grundlage für neue Geschäftsmodelle bilden. Self-Service-Portale oder Chatbots bieten ebenfalls immer mehr Möglichkeiten, um Service-Prozesse zu optimieren.

Worauf kommt es an, um den Weg vom Produktanbieter zum Dienstleister erfolgreich zu gehen?  Wieviel Business Innovation verträgt ein Unternehmen? Wie lassen sich Kundenbedürfnisse zielsicher ermitteln?

Unser Strategiegipfel ist das ideale Forum, um sich mit Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu diesen und anderen Fragestellungen rund um das Thema Service Management auszutauschen.

Kernthemen

  • Neue Geschäftsmodelle im Service
  • Vom Hersteller zum Dienstleister
  • Aftermarket & Ersatzteilgeschäft
  • Smart Services
  • Field Services
  • Customer Experience
  • IoT & Industrie 4.0
  • Self-Service-Portale
  • Service-Communities & Crowd Services
  • Machine Learning & Predictive Maintenance

Teilnehmerkreis

  • Lead Servicemanagement
  • Lead Customer Service
  • Lead Aftersales

Dieses Angebot richtet sich an geimpfte und/oder genesene Verantwortliche aus Konzernen und dem Mittelstand.

Unsere #WiederSehenMachtFreu(n)de-Aktion

Es geht wieder los! Wir freuen uns, Sie endlich wieder live und in Farbe in Berlin begrüßen zu können. Wir haben uns entschlossen, die ersten 50 Tickets zu unserem Herbstgipfel B2B Service Management im Rahmen unserer #WiederSehenMachtFreu(n)de-Aktion um 50% reduziert anzubieten (497,50 € statt regulär 995 €).

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen ist die Anzahl an Teilnahmeplätzen stark begrenzt. Zur Sicherheit aller Beteiligten lassen wir nur geimpfte und/oder genesene Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu.

Wir freuen uns auf Sie!

Kurz erklärt: Unser Strategiegipfelformat

Auf unseren Strategiegipfeln stehen der Austausch mit Fachkollegen und das Knüpfen von Business-Kontakten im Vordergrund. Wir stellen Ihnen eine Plattform und unseren umfassenden Exklusiv-Service zur Verfügung, der es Ihnen ermöglicht, fokussiert in den Dialog mit ausgewählten Lösungspartnern und anderen Unternehmensentscheidern zu treten.

weiterlesen

Wie das funktioniert: Infolge Ihrer Anmeldung erhalten Sie Zugang zu unserem Portal. Dort können Sie Ihre bevorzugten Gesprächsthemen anwählen und Präferenzen zu möglichen Gesprächspartnern abgeben. Unser Eventservice-Team stellt auf Basis dieser Angaben jedem Teilnehmer und Partner einen ganz persönlichen „Dating“-Plan für die Networking-Sessions zusammen.

Unsere Networking-Sessions: In der Gipfellocation richten wir ein Areal exklusiv für unsere Networking-Sessions ein. Innerhalb dieses Bereiches gibt es wiederum zahlreiche kleinere Lounges, in denen die Einzelgespräche stattfinden.

Im Laufe eines Gipfeltages organisieren wir in der Regel drei bis vier Networking-Sessions, die von einem umfassenden Programm aus Vorträgen, Workshops und Diskussionen flankiert werden. Wir takten in Ihrem Ablaufplan pro Networking-Session feste Termine mit passgenau ausgewählten Gesprächspartnern für Sie ein. Wir teilen Ihnen genau mit, wann und wo Ihr Business-Date stattfinden wird. 

Dabei steht Ihnen unser Service-Team vor Ort jederzeit bei der Orientierung, bei Fragen oder Wünschen zur Seite.
Wie Sie erhält auch Ihr Gegenüber einen festen Terminplan für das Event und weiß wann es sich wo mit Ihnen treffen wird. Die aktive Teilnahme vor allem an unseren Networking-Sessions, aber auch im Rahmen unseres Vortrags- und Workshop-Programms sind der elementarste Baustein unserer Strategiegipfel. Unser Ziel ist, Ihnen ein einzigartiges, unvergessliches Eventerlebnis und zwei maximal produktive Tage zu bereiten. Das kann nur gelingen, wenn Sie aktiv mitmachen. Jeder Teilnehmer, Partner oder Referent wird so zum Mitgestalter und hat einen erheblichen Anteil am Erfolg des Events.
 
Wenn Sie Fragen zum Format, zu einer Teilnahme oder Beteiligung an unseren Gipfeln haben, sprechen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Auszug: Speaker 2019/2020

Rückblick

 

Marc Schlichtner Principal Key Expert Product-, Portfolio- & Innovation Management

 

Marc Schlichtner Principal Key Expert Product-, Portfolio- & Innovation Management

Principal Key Expert, C-Level Advisor on Transformation and Digitalization, founder of the T-Club – a Grassroot initiative on transformation cross Siemens Healthineers and Advisory Board Member. He works in portfolio management of the Digital Health unit at Siemens Healthineers, both managing the global digital health portfolio management activities as well as engaging and driving a variety of platform and ecosystem related projects for the Siemens Healthineers “teamplay digital health platform”.
He previously held various positions at Siemens AG, such as Head of Technology and Innovation at the Service Unit of the Digital Industry Division, Head of Portfolio Management Smart/Digital Services, Head of Product Management Energy and Environmental Technology, Head of Group Modernization and Migration Solutions or Regional Manager Middle East & Africa. Within these positions he also gathered multiyear experience on digital services, servitization and platform-based ecosystems, cross industries. Thanks to his many years of experience in product portfolio and innovation management, he is “Principal Key Expert” at Siemens Healthineers. He is also a member of the Research Advisory Board of FIR at RWTH Aachen University.

 

Judith Kötzsch Director Business Development & Product Management After Sales Service

 

Judith Kötzsch Director Business Development & Product Management After Sales Service

Erfahrungen:
18 Jahre Erfahrung in der Elektroindustrie und speziell im Bereich Schaltschrankklimatisierung und Service

Davon 5 Jahre Leitung des Rittal Produktmanagements Schaltschrankklimatisierung in USA

Seit Ende 2016 Leitung des Rittal Produktmanagements und Business Developments im Service

Ausbildung:
MBA (THM Business School Gießen-Friedberg)

Aktuelle Themenschwerpunkte:
– Smart Service / Predictive Maintenance
– Globales Ersatzteilmanagement
– Service Trainingsmanagement
– Digitalisierungsprozesse im Service
– Internationale Service Geschäftsentwicklung

Xing: https://www.xing.com/profile/Judith_Koetzsch?sc_o=mxb_p

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/judith-koetzsch-5673524/

 

Dr.-Ing. Philipp Jussen Director SaaS & Digital Services at Schaeffler Industrie 4.0

 

Jana Frank Head of Service Management Department

 

Armin Wallnöfer Digital Leader, Motion Deutschland

 

Armin Wallnöfer Digital Leader, Motion Deutschland

Der Maschinenbau- und Software-Ingenieur Armin Wallnöfer ist „Digital Leader Motion“ bei der ABB Automation Products GmbH und verantwortet damit Portfolio, Projekte und Geschäftsentwicklung im Bereich der Digitalisierung für die ABB Antriebstechnik in Deutschland. ABB ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik, Antriebe und industrielle Automation.

 

Coen Jeukens VP Global Customer Transformation Team

 

Sven Kloppmann Group Service Operation Manager

 

Uwe Zurth Head of Customer Benefits

 

Uwe Zurth Head of Customer Benefits

Geb. 1967,
Abitur 1987,
Kaufmännische Ausbildung 1988-1990 bei Siemens; danach bis 2010 bei Siemens in diversen Funktionen, zuletzt ab 2001 als Leiter Logistik-Prozesse;
seit 2010 Head of Customer Integration bei SEW-Eurodrive

 

Rüdiger Felleisen Global Business Partner Digitalisierung & IIoT

 

Dr. Christian Hansen Managing Director, Group CTO

 

Rainer Salomon Director Drives Services Central Europe

 

Rainer Salomon Director Drives Services Central Europe

04/2011 – Heute: Danfoss GmbH, Director After Market Service Central Europe
01/2000 – 03/2011: Hottinger Baldwin Messtechnik, Leiter technischer Support, Reparatur und Training
01/1998 – 12/1999: KMI Ingenieurgesellschaft, Projektingenieur
09/1992 – 12/1997: Studium der Elektrotechnik Fachrichtung Automatisierungstechnik an der FH Darmstadt
08/1986 – 02/1990: Dunlop in Hanau, Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker

 

Dieter Lindenmayer Vice President Service 4.0 and Global Customer Care Center

 

Jürgen Gabriel Head of Service Development

 

Dr. Reiner Stappen VP Global Technical Service Divisions Avitum and Hospital Care

#Strategiegipfel

Folgen Sie uns auf »LinkedIn um auf dem Laufenden zu bleiben und die neusten Updates zum Gipfelprogramm zu erhalten. Wir informieren Sie dazu auch »gern persönlich per E-Mail.

Ort

Leonardo Royal Hotel Berlin

Leonardo Royal Hotel Berlin Alexanderplatz, 10249 Berlin

Das Leonardo Royal Hotel Berlin Alexanderplatz empfängt Sie in einer außergewöhnlichen Atmosphäre: Historische Bausubstanz trifft auf puristische Formensprache, harmonische Farbkonzepte und moderne Designelemente.

Das 4-Sterne-Superior Hotel in Berlin hat eine zentrale und verkehrsgünstige Lage und ist nur wenige Minuten entfernt von zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z. B. dem berühmten Fernsehturm und der Museumsinsel; dem Volkspark Friedrichshain, der ideale Ort für Treffen im Sommer; und großen Shoppingcentern, wie dem Alexa.

Das Restaurant »Vitruv«, die Bar/Lounge »Leo90«, die Wellness Lounge und der Veranstaltungsbereich auf über 1.000 m², sowie die 346 modernen Zimmer und Suiten mit gratis W-LAN sprechen für sich und werden Sie überzeugen. Als Gastgeber legt das erfahrene Team des Leonardo Royal Hotels Berlin besonderen Wert auf persönlichen Service, Gastfreundschaft und Freundlichkeit, um Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Partner

Dynabook Europe GmbH ist der neue Name der Toshiba Client Solutions Sparte. Unser Name hat sich geändert, aber unsere Geschichte bleibt. Wir sind noch immer das Unternehmen, das die Pionierarbeit für unser heutiges Mobile Computing geleistet hat.
Zu unsere Historie gehören der Launch des weltweit ersten Notebooks im Jahr 1985 genauso wie die Etablierung zahlreicher Neuerungen aus den Bereichen Design, Batterie, Display und drahtlose Verbindungen. Basierend auf dem starken Fundament und Know-how unserer Toshiba Vergangenheit, bieten wir auch zukünftig unter dem Markennamen dynabook innovative Technologien und ganzheitliche Computing-Lösungen an. Mehr noch, wir werden weiterhin „Mobilität“ immer wieder neu erfinden. Somit erweitern wir nicht nur kontinuierlich unser Portfolio an B2B-Notebook-Lösungen, sondern auch um IoT-Anwendungen und smarte Datenbrillen.
Unser erstklassiger Support wird auch weiterhin bestehen bleiben – ebenso wie unsere Leidenschaft für Innovationen. Denn nur so können wir unseren Kunden die passenden mobilen Lösungen anbieten, die sie bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die 2013 in Frankfurt am Main gegründete SOLVVision GmbH ist eine spezialisierte Unternehmensberatung für Enterprise Service Management, die ihre Kunden in allen Fragen der Ausrichtung und Optimierung des IT- und Enterprise-Service-Managements unterstützt. 2021 erfolgte die Umfirmierung in eine Aktiengesellschaft.
Dazu gehören sowohl die strategische und konzeptionelle Beratungskompetenz als auch die nachhaltige Umsetzung von Prozessen in der Organisation, deren Mitarbeitern und entsprechenden Plattformen.
Zur Sicherstellung des ganzheitlichen Service Managements bietet die SOLVVision AG auch den operativen Service-Betrieb an.
Somit werden die Stakeholder in der Ausrichtung ihres Service Managements mit klaren Kennzahlen in Zeiten der Digitalisierung umfassend beraten als auch das Service Operations im Sinne der definierten Strategie erfolgreich umgesetzt.
Des Weiteren ist die SOLVVision ein hochgeschätztes innovatives Trainingshaus für Service- und Projekt-Management-Schulungen.
Ausgewiesene Kompetenzen im Bereich des Leadership Managements runden das Profil der SOLVVision AG ab.
Die SOLVVision wurde im Jahre 2019 von dem renommierten Forschungsunternehmen „Research in Action“ als einer der sieben Marktführer in der IT-Service-Management-Beratung ausgezeichnet.
ServiceNow zeichnete die SOLVVision bereits 2019 als Premier-Partner aus. Die SOLVVision steht hierbei für ausgezeichnete Leistungen in den Bereichen des professionellen Solution Designs, der Definition von Workflows und Implementierungskonzepten, des Requirements Engineerings, des Verfassen von User Stories, der Parametrisierungs-, Customizing- und Implementierungs-Leistungen, der Durchführung von Test-Aktivitäten und der Steuerung von Entwicklungs-Dienstleistern.
Des Weiteren ist die SOLVVision AG Partner der Digitalisierungsplattform USM sowie des Enterprise-Service-Management-Plattform Jira Service Management.
Die SOLVVision wird durch ihre drei Inhaber geführt, die seit über 50 Jahren in der Beratung von Service-Management-Organisationen tätig sind und aktiv in der Beratung mitarbeiten.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die Docware GmbH steht für fundiertes und zertifiziertes Know-how, frisches Denken und verlässliche Partnerschaft in der Entwicklung, Implementierung und Schulung von Softwarelösungen für den After-Sales-Service und das Ersatzteilwesen. Mit der Standardsoftware PARTS-PUBLISHER, einer modular aufgebauten Ersatzteilkatalog-Software, nimmt Docware eine Spitzenposition auf dem Markt für elektronische Teilekataloge und digitale Service-Informationssysteme ein.

Mehr Informationen finden Sie hier

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent