Personal:digital
11. / 12. Februar 2020

Vorwort

Die digitale Transformation beschleunigt den laufenden Umbruch in der Personalarbeit. Neue Organisationskonzepte und die Digitalisierung von HR sind aber kein Selbstzweck: Entscheidend ist, ob sie einen höheren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Aktuelle Studien belegen, dass sich in den meisten Unternehmen eine digitale HR-Strategie in Umsetzung befindet. Zugleich sieht sich weniger als die Hälfte der befragten Führungskräfte dafür ausreichend gerüstet. Die Digitalisierung eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, setzt die HR-Bereiche aber auch unter Druck. Zum einen gilt es, die eigenen Prozesse durch den Einsatz digitaler Technologien zu optimieren. Andererseits wird von den Personalabteilungen erwartet, dass sie die Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle und die Transformation des Gesamtunternehmens ermöglichen und aktiv mitgestalten.

Anhand von Erfahrungsberichten und innovativen Konzepten werden auf unserem Strategiegipfel Stand und Perspektiven der digitalen Transformation im HR-Bereich skizziert, damit die Teilnehmer Anregungen für ihre eigene Praxis mitnehmen können.

Teilnehmerkreis

  • Vorstand Personal / Geschäftsführer Personal
  • Leiter Personal
  • Leiter Personalentwicklung, Talent Management
  • Leiter Recruiting & HR Marketing
  • Leiter Personal IT

 

Referenten

Übersicht der Event Sprecher


Stefan Berger Business Development AI Solutions

Frank Brüggestrat CHRO/Mitglied der Geschäftsleitung

Prof. Dr. Markus H. Dahm Leiter Digital Change & Transformation

Stefan Debor Senior Expert International Recruiting

Isabella Jakobs Director People Attraction

Andreas Kalverkamp Senior Manager Learning and Development

Susanne Loeffler Head of Strategic Initiatives Total Rewards

Kerstin Rothermel VP People & Organization

Dr. Silvia Teuber Director HR Development

Daniel Ullrich Former Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead - innogy SE

Agenda

Registrierung

08:15 - 09:00

Eröffnung durch den Vorsitzenden

09:00 - 09:10

Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions
Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions

Führungsverantwortung als Mitglied von Vorständen und Geschäftsführungen im Maschinen-, Schiff- und Anlagenbau des thyssenkrupp - Konzerns. Arbeitsdirektor und CHRO. Leiter Führungskräfteentwicklung und Werkspersonalleiter. Zertifizierter Business Coach und Veränderungsmanager (INeKO). Seit 2016 freiberuflicher Unternehmensberater, Lehrbeauftragter und Coach. Geschäftsführer der Hilbig und Partner Consulting+Coaching GbR. Autorisierter Berater der Offensive Mittelstand. Mehr unter: www.martin-hilbig.de

Keynote: #Digital: HR als Change Navigator

09:10 - 09:40

  • Welche Transformationsprozesse erwarten uns?
  • HR in der Rolle des Change Navigators
  • Qualitative strategische Personalplanung als Kompass für die HR Roadmap

Frank Brüggestrat CHRO/Mitglied der Geschäftsleitung

Transformationskompetenz als Wettbewerbsvorteil: Große Chance für HR?!

09:40 - 10:10

  • Auf dem Weg zum Produktmanagement und agilen Operation Model in HR
  • Welche Arbeitsweisen und Glaubenssätze müssen verändert werden?
  • Wie können beobachtbare Verhaltensweisen als Orientierungshilfe dienen?
  • Wie lässt sich durch die konsequente Transformation von HR die Zukunft der Personalfunktion sichern?

Daniel Ullrich Former Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead - innogy SE

Führung und Organisation neu denken - Was bedeutet die digitale Transformation wirklich und wie können Führungskräfte und Mitarbeiter sie erfolgreich gestalten?

10:10 - 10:40

  • Geschäftsumfelder verändern sich nicht mehr „inkrementell und vorhersehbar“, sondern „unvorhersehbar und schnell“
  • Neue Führungsqualitäten sind nötig, um Wachstum zu gewährleisten
  • Was bedeutet dies für ein globales Unternehmen mit 380,000 Mitarbeitern, welche Anforderungen werden an Führungskräfte und HR gestellt?

Dr. Matthias Reuter Global Director Learning and Digital Transformation
Dr. Matthias Reuter Global Director Learning and Digital Transformation

Born in 1974, is the Head of Global Learning Solutions and Digitalization at Siemens Global Learning Campus.
Matthias Reuter worked 6 years in Sales, Marketing and Services before he started his career at Siemens in 2001.
Since then, he’s been holding various positions in corporate learning, people and organizational development, executive education including performance and competency management.
He has been building and developing a global learning organization for 6 years and is now driving the transformation of Siemens towards a digital enterprise.
Dr. Reuter holds a Diploma (Masters) in International Management & Marketing from the University of Augsburg as well as a PhD in Performance Management from the University of Ulm.

PODIUMSDISKUSSION: HR Transformation meets Digitization - Erfolgsfaktoren für einen erfolgreichen Transformationsprozess von und durch HR

10:40 - 11:10

Kerstin Rothermel VP People & Organization
Frank Brüggestrat CHRO/Mitglied der Geschäftsleitung
Dr. Matthias Reuter Global Director Learning and Digital Transformation
Dr. Matthias Reuter Global Director Learning and Digital Transformation

Born in 1974, is the Head of Global Learning Solutions and Digitalization at Siemens Global Learning Campus.
Matthias Reuter worked 6 years in Sales, Marketing and Services before he started his career at Siemens in 2001.
Since then, he’s been holding various positions in corporate learning, people and organizational development, executive education including performance and competency management.
He has been building and developing a global learning organization for 6 years and is now driving the transformation of Siemens towards a digital enterprise.
Dr. Reuter holds a Diploma (Masters) in International Management & Marketing from the University of Augsburg as well as a PhD in Performance Management from the University of Ulm.

Daniel Ullrich Former Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead - innogy SE

Kaffeepause

11:10 - 11:30

Best of Both Worlds: Eine hybride HCM-Strategie

11:25 - 11:55

Auswahl und Aufbau der richtigen Informationsmanagement-Architektur

Carsten Bertling Global Head Rewards, Processes, Org Mgmt
Carsten Bertling Global Head Rewards, Processes, Org Mgmt

Since 2019 Global Head Rewards, Processes, Organizational Management
2016 - 2018 Corp. Director HR Processes, Systems and Analytics
2015 – 2016 Corp. Director HR System, Analytics, Organizational Mgmt.
2011 – 2015 Senior Manager Job Evaluation, Henkel AG & Co. KGaA
2007 – 2011 Senior Consultant Compensation & Benefits, Kienbaum Management Consultants

ALLE AN BORD?! DIGITALKOMPETENZEN KÖNNEN UND MÜSSEN WIR LERNEN

11:25 - 11:55

  • Der Mitarbeiter als Umsetzer der Digitalstrategie
  • Erlernen und Förderung passender Kompetenzen im digitalen Wandel
  • Zielgerichtete Befähigung von Mitarbeitern und Führungskräften
  • Erhebung des aktuellen Kompetenzbildes
  • Identifikation und Empfehlung individueller Entwicklungsfelder

Sven Gerhardus Senior Manager - Digital & Strategy
Sven Gerhardus Senior Manager - Digital & Strategy

Noch während meines BWL Studiums mit u.a. den Schwerpunkten E-Business & E-Entrepreneurship und Organisationspsychologie arbeitete ich viele Jahre selbstständig im Bereich Verkaufsförderung mit Personalverantwortung.

Nach dem Einstieg bei BearingPoint im Bereich Digital & Strategy Customer Management arbeitete ich in zahlreichen digitalen Transformationsprojekten und erlebte die Wichtigkeit der Kommunikation im Rahmen großer Veränderungen. Die Steigerung der agilen, analytischen, innovativen, sozialen, technologischen Fähigkeiten und insbesondere die notwendige Stärkung der Resilienz haben wir bei BearingPoint mit unserer "TRAINS" Methode perfektioniert.

Ich freue mich darauf Ihnen TRAINS näherzubringen!

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

12:00 - 13:00

Workshop: Was man nicht messen kann, kann man nicht verbessern!

12:05 - 12:55

Unternehmen überschlagen sich im Kampf um die besten Talente mit Angeboten und Benefits wie Obstkörben oder Yoga-Kursen. In dieser Workshop-Session diskutieren Julian und Martin gemeinsam mit den Teilnehmern die Frage, was Mitarbeiter von Heute wirklich motiviert und emotional an ihren Arbeitgeber bindet und wie sich das messen und nachvollziehen lässt.

Martin Daniel Community Marketing Manager
Martin Daniel Community Marketing Manager

Martin ist Community Manager bei Peakon und fördert einerseits die Vernetzung und den Austausch von Best Practices von Peakons Kunden im deutschsprachigem Raum. Andererseits verbreitet er Peakons Ansatz und Methodik in der DACH-Region. In seiner Freizeit arbeitet er auf den zahlreichen Berliner Kunstrasenplätzen an seinem großen Traum von einer Fußballkarriere, mit begrenztem Erfolg (bislang).

Julian Tesche Head of Market Development
Julian Tesche Head of Market Development

Julian ist Head of Market Development DACH bei Peakon und in dieser Position unter anderem für die Expansion von Peakon in Deutschland verantwortlich.

Während seiner Arbeit mit beeinträchtigten Kindern und seines Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen und Organisational Innovation and Entrepreneurship in Kopenhagen hat er schnell gemerkt, wie wichtig Empathie auch bei der Personal- und Führungskräfteentwicklung ist. Sein Wissen bringt er nun bei Peakon ein und hinterfragt dabei ständig, wie Entscheider ihren Mitarbeitern dabei helfen können, ihr volles Potential auszuschöpfen. Seine Insights in die Feedbackkultur deutscher Konzerne teilt der Mitarbeiter-Engagement-Experte auf Konferenzen und Symposien.

So befähigt er Unternehmen, mithilfe von Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen und Maßnahmen abzuleiten, die jeden Mitarbeiter berücksichtigen.

Gemeinsames Mittagessen

13:00 - 14:00

KEYNOTE: Innovativ und digital – wie es die DB schafft mit ihrem Talent Aquisition Universum jedes Jahr eine Kleinstadt zu rekrutieren

14:00 - 14:30

  • Strategie für die Gewinnung von 22.000 Mitarbeitern jährlich in 500 verschiedenen Berufen
  • Moderne Talent Acquisition: Erfolgskritische Säulen der Personalgewinnung, wirkungsvolle Organisationsform, Verzahnung von Employer Branding & Personalmarketing & Recruiting
  • Trends und Technologie als wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Personalgewinnung
  • Innovation: Tipps und Formate für die Etablierung einer Teamkultur, die Ideen und Pioniergeist ermöglicht

Kerstin Wagner Head of Talent Acquisition
Kerstin Wagner Head of Talent Acquisition

Nach dem BWL-Studium an der ESB Reutlingen und ESC Reims (Frankreich) sowie einem MBA an der University of Ottawa (Kanada) stieg Kerstin Wagner 1995 bei Siemens als Assistentin des Leiters Global HR des Telekommunikationsbereichs ein. In den folgenden Jahren übte sie dort verschiedene HR-Funktionen aus, die sie unter anderem nach Boston (USA) führten. Ab 2003 baute Kerstin Wagner den Bereich Placement und Recruiting Services auf und leitete in diesem Rahmen die internen Transfergesellschaften und die InhouseZeitarbeitsfirma. Ab 2009 verantwortete sie als Head of Global Talent Acquisition die globalen EmployerBranding- und Recruitingstrategien und -konzepte. Seit dem 1. Juni 2012 vereint Kerstin Wagner als Leiterin Personalgewinnung der Deutschen Bahn AG und direkte Mitarbeiterin des Personalvorstands die Themen Employer Branding, Recruiting und Zeitarbeit unter einem Dach, um die DB als Top Arbeitgeber zu positionieren. Kerstin Wagner ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten, wie zum Beispiel der DB Fernverkehr AG und der S-Bahn Berlin GmbH. Zusätzliche ist sie Vorsitzende des Fachkuratoriums Bildung der Deutsche Bahn Stiftung sowie Hochschulrätin an der Hochschule Reutlingen (ESB).

Von Bots und Crawlern – Einblicke in die „schöne neue Welt“ des Recruitings

14:00 - 14:30

  • Implementierung eines Scheduling Bots: Kann mit Hilfe von KI die Candidate Experience verbessert und der administrative Workload im Recruiting Team verringert werden?
  • Digitale Persönlichkeitsprofile: Humbug oder Revolution?

Kerstin Rothermel VP People & Organization
Isabella Jakobs Director People Attraction

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

14:35 - 16:05

Workshop: Von der Vision zur Realität: People Experience & Analytics, Credentials und Machine Learning

15:10 - 16:00

Wie balancieren Sie technologischen Fortschritt, Mitarbeiter-Management und unternehmerische Effizienz?

Thomas Knorr, digitaler Stratege bei Workday, zeigt wie Unternehmen die neuen Technologien Machine Learning und Augmented Analytics erfolgsbringend für sich und ihre Mitarbeiter einsetzen. Erfahren Sie mehr über:

  • die Trends und Arbeitsweisen der Zukunft, unterstützt durch automatisierte Software,
  • Automatisierte Datenanalysen und Prozesse für eine optimale Ausrichtung ihres Unternehmens in die Zukunft
  • und wie die neuesten Workday Innovationen Ihre HR vereinfachen und beflügeln.

Thomas Knorr Director Pre-Sales
Thomas Knorr Director Pre-Sales

Thomas Knorr ist seit 14 Jahren in verschiedenen Beratungs-, Presales- und Managementfunktionen im ERP-Bereich tätig. Er verantwortet aktuell als Director bei Workday die Presalesorganisation für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Wie hilft künstliche Intelligenz, um die Herausforderungen der DSGVO zu bewältigen?

16:10 - 16:40

  • Wie finde ich alle personenbezogenen Daten mithilfe von KI?
  • Wie klassifiziere ich meine HR Dokumente konsistent?
  • Wie gewährleiste ich die Einhaltung der Aufbewahrungsfristen?

Stefan Berger Business Development AI Solutions

Digitale Recruiting-Lösungen im Einsatz – am Beispiel DRÄXLMAIER Group

16:10 - 16:40

  • Verfügbarkeitsanalysen auf Basis von Real Time Daten
  • Strategisches Vorgehen bei der Standortwahl für neue Werke

Stefan Debor Senior Expert International Recruiting

Recruiting in volatilen Zeiten - Synergien nutzen durch ein globales Wissensmanagement

16:45 - 17:15

  • Vorstellung globales Harmonisierungsprojekt Infineon
  • Next level of Team Upskilling – Global einheitliche Wissens- und Kompetenzvermittlung
  • Der Mix machts: Effektive Lernpfade fürs Recruiting kombiniert aus internen und externen Trainings

Martin König Teamlead Talent Attraction
Martin König Teamlead Talent Attraction

Bei Infineon stellen mein Team und ich standort- und länderübergreifend den Kandidaten aka Kunden konsequent in den Mittelpunkt unseres Handelns – die enge Verknüpfung von Recruiting, Talent Marketing und Sales ist dabei der entscheidende Erfolgsfaktor in der Kommunikation mit unseren heterogenen Zielgruppen.

Tipps und Tricks bei der Einführung von Learning Management auf Konzernebene für Business Units

16:45 - 17:15

  • Digitales Lernen
  • Veränderung der Lernkultur
  • Online Tool „Mein persönlicher Schulungsplan“

Stefan Kürbis Global Director Communications, Corporate Sustainability & Novanta University
Stefan Kürbis Global Director Communications, Corporate Sustainability & Novanta University

Education: High school teacher for Biology and Sports
1993 Employee at WOM
1994 Department Head of Technical Documentation and responsibility for Product Design 1999 Department Head of Corporate Communication & Design
2003 Change and new responsibilities as Department Head of Product Management
2009 VP Global Marketing
2013-2016 Additionally: Founder and General Manager WOM ASIA
Juli 2016 Change and new responsibilities as Senior VP Global HR & Innovation Management Additional businesses
March 2019 Change and new responsibilities as Global Director Communications, Corporate Sustainability and Novanta University at Novanta Europe GmbH, Mother company of WOM

Since 2015 Founder and organizer of yearly symposium ‘Trends in Minimally Invasive Surgery’

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

17:20 - 18:50

Digitalisierung und Kulturwandel - Leadership fördern, modernes Learning Framework ausbauen

18:55 - 19:25

  • Die Rolle von HR im digitalen Transformationsprozess in einer (scheinbar) wenig digitalisierten Branche
  • Führung in Zeiten der Digitalisierung: vom Dilemma eine erfolgreiche Führungskultur zu bewahren und gleichzeitig fit zu machen für die Zukunft
  • Kompetenzmodelle, Trainingsarchitekturen, Change-Netzwerke und Co.: Wie HR den Wandel unterstützenkann und sich selbst hinterfragen muss

Andreas Kalverkamp Senior Manager Learning and Development

Abfahrt zum Networking Dinner

19:45 -

KEYNOTE: Chance oder Bedrohung? Künstliche Intelligenz im HR

08:35 - 09:05

  • KI-Anwendungen im Bereich HR
  • Grundkonzepte Künstlicher Intelligenz
  • Die menschliche Psyche und technische Möglichkeiten von KI
  • Wirkung von KI-Systemen auf Bewerber
  • Change-Management und Produktgestaltung zur Förderung der Akzeptanz

Prof. Dr. Markus H. Dahm Leiter Digital Change & Transformation

HR Transformation & Digitalisierung im Finanzdienstleistungsbereich/ Einführung Workday

09:10 - 09:40

  • Einführung Workday
  • Lessons learned

Andrea Collier HR Director DACH
Andrea Collier HR Director DACH

Diplom-Betriebswirtin mit langjähriger nationaler und internationaler Erfahrung als HR Fach- und Führungskraft in mittelständigen Unternehmen sowie in Konzern- und Matrixstrukturen.
Integrative und kommunikationsstarke Führungspersönlichkeit mit ausgeprägter Ergebnisorientierung, hohem Gestaltungswillen, Hands-on Mentalität, sehr gutem Verständnis für unterschiedliche Geschäftsmodelle und hoher Technologieaffinität. Strategischer Partner des Business auf dem Weg zur werteorientierten Leistungskultur, Mentorin und Business Coach.
Konzeption und Einführung von zeitgemäßen Organisationsformen und Führungsansätzen. Expertin für Transformation von HR Arbeit, von der tradierten zur agilen HR Organisation, Effizienzsteigerung durch Digitalisierung und Automatisierung von HR-Arbeit, sowie durch Harmonisierung und Standardisierung von Prozessen entlang des Employee Life Cycle.
Erfolgreiche Neuausrichtung der Expertenfunktion Sourcing & Recruiting und Personalentwicklung, u.a. durch die Umstellung auf bewerberzentrierte Recruitingansätze und –methoden und Schaffung einer lernenden Organisation z.B. durch digitale Weiterbildung und übergreifende Bildungsansätze.

Franziska Richter HR Project Manager
Franziska Richter HR Project Manager

Seit 01/19: HR Project Manager
08/17-12/18: HR Operations Specialist (Workday Implementation)
05/14-07/17: Personalcontroller
04/12-04/14: Personalentwickler
08/11-04/12: Mitarbeiter Personalprojekte

2017: M.A. Human Resources

Digital Rewards solutions as enabler for cultural change

09:10 - 09:40

  • An new framework of rewards and flexible benefits for increased employer branding and attractiveness
  • The digital solution for better transparency and tailored benefits
  • The digital access solution as enabler of rewards communication and better leadership
  • New ways of automatization redefine the role of HR

Carsten Gebhardt Head Rewards Germany & Austria
Carsten Gebhardt Head Rewards Germany & Austria

Nach einigen Jahren Erfahrung als C&B Experte Head of Rewards bei Novartis / Allianz / Thyssen Krupp.

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

09:45 - 10:45

Kaffeepause

10:45 - 10:55

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

11:00 - 12:30

Workshop: Future of Work in digital denkenden Unternehmen - Was erreicht Ihre Mitarbeiter wirklich und was ist nur Fassade?

11:35 - 12:25

Digitalisierung und Future of Work werden in den meisten Unternehmen als Chance für Flexibilisierung und erhöhte Work-Life-Balance angesehen. Doch nur selten werden diese Möglichkeiten vollumfänglich genutzt, sodass Future of Work nur ein Buzzword bleibt.

Jan-Martin Josten möchte Grenzen und versteckte Potentiale in der Schichtarbeit mit Ihnen diskutieren.

Jan-Martin Josten Geschäftsführer
Jan-Martin Josten Geschäftsführer

2013 - heute - Gründer & Geschäftsführer - shyftplan GmbH

“If you don't like it, change it!” - Maya Angelou

Mit shyftplan will ich die Last Mile Kommunikation mit den Mitarbeitern weltweit durchführen.

Ich will, dass shyftplan die Schnittstelle zu allen Mitarbeitern wird.

Eigentlich bin ich Forscher und baue Gedankenschlösser. Ist mir aber zu theoretisch. Deswegen bin ich zum Einen für das Produkt und die Entwicklung zuständig aber auch für den Vertrieb.

Ich habe noch nie nicht in meinem eigenen Unternehmen gearbeitet. Das bleibt auch mein Ziel.

Ich will Dinge bewegen und mich nicht in einer großen Struktur verstecken.

Vergütungsstrategie im Zeitalter der Arbeitswelt 4.0 - Innovative Trends und digitale Transformation

12:35 - 13:05

  • „Equal Pay“ und „Pay Fairness“ auf der Agenda moderner Vergütungsstrategien
  • Total Rewards @SAP
  • Total Rewards als Teil der „SAP HR Digital Transformation Journey“

Susanne Loeffler Head of Strategic Initiatives Total Rewards

Warum KI-Experimente die Werttreiber der Personalarbeit werden

12:35 - 13:05

KI-basierte Systeme dringen immer stärker in die Hoheitsgebiete der Personaler ein – ob es um die intelligente Textanalyse von Stellenanzeigen oder personenbezogene Recherche von Weiterbildungsmöglichkeiten geht. Anja Michael stellt ihre Erfahrungen des Einsatzes von KI in wesentlichen Bereichen des Bewerbermanagements vor und zeigt zentrale Erkenntnisse und Wirkungszusammenhänge auf.

Anja Michael VP HR, Avira Operations GmbH & Co. KG | Stv. Fachgruppenleiterin Fachgruppe strategisches Personalmanagement, BPM
Anja Michael VP HR, Avira Operations GmbH & Co. KG | Stv. Fachgruppenleiterin Fachgruppe strategisches Personalmanagement, BPM

Since 2012 Anja is responsible for global HR Management at Avira, focusing on people development, international recruiting and employee retention and has been leading global HR functions in high tech companies for nearly 20 years.

She is co-lead of the group „Strategic HRM” of the association of HR Managers (Bundesverband der Personalmanager, BPM) and co-author of the booklet “Between euphoria and skepticism – Artificial Intelligence in HRM” (2019) published by BPM.

She speaks regularly on renowned HR events and as guest professor at University Don Bosco in San Salvador.

Being an indivdualpsychological coach, she is driven by combining a human-centered approach with cutting-edge technology and result orientation.

Gemeinsames Mittagessen

13:05 - 14:05

NETWORKING: Individuelle Networkinggespräche mit Fachkollegen und Partnern auf Basis der Kontaktwünsche aus unserem Veranstaltungsportal.

14:05 - 15:35

Workshop: Gute Praktiken für Unternehmensagilität jenseits von Frameworks und Zertifizierungen

14:10 - 15:00

In gewachsenen Strukturen und Abläufen stoßen Agile-& New-Work-Ansätze schnell an ihre Grenzen. Die Einführung Agiler Arbeitsweisen als Methoden-Framework oder zu frühes »Skalieren« ohne ausreichendes „Agiles Fundament« führen fast immer zum Scheitern.
Wirklich wichtig für Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Fragen »WARUM IST AGILE JETZT FÜR UNS DRAN?« und »WAS WIRD AUS MIR IM AGILEN UNTERNEHMEN?«. Hierfür gibt Stefan Waschk Einblicke in gute Praktiken aus seinem Netzwerk.

Stefan Waschk Head of Agile Center of Excellence
Stefan Waschk Head of Agile Center of Excellence

Stefan Waschk ist verantwortlich für das Agile Center of Excellence (ACE) der Volkswagen-Group IT und arbeitet aktiv am Aufbau der »Agile Community« im IT-Bereich des Automobilkonzerns. Es war Stefan Waschk, der 2009 die »Agile Community« ins Leben gerufen hat, anfänglich als kleine Gruppe Interessierter, die ihre Softwareprojekte optimieren wollten. Mittlerweile erfüllen das ACE und die Agile Community einen offiziellen Governance-Auftrag für mehr Agilität im gesamten IT-Bereich des Konzerns und darüber hinaus. Als Mitbegründer der DACH30 Gruppe treibt er den Austausch zu funktionierenden Agilen Praktiken mit Agile Leads namhafter Großunternehmen an - für die nachhaltige Einführung neuer Arbeitsweisen im digitalen Wandel.

Pay for Performance - Vom kulturellen Wandel, Vorgesetzten in der Verantwortung und der technologischen Unterstützung

15:40 - 16:10

  • Johnson Controls – Ein Unternehmen im Wandel
  • Der Weg zu einer ‚High performing Company“ und kultureller Wandel
  • HR: Zwischen Kostendruck und erhöhten Effizienzanforderungen
  • Technologische Unterstützung der Pay for Performance Kultur
  • Vergütungstransparenz und -anpassung

Markus Enzner Executive Director Global Rewards
Markus Enzner Executive Director Global Rewards

14years experience in Totals Rewards within different industries and different repsonsibilities from global to local

Skills von morgen – ein Big-Data-Ansatz zur frühzeitigen Identifikation

15:40 - 16:10

  • Kompetenzen ändern sich immer schneller
  • Wie kann man mittels Big-Data-Analyse vorausschauend Trends erkennen und in Stellenprofile übernehmen?

Dr. Silvia Teuber Director HR Development

New Work & Agilität bei VW: Verteilung der Verantwortung in agiler Gewaltenteilung

16:15 - 16:45

Stefan Waschk Head of Agile Center of Excellence
Stefan Waschk Head of Agile Center of Excellence

Stefan Waschk ist verantwortlich für das Agile Center of Excellence (ACE) der Volkswagen-Group IT und arbeitet aktiv am Aufbau der »Agile Community« im IT-Bereich des Automobilkonzerns. Es war Stefan Waschk, der 2009 die »Agile Community« ins Leben gerufen hat, anfänglich als kleine Gruppe Interessierter, die ihre Softwareprojekte optimieren wollten. Mittlerweile erfüllen das ACE und die Agile Community einen offiziellen Governance-Auftrag für mehr Agilität im gesamten IT-Bereich des Konzerns und darüber hinaus. Als Mitbegründer der DACH30 Gruppe treibt er den Austausch zu funktionierenden Agilen Praktiken mit Agile Leads namhafter Großunternehmen an - für die nachhaltige Einführung neuer Arbeitsweisen im digitalen Wandel.

RoundUp & Verabschiedung durch den Vorsitzenden

16:45 - 17:00

Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions
Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions

Führungsverantwortung als Mitglied von Vorständen und Geschäftsführungen im Maschinen-, Schiff- und Anlagenbau des thyssenkrupp - Konzerns. Arbeitsdirektor und CHRO. Leiter Führungskräfteentwicklung und Werkspersonalleiter. Zertifizierter Business Coach und Veränderungsmanager (INeKO). Seit 2016 freiberuflicher Unternehmensberater, Lehrbeauftragter und Coach. Geschäftsführer der Hilbig und Partner Consulting+Coaching GbR. Autorisierter Berater der Offensive Mittelstand. Mehr unter: www.martin-hilbig.de

Ort

Leonardo Royal Hotel Berlin

Leonardo Royal Hotel Berlin Alexanderplatz, 10249 Berlin

Das Leonardo Royal Hotel Berlin Alexanderplatz empfängt Sie in einer außergewöhnlichen Atmosphäre: Historische Bausubstanz trifft auf puristische Formensprache, harmonische Farbkonzepte und moderne Designelemente.

Das 4-Sterne-Superior Hotel in Berlin hat eine zentrale und verkehrsgünstige Lage und ist nur wenige Minuten entfernt von zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z. B. dem berühmten Fernsehturm und der Museumsinsel; dem Volkspark Friedrichshain, der ideale Ort für Treffen im Sommer; und großen Shoppingcentern, wie dem Alexa.

Das Restaurant »Vitruv«, die Bar/Lounge »Leo90«, die Wellness Lounge und der Veranstaltungsbereich auf über 1.000 m², sowie die 346 modernen Zimmer und Suiten mit gratis W-LAN sprechen für sich und werden Sie überzeugen. Als Gastgeber legt das erfahrene Team des Leonardo Royal Hotels Berlin besonderen Wert auf persönlichen Service, Gastfreundschaft und Freundlichkeit, um Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Abendevent

Umspannwerk Ost

Umspannwerk Ost, Palisadenstr. 48, 10243 Berlin

Das Umspannwerk Ost ist ein Haus, das sprichwörtlich unter Strom stand. Sieben große Transformatoren lieferten Strom für Berlin. Noch heute ist das technische Ambiente erkennbar und die Raumdimensionen beeindruckend. Dort, wo einst die Trafos verankert waren, stehen heute Tische und Stühle in der weiten Maschinenhalle umgeben von sechs Meter hohen lichtdurchfluteten Glastoren.

Das beständige Summen der Transformatoren wird nun von Sprache und Musik, durch Aktion und Bewegung ersetzt. Die Energie kehrt zurück und soll dauerhaft gespeist werden aus dem Strom der Besucher, die nun in die Hallen einkehren und die faszinierende Verbindung von Kultur und Gastronomie erleben und genießen.

Weitere Details finden Sie unter https://www.umspannwerk-ost.de/

Partner

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Der erste Bereich umfasst das klassische Beratungsgeschäft; Business Services als zweiter Bereich bietet Kunden IP-basierte Managed Services über SaaS hinaus; im dritten Bereich stellt BearingPoint Software-Lösungen für eine erfolgreiche digitale Transformation, Advanced Analytics und regulatorische Anforderungen bereit und entwickelt gemeinsam mit Kunden und Partnern neue, innovative Geschäftsmodelle. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die dänische Mitarbeiter-Engagement-Plattform Peakon wurde 2014 gegründet. Peakon analysiert mit Hilfe seiner Software-as-a-Service-Lösung und Machine-Learning-Algorithmen das Mitarbeiter-Engagement in Unternehmen weltweit. Die Firma mit Hauptsitz in Kopenhagen hat mehr als 800 internationale Kunden und unterhält Standorte in Großbritannien, den USA und Neuseeland. Seit Anfang 2018 ist Peakon auch in Deutschland präsent.

Mehr Informationen finden Sie hier

Say Yes to YesElf and boost your employees’ performance.

Show your employees how to use your corporate software faster and save your training costs.

Discover the potential of YesElf - the revolutionary onboarding platform which transforms your employees into professionals.

- Increase your employees’ productivity
Join the group of companies with more productive staff and faster learners in terms of internal processes thanks to the personalized adoption.

- Reduce training costs
Upgrade your staff’s qualifications in a cost-saving way. After all, the hiring and training costs equal to their 6-months’ salary.

- Reduce support costs
Do not let your employees constantly rely on support hotline and make them self-reliant and efficient experts in their fields.

- Get useful company insights
Discover the problematic parts of your software and check up on analytical figures which will reveal if the user onboarding has been of benefit for your staff.

Mehr Informationen finden Sie hier

Personio ist die ganzheitliche HR-Software für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 2.000 Mitarbeitern. Das Start-up wurde 2015 in München gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, Personalprozesse schneller, übersichtlicher und effizienter zu machen. So haben HR Manager wieder Zeit, sich auf das wertvollste Gut erfolgreicher Unternehmen zu konzentrieren: die Mitarbeiter. Zu diesem Zweck entwickelt Personio eine All-in-One Software-Lösung für das Recruiting über die Personalverwaltung bis hin zur Personalentwicklung. Rund 1.500 Kunden in über 40 Ländern setzen Personio bereits erfolgreich ein.
Die Tech-Beratung GP Bullhound nahm Personio 2019 in eine Liste von 50 europäischen Start-ups auf, denen in den kommenden zwei Jahren eine Milliardenbewertung und damit der Unicorn-Status zugetraut wird.

Mehr Informationen finden Sie hier

Iron Mountain ist ein führender Servicespezialist für betriebliches Informationsmanagement.
Branchenübergreifend unterstützt Iron Mountain Firmenkunden dabei, ihre Prozesse effizienter zu gestalten, Compliance und Governance zu optimieren sowie eine hohe Sicherheit und Verfügbarkeit geschäftsrelevanter Informationen zu gewährleisten. Dienstleistungen reichen von Beratung, Scanning bis hin zu Archiv- und Datamanagement.
Das Unternehmen bietet den mehr als 220 000 Firmenkunden, die weltweit auf Iron Mountain vertrauen, eine Archivinfrastruktur verteilt auf mehr als 1400 Einrichtungen in 52 Ländern. 1951 gegründet, schützt Iron Mountain Milliarden von Informationen, darunter kritische Geschäftsdokumente und elektronische Informationen.

Mehr Informationen finden Sie hier

Workday ist ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und bietet Anwendungen in den Bereichen Finanzmanagement, Human Capital Management, Planung und Analyse, die für globale Konzerne, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden konzipiert sind. Von mittelständischen bis hin zu Fortune-50-Unternehmen haben sich Organisationen bereits für Workday entschieden.

Mehr Informationen finden Sie hier

Für Personaler, CTOs und Gründer ist Honeypot der schnellste, einfachste und effizienteste Weg, um das eigene Engineering Team aufzubauen und zu skalieren. Wir haben eine Plattform geschaffen, die Entwickler und Unternehmen direkt miteinander verbindet und beiden Seiten Transparenz und Geschwindigkeit bietet. In unserem dynamischen Talent-Pool, werden jede Woche 250 neue Kandidaten live geschaltet - alle von uns vor-selektiert und aktiv auf der Jobsuche. Darüber hinaus haben unsere Talente Honeypot Profile, welche u.a. Standorte, Tech Stack und Gehaltsvorstellungen beinhalten.

Mehr Informationen finden Sie hier

shyftplan ist eine cloudbasierte Softwarelösung, die unter anderem die Einsatzplanung, das Abwesenheitsmanagement, die Mitarbeiterkommunikation und die Lohnabrechnung in einem Tool vereint und Personalmanagement somit neu definiert. Mit shyftplan wird der Mitarbeiter Teil automatisierter Planungsprozesse und kann zeit- und ortsunabhängig an der Dienstplanung teilnehmen. Dies steigert nicht nur die Effizienz des Unternehmens, sondern verbessert die Employee Experience erheblich. Kommunikation und Mitarbeiterselbstbestimmung sind zwei große Herausforderungen, die shyftplan löst. Anstatt auf A.I. setzen wir auf “E.I.”- Employee Intelligence. Wir übernehmen die Last-Mile-Communication zum Mitarbeiter und fördern die Kollaboration sowie das Employee Engagement.
Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner

Der Bundesverband der Personalmanager (BPM) ist die berufsständische Vereinigung für Personalmanager/innen aus Unternehmen, Organisationen und Verbänden. Der Verband fördert den Wissensaustausch unter HR-Verantwortlichen und vertritt die Interessen seiner 4.600 Mitglieder gegenüber Politik und Wirtschaft. Die Mitglieder des Verbands sind HR-Professionals aus allen Personalfunktionen und Führungsebenen, vom HR-Generalisten im Start-up bis zum Personalvorstand im Dax-Konzern.

Mehr Informationen finden Sie hier

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche. Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Das e-commerce Magazin ist die Pflichtlektüre all derer, die im Internet werben, suchen, auswählen, kaufen und bezahlen möchten – kurz: einen Handel von Dienstleistungen und Produkten im Internet abwickeln wollen. Unser Blickwinkel ist dabei die Sales- und Marketingperspektive, denn wir wollen unsere Leser schließlich dabei unterstützen, mit Hilfe digitaler Transaktionen Geld zu verdienen. * Die Redaktion des e-commerce Magazin versteht sich als Mittler zwischen Anbietern und Markt und berichtet unabhängig, kompetent und kritisch über aktuelle Trends, Strategien, Anwendungen und Lösungen des E-Commerce - sowohl im lokalen, nationalen als auch globalen Umfeld. * Das e-commerce Magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl, Einführung, beim Betrieb und bei der Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen/Systemen, die bei der Abwicklung, beim Handeln von und mit Dienstleistungen und Produkten über das Internet helfen. * Wichtige Aspekte sind die Kosten- und Profitorientierung vor dem Hintergrund des jeweiligen Marktumfeldes. * Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation und das Verständnis zwischen IT-Abteilung, ob intern oder extern, und Business-Entscheidern zu fördern.

Qualität ist unser Anspruch! IT-Schulungen.com ist das Education Center der New Elements GmbH. Als einer der führenden und zugleich herstellerunabhängigen Anbieter von Seminaren und Schulungen aus den Bereichen Business, Management und IT im DACH-Gebiete werden jährlich rund 7000 Anfragen abgewickelt. Ein differenziertes Seminarangebot ermöglicht die individuelle Bearbeitung der Kundenbedürfnisse. Angefangen von offenen Schulungen in unseren Seminarzentren, über persönliches Coaching, bis hin zu speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmten Inhouse-Schulungen bei Ihnen vor Ort. Dabei versorgen Sie qualifizierte und zertifizierte Dozenten mit den aktuellsten Seminarinhalten.

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent