Personal:digital
20. / 21. Februar 2019

Vorwort

Die digitale Transformation beschleunigt den laufenden Umbruch in der Personalarbeit. Neue Organisationskonzepte und die Digitalisierung von HR sind aber kein Selbstzweck: Entscheidend ist, ob sie einen höheren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Aktuelle Studien belegen, dass sich in den meisten Unternehmen eine digitale HR-Strategie in Umsetzung befindet. Zugleich sieht sich weniger als die Hälfte der befragten Führungskräfte dafür ausreichend gerüstet. Die Digitalisierung eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, setzt die HR-Bereiche aber auch unter Druck. Zum einen gilt es, die eigenen Prozesse durch den Einsatz digitaler Technologien zu optimieren. Andererseits wird von den Personalabteilungen erwartet, dass sie die Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle und die Transformation des Gesamtunternehmens ermöglichen und aktiv mitgestalten.

Der Strategiegipfel bietet ein Plenum für ein Zwischenfazit. An Hand von Erfahrungsberichten und innovativen Konzepten werden Stand und Perspektiven der digitalen Transformation im HR-Bereich skizziert, damit die Teilnehmer Anregungen für ihre eigene Praxis mitnehmen können.

Teilnehmerkreis

Moderation

  • Vorstand Personal / Geschäftsführer Personal
  • Leiter Personal
  • Leiter Personalentwicklung, Talent Management
  • LeiterRecruiting & HR Marketing
  • Leiter Personal IT

Moderation

  • Martin Hilbig, Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions
  • Sebastian Krzonkalla, Director Event Production, project networks GmbH

Referenten

Übersicht der Referenten


Susanne Auer Senior Manager Corporate Talent Management

Thomas Belker Personalvorstand & Vizepräsident des Bundesverbandes der Personalmanager

Carsten Bertling Corporate Director HR Processes & Systems

Kathrin Dennler Head of Sourcing & Recruiting

Roman Dykta Head of HR Marketing und Recruiting

Andreas Grieger Executive Vice President Human Resources

Oliver Günther Lead People Tech Operations

Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions

Martin König Teamlead Talent Attraction

Sebastian Naumann Head of HR IT & Development, Group HR

Marc Paczian Leitender Solution Architect

Dr. Matthias Reuter Global Learning and Transformation Manager

Andreas Sattler Vice President HR EMEA

Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy

Friderike Schröder Director HR & Organisation

Jutta Solga Leiterin Organisationsentwicklung

Daniel Ullrich Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead

Cawa Younosi Head of Human Resources Germany, Mitglied der Geschäftsführung

Vanessa de Zeeuw Associate Partner Strategy & Transformation Consulting Europe

Jenny Zeller Leiterin DB Akademie

Dr. Philipp Zimmermann Head of #HumanWork

Agenda

Registrierung

08:15 - 09:00

Eröffnung & Eingangsstatement

09:00 - 09:20

Personal:Digital – Hält HR Schritt mit der Digitalen Transformation?

  • Personal:Digital – Selbstweck oder Wertbeitrag?
  • HR im Driver Seat?
  • What´s in it for me? Erfolgsfaktoren der Veränderung

Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions
Sebastian Krzonkalla Director Event Production

Digitalisierung = (R)evolution von und mit HR? HR Transformation und Digitalisierung in einem diversifizierten Industriekonzern

09:20 - 09:50

  • Geschäftsmodelle im Umbruch – was nun?
  • Organisation & Führung zwischen Boxology und Netzwerk
  • Eine zweite Chance für HR

Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy
Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, Abschluss Dipl.-Volksw. im Jahr 2000, Promotion zum Dr. rer. pol. im Jahr 2002.

Berufslaufbahn:

Von 2000 bis 2003 war Dr. Stefan Schmitt wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dortmund.
Gleichzeitig betrieb er zwei kleine eigene Unternehmen. Von 2003 bis 2008 arbeitete er für The Boston Consulting Group an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten.
2008 wechselte er in den Unternehmensbereich Corporate Strategy der thyssenkrupp AG. Als stellvertretender Leiter dieser Funktion verantwortete er die Regionalentwicklung und unterstützte Aufbauprojekte beispielsweise in Nordamerika, Brasilien, Indien und Japan.
Darüber hinaus gründete Dr. Schmitt 2009 die thyssenkrupp Management Consulting und gehörte bis 2013 der Geschäftsführung an.

2013 wurde er zum Regional CEO für Asien-Pazifik mit Sitz in Singapur ernannt. Bis zu seinem Wechsel nach Singapur war Dr. Schmitt viele Jahre lang Aufsichtsratsvorsitzender der ASB Ruhr, einer deutschen regionalen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation. Heute ist er Mitglied im Beirat.

Ende 2016 wurde Dr. Stefan Schmitt zum Leiter der Konzernfunktion Human Resources Strategy ernannt. Ende 2017 übernahm er zusätzlich die Leitung der Konzernfunktion People Development & Executives Management.

Now that we are officially working agile – did we do any good?

09:50 - 10:20

  • Kurze Einführung zur Etablierung agiler Prozesse im HR Bereich
  • Erfahrungsbericht aus gut einem Jahr
  • Retrospektive und lessons learned

Oliver Günther Lead People Tech Operations

SAP – Max Flex @ Work

10:20 - 10:50

  • Maximale Flexibilität im Arbeitsumfeld stellt einen wichtigen Faktor im „war for talent“ dar
  • Mobilarbeit, flexible Teilzeitmodelle oder individuelle Learning-Angebote sind Teil dieser weitreichenden Flexibilität bei SAP
  • Die Digitalisierung verlangt neue Antworten und Strategien von HR

Cawa Younosi Head of Human Resources Germany, Mitglied der Geschäftsführung
Cawa Younosi Head of Human Resources Germany, Mitglied der Geschäftsführung

Cawa Younosi ist seit Jahresbeginn als HR Director Germany sowohl für die deutsche Landesgesellschaft als auch die SAP SE in Deutschland verantwortlich. Darüber hinaus ist er zuständig für Diversity & Inclusion beider Gesellschaften, die zusammen mehr als 20.000 Beschäftigte umfassen. Younosi, der als 14-Jähriger aus Afghanistan nach Deutschland flüchtete, liegt das Thema Vielfalt am Herzen: "Meine Mission und Vision ist, dass wir eines Tages die Abteilung Diversity & Inclusion nicht mehr benötigen, da der berufliche Alltag von Chancengleichheit für alle bestimmt ist." Der 43-jährige Jurist ist Mitglied der Geschäftsführung der SAP Deutschland und bereits seit Oktober 2015 Personalleiter der SAP Deutschland. Zuvor war er gut vier Jahre als Director Corporate Affairs im Office des Geschäftsführers der SAP Deutschland tätig. Younosi begann seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Telekom und wechselte nach Stationen bei TNT Express und Atos Origin im August 2009 zur SAP.

Kaffeepause

10:50 - 11:10

Diskussion: Personal:Digital - HR unter Druck

11:10 - 11:35

  • Unter Druck: HR-Transformation und Kundenerwartungen
  • What´s in it for me?  Wie gewinne ich mein Team für die digitale Transformation
  • What´s in it for us? Rolle der Mitbestimmung
  • Pitfalls & Stumbling Blocks

Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy
Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre, Abschluss Dipl.-Volksw. im Jahr 2000, Promotion zum Dr. rer. pol. im Jahr 2002.

Berufslaufbahn:

Von 2000 bis 2003 war Dr. Stefan Schmitt wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dortmund.
Gleichzeitig betrieb er zwei kleine eigene Unternehmen. Von 2003 bis 2008 arbeitete er für The Boston Consulting Group an zahlreichen nationalen und internationalen Projekten.
2008 wechselte er in den Unternehmensbereich Corporate Strategy der thyssenkrupp AG. Als stellvertretender Leiter dieser Funktion verantwortete er die Regionalentwicklung und unterstützte Aufbauprojekte beispielsweise in Nordamerika, Brasilien, Indien und Japan.
Darüber hinaus gründete Dr. Schmitt 2009 die thyssenkrupp Management Consulting und gehörte bis 2013 der Geschäftsführung an.

2013 wurde er zum Regional CEO für Asien-Pazifik mit Sitz in Singapur ernannt. Bis zu seinem Wechsel nach Singapur war Dr. Schmitt viele Jahre lang Aufsichtsratsvorsitzender der ASB Ruhr, einer deutschen regionalen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation. Heute ist er Mitglied im Beirat.

Ende 2016 wurde Dr. Stefan Schmitt zum Leiter der Konzernfunktion Human Resources Strategy ernannt. Ende 2017 übernahm er zusätzlich die Leitung der Konzernfunktion People Development & Executives Management.

Oliver Günther Lead People Tech Operations
Cawa Younosi Head of Human Resources Germany, Mitglied der Geschäftsführung
Cawa Younosi Head of Human Resources Germany, Mitglied der Geschäftsführung

Cawa Younosi ist seit Jahresbeginn als HR Director Germany sowohl für die deutsche Landesgesellschaft als auch die SAP SE in Deutschland verantwortlich. Darüber hinaus ist er zuständig für Diversity & Inclusion beider Gesellschaften, die zusammen mehr als 20.000 Beschäftigte umfassen. Younosi, der als 14-Jähriger aus Afghanistan nach Deutschland flüchtete, liegt das Thema Vielfalt am Herzen: "Meine Mission und Vision ist, dass wir eines Tages die Abteilung Diversity & Inclusion nicht mehr benötigen, da der berufliche Alltag von Chancengleichheit für alle bestimmt ist." Der 43-jährige Jurist ist Mitglied der Geschäftsführung der SAP Deutschland und bereits seit Oktober 2015 Personalleiter der SAP Deutschland. Zuvor war er gut vier Jahre als Director Corporate Affairs im Office des Geschäftsführers der SAP Deutschland tätig. Younosi begann seine berufliche Laufbahn bei der Deutschen Telekom und wechselte nach Stationen bei TNT Express und Atos Origin im August 2009 zur SAP.

Höher, schneller, weiter – HR in Zeiten der Transformation

11:40 - 12:10

  • Umgang mit schnell wachsenden Unternehmen
  • Die neue Rolle der HR
  • Beispiele: Leadership und Feedback

Friderike Schröder Director HR & Organisation

Wir müssen aufhören, weniger zu ändern

11:45 - 12:15

NWoW (New Ways of Working) bei innogy – wie man mit nachhaltigem Change Management eine (Lean) Transformation und einen echten Kulturwandel auslöst

Daniel Ullrich Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead
Daniel Ullrich Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead

Daniel Ullrich, born 1984, is an well-connected executive in the energy industry with experience in HR, Sales / Partner Management, R&D as well as Grid & Infrastructure. He has studied Automation and Electrical Engineering at Bochum and Essen in Germany.
Since 2016 Daniel holds the position of Head of NWoW (New Ways of Working), the Change and Lean/Agile Transformation programme of innogy, in HR. He is responsible for further developing and training the organisation in both methods and mindset to become more lean or agile or digital – depending on what´s the best solution for each challenge. Besides implementing customer as well as employee centric and efficient working and leading methods the major task is to foster not less than a cultural change in the organisation with focus on customers, self-responsibility, trust and empowerment.
Before that Daniel worked in several senior positions within innogy and RWE.
2014 – 2016 he was responsible for international labour relations towards the European and national worker participation organisations as well as the European and national trade unions.
2012 – 2014 he leveraged the electric mobility business of RWE, sourced and agreed collaboration with major international corporates and lead the U.S. market entry as the responsible person for strategic cooperation and partner management.
2010 – 2012 Daniel utilized his engineering background to create and develop the RWE / innogy electric mobility charging solutions.
Until 2010 he chaired the group trainee and youth representation of RWE and was member in both the state the federal executive board of ver.di the biggest German trade union.
Daniel also founded multiple companies/start-ups with a broad scope on high-end illumination technology, drinks, VR/AR as well as creativity and consultancy services.

Unleashing human potential – Re-inventing Learning in the digital age

12:15 - 12:45

Digital technologies lead to changes in organizations, leadership and learning

From the sideline to the core of HR to the core of the company: the role of learning in the digital age is changing

Examples and best practices: individualized and personalised learning with different social learning formats

Dr. Matthias Reuter Global Learning and Transformation Manager
Dr. Matthias Reuter Global Learning and Transformation Manager

born in 1974, is the Head of Global Learning Solutions and Digitalization at Siemens Global Learning Campus. Matthias Reuter worked 6 years in Sales, Marketing and Services before he started his career at Siemens in 2001. Since then, he’s been holding various positions in corporate learning, people and organizational development, executive education including performance and competency management. He has been building and developing a global learning organization for 6 years and is now driving the transformation of Siemens towards a digital enterprise. Dr. Reuter holds a Diploma (Masters) in International Management & Marketing from the University of Augsburg as well as a PhD in Performance Management from the University of Ulm.

Steigerung der Datenqualität als Voraussetzung für Predictive Analytics bei HR Henkel

12:15 - 12:45

  • Erhöhung von Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Datenqualität
  • Entwicklung eigener Tools und Systeme
  • Erste Erfahrungen aus dem Pilotprojekt im Bereich Employee Attrition

Carsten Bertling Corporate Director HR Processes & Systems

Mittagessen

12:45 - 13:45

Networking

13:45 - 15:45

#China #Germany #USA – Globale Neuausrichtung des Recruitings bei thyssenkrupp

15:50 - 16:20

  • Harmonisierung: Recruiting-Prozesse und IT-Systeme innerhalb der HR Transformation
  • Employer Branding: Der globale Kern und die lokalen Ausprägungen
  • Digitalisierung: Veränderungen in der Kandidatenansprache, Prozesse und Recruiting-Kanäle

Kathrin Dennler Head of Sourcing & Recruiting

Macht die Digitalisierung das Recruiting im IT Sektor einfacher und leichter? Eine kritische Betrachtung.

16:25 - 16:55

  • Wie sehr hilft die Digitalisierung bei der Identifikation von potentiellen neuen Mitarbeitern?
  • Akzeptieren die IT Spezialisten die digitalen Möglichkeiten im Recruitingprozess?
  • Wie muss sich HR Marketing und Recruiting für die Zukunft aufstellen, um nicht überflüssig zu werden?

Roman Dykta Head of HR Marketing und Recruiting

Key Functions, Candidate Persona & CRM - der digitale Ansatz, Recruiting und Talent Marketing zu kombinieren

16:25 - 16:55

  • Digitalisierung als Chance verstehen, die Kandidatenansprache zu individualisieren
  • Digitalisierung allein ist kein Allheilmittel: Wie der richtige Mindset im Unternehmen zum Erfolgsfaktor werden kann
  • Von Sales & Marketing lernen: Das Key Account Manager Prinzip im Recruiting
  • Der Recruiter der Zukunft wird zum Relationship Manager

Martin König Teamlead Talent Attraction
Martin König Teamlead Talent Attraction

Als Recruiter bei einem Ingenieursdienstleister sowie einer international agierenden Personalberatung habe ich das Recruiting und insbesondere das Active Sourcing von der Pike auf gelernt. Bei Infineon stellen mein Team und ich standort- und länderübergreifend den Kandidaten aka Kunden konsequent in den Mittelpunkt unseres Handelns – die enge Verknüpfung von Recruiting, Talent Marketing und Sales ist dabei der entscheidende Erfolgsfaktor in der Kommunikation mit unseren heterogenen Zielgruppen.

Networking

17:00 - 18:00

Big Data im Personal: Die Basis für Transformation und Arbeiten 4.0

18:10 - 18:40

  • Entwicklung eines globalen Entwicklungsnetzwerkes
  • Verknüpfte Daten und intelligente Analysemethoden
  • Versteckte Informationen sichtbar machen
  • Abgleich der Geschäftsziele mit einer Skill-Landschaft

Susanne Auer Senior Manager Corporate Talent Management

Culture eats strategy for breakfast

18:10 - 18:40

• Unternehmenskultur als zentraler Aspekt von gelungener Teamarbeit im digitalen Arbeitsumfeld
• Die Cupcake-Philosophie
• Die Bedeutung der Hack-Week für kreative Innovationen
• Eine gesunde Streitkultur ist unerlässlich

Marc Paczian Leitender Solution Architect

Die digitale HR Transformation der IBM

18:40 - 19:10

Wie das Unternehmen die gesamte Belegschaft anders lernen, denken und zusammenarbeiten lässt. Und welche Rolle künstliche Intelligenz dabei spielt.

Vanessa de Zeeuw Associate Partner Strategy & Transformation Consulting Europe

Abfahrt zum Networking Dinner

19:30 -

Wie wirkt Sprache in der Führung? Eine KI-gesteuerte Analyse

08:45 - 09:15

  • KI als Wertbeitrag für die Personalarbeit
  • Führungskommunikation auf dem Prüfstand
  • Sprache analysieren, messen, reflektieren
  • Die Maschine analysiert, der Mensch entscheidet

Thomas Belker Personalvorstand & Vizepräsident des Bundesverbandes der Personalmanager

Neuausrichtung des Talent Managements im Zuge der digitalen Transformation des Unternehmens

09:20 - 09:50

  • Geschäftstransformation braucht auch Kulturwandel
  • Die neue Kultur muss die Mitarbeiter mitnehmen und setzt neue Erwartungen an Talente
  • Talent Management 4.0 – Ausrichtung der Prozesse auf die Digitale Transformation
  • Digitale Transformation macht auch vor HR nicht Halt

Andreas Sattler Vice President HR EMEA

Bildung und Kompetenzaufbau als Schlüssel für erfolgreiche Digitalisierung im Mittelstand

09:20 - 09:50

  • Digitalisierung als unternehmensweite Herausforderung
  • HR als Begleiter der Transformation – hin zu einer neuen Unternehmenskultur und einem neuen Mindset
  • Beispiele aus der Praxis: Digitale Kompetenzen in der Produktion, neue Arbeitsumgebungen, innovative Beteiligungsformate u.v.m.

Andreas Grieger Executive Vice President Human Resources

Networking

10:00 - 12:30

Workshop: Maschine und Mensch, Freunde oder Feinde? – ein Praxisbeispiel wertschöpfendener Kooperation

11:05 - 11:55

Wir leben im Führungsalltag von der Kraft unserer Sprache, ob in Wort oder Schrift. Einen neuer Baustein, die Wirkung unserer Führungskommunikation zu verbessern, liefert ein KI-basiertes Tool zur Sprachdiagnostik, welches uns einen einzigartigen Blick auf Sprache und ihre Wirkung ermöglicht. Wir experimentieren und diskutieren Bausteine, um mit einer veränderten Führungskommunikation die agile Transformation unserer Organisationen zu unterstützen.

Thomas Belker Personalvorstand & Vizepräsident des Bundesverbandes der Personalmanager

Digital Academy – MitarbeiterInnen im digitalen Wandel begleiten

12:35 - 13:05

  • Digitalisierung bei Klöckner & Co
  • Idee und Entstehung der Digital Academy
  • Aktuelles Programm und Ausblick
  • Lessons Learned

Sebastian Naumann Head of HR IT & Development, Group HR
Sebastian Naumann Head of HR IT & Development, Group HR

Sebastian Naumann arbeitet seit 2013 bei Klöckner & Co. Im Bereich Group HR verantwortet er die Themenfelder Personal-IT und Personalentwicklung. Schwerpunkte seiner Arbeit bilden unter anderem der globale Betrieb einer Talent-Management-Lösung, das Emerging Leaders Program sowie die Digital Academy, die allen Mitarbeiter*innen Zugang zu "Digitalisierungswissen" ermöglichen soll.

Nach einer Bankausbildung und dem Studium der Wirtschaftsinformatik arbeitete Naumann zunächst im Finanzdienstleistungssektor. Hier konnte er vielfältige Erfahrung als Trainer und Ausbilder, Referent für Personalentwicklung, Strategie und Prozesse sowie in der internationalen Personalbetreuung sammeln.

Von der Kunst eine Learning-Organisation (nicht) agil zu führen

12:35 - 13:05

  • Aufbau einer Learning-Organisation als agile Organisation in einem Großkonzern
  • Neue Rollen von Führungskräften & Mitarbeitern
  • Überblick zum Projekt ≫Next Level Academy≪

Jenny Zeller Leiterin DB Akademie
Jenny Zeller Leiterin DB Akademie

Jenny Zeller ist seit Herbst 2014 Leiterin der Führungskräfte-Akademie der Deutschen Bahn und verantwortet damit die strategische Ausrichtung und Entwicklung eines systematischen Qualifizierungs- und Dialogangebotes für die rund 8.000 Führungskräfte im Konzern. Die Themen Digitalisierung, Kollaboration, agile Organisation und Führung sowie die konsequente Ausrichtung auf den Kunden bilden dabei die aktuellen Schwerpunkte. Mit ihrem Team setzt sie die Themen selbst derzeit für den eigenen Bereich im Rahmen einer agilen Organisationsstruktur konsequent um.
Nach Abschluss ihres Studiums (Psychologie/BWL), begann sie 2004 ihre berufliche Laufbahn bei der DB. Nach verschiedenen Stationen im Bereich Grundsätze Führungskräfteentwicklung und operativer Führungskräftebetreuung übernahm Jenny Zeller 2007 den Bereich Personalentwicklung und Changemanagement bei einer regionalen Tochter (S-Bahn Berlin GmbH). Dort war sie auch für das unternehmensweite Veränderungsprogramm und die Mitarbeiterkommunikation in der Krisenzeit der Berliner S-Bahn verantwortlich. 2012 wechselte sie vom Personenverkehr in die Infrastruktur zur DB ProjektBau GmbH und verantwortete dort den Bereich Personal- und Führungskräfteentwicklung und -betreuung. Neben ihrer Ausbildung zur Verhaltens- und Kommunikationstrainerin und systemischen Prozessbegleiterin engagiert sie sich als Dozentin und Mentorin in verschiedenen Netzwerken. Seit Okt. 2018 ist sie ehrenamtlich Geschäftsführerin „DB Museum“ in der Stiftung der Deutsche Bahn gGmbH. Sie lebt mit ihrem Partner und fünf Kindern in Berlin.

Mittagessen

13:05 - 14:05

Networking

14:05 - 15:35

Mehr als bunte Möbel – Wie moderne Arbeitsflächen zum zentralen Hebel für eine agile Unternehmenskultur werden

15:40 - 16:10

  • AXA – Unsere Gründe für die begonnene Transformation
  • Being Agile – Eine agile Unternehmenskultur ist die Grundlage für die Transformation
  • NWOW – New Way of Working als zentraler Hebel

Jutta Solga Leiterin Organisationsentwicklung
Jens Becker Bereichsleiter IT Betrieb / Head of IT Application Maintenance

Besser transformieren: Design Thinking im Veränderungsmanagement

16:10 - 16:40

  • #HumanWork: Menschenzentrierte Digitale Transformation
  • #Horst & co: Empathisches Veränderungsmanagement
  • #HRfuture?: Interaktives Beispiel mit den Anwesenden

Dr. Philipp Zimmermann Head of #HumanWork

Wrap-up und Verabschiedung

16:10 - 16:30

Ort

Titanic Chaussee Hotel

Chausseestraße 30, 10115 Berlin, Deutschland

Willkommen im Titanic Chaussee Hotel Berlin. Nur wenige Gehminuten von Berlins Mitte entfernt, liegt das Titanic Chaussee Hotel inmitten von Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Naturkundemuseum und der Gedenkstätte Berliner Mauer. Durch den nahegelegenen Hauptbahnhof ist eine gute Anbindung gewährleistet. Zahlreiche Bars, Cafés sowie Galerien und Boutiquen in der näheren Umgebung laden zum Verweilen ein.

Trotz urbaner Lage schlafen Sie ruhig in den 376 elegant eingerichteten Zimmern und starten erholt in den Tag. Die modernen Zimmer sind mit großen Bädern ausgestattet und bieten kostenfreien WLAN-Zugang. Die Küche des Titanic Chaussee Hotels verbindet unter mediterranen Fokus Tradition mit Moderne und besticht mit erlesenen Köstlichkeiten aus der Patisserie. Verteilt auf zwei Etagen bietet Ihnen der 3.000m² große Wellnessbereich einen Indoor Pool, Dampfbad, Sauna sowie einen Fitnessbereich mit modernster Ausstattung.

Weitere Details finden Sie unter www.titanic.com.tr/titanicchausseeberlin/default-de.html

Abendevent

Pier 13

Pier 13, Tempelhofer Damm 227

Das Pier 13 liegt im Zentrum des historischen Tempelhofer Binnenhafens, der nach umfangreicher Sanierung seinen alten Industriecharakter betont. Umgeben vom neu angelegten Yachthafen und dem alten Speichergebäude bietet das Pier 13 einen idealen Rahmen für entspanntes Networking mit exzellenter Gastronomie.

Weitere Details finden Sie unter http://www.pier13-eventlocation.com

Partner

Wir entwickeln Websites und Apps, die begeistern! Unsere App-Lösung mobio bietet mobile Dienste für eine zeitgemäße Mitarbeiterkommunikation, schafft Transparenz, optimiert Prozesse und bietet digitales Storytelling. Als Full-Service-Agentur und TYPO3 Business-Partner entwickeln wir darüber hinaus mehrsprachige Corporate-Websites und Intranetsysteme. Schaffrath DigitalMedien – die Experten für die digitale Kommunikation.
Mehr Informationen finden Sie hier

Die EXPERTRY GmbH wurde im Februar 2017 gegründet und entstand aus dem Bedarf der Gründer, die selbst einige Jahre in leitenden Positionen eines großen deutschen Ingenieurdienstleisters tätig waren und nun seit mehr als sieben Jahren unabhängig eine Vielzahl an Unternehmen im Bereich Recruitment beraten. Dabei sind sie dort, trotz vielfältiger digitaler Möglichkeiten, immer wieder auf rückständige Rekrutierungsprozesse in der Zusammenarbeit mit externen Personalagenturen gestoßen. So entstand das Bedürfnis eine Software zu entwickeln, die den administrativen Zeitaufwand reduziert, Prozesse vereinfacht und automatisiert, DSGVO-konform abwickelt. Auch ein Mehrwert für Dienstleister und Headhunter hatte oberste Priorität. Nur, wenn alle Mechanismen reibungslos ineinandergreifen, führt ein System für alle Beteiligten zu einem Gewinn. Dazu gehören nicht nur durchdachte, effiziente, unterstützende Funktionen und ein DSGVO-konformer Prozess, sondern auch ein fairer Umgang mit allen Parteien.
Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationspartner

Der Bundesverband der Personalmanager (BPM) ist die berufsständische Vereinigung für Personalmanager/innen aus Unternehmen, Organisationen und Verbänden. Der Verband fördert den Wissensaustausch unter HR-Verantwortlichen und vertritt die Interessen seiner 4.600 Mitglieder gegenüber Politik und Wirtschaft. Die Mitglieder des Verbands sind HR-Professionals aus allen Personalfunktionen und Führungsebenen, vom HR-Generalisten im Start-up bis zum Personalvorstand im Dax-Konzern.

digitalbusiness CLOUD ist das lösungsorientierte Fachmagazin für den IT-Entscheider in kleineren, mittleren und großen Unternehmen und Organisationen. Das Magazin fungiert im besten Sinne des Wortes als persönlicher Berater und bietet konkrete Unterstützung bei der Bewältigung komplexer Problemstellungen in den Telekommunikations- und Informationstechnologien. digitalbusiness CLOUD ist die Pflichtlektüre all derer, die für die internen und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse sowie die IT-Infrastruktur in Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind. Dazu zählen Geschäftsführer, CEOs, CIOs, das obere Management sowie IT-Leiter und Prozess-Verantwortliche. Dabei löst digitalbusiness CLOUD den Widerspruch auf zwischen dem akuten Lösungsbedarf für aktuelle Tagesthemen, zukunftsgerichteter strategischer Arbeit sowie dem Informationsbedarf für die erfolgreiche Führung des Unternehmens, indem alle drei Bereiche ganzheitlich im Heft miteinander verbunden sind. Hierzu bietet das Fachmagazin eine Strukturierung, die die Schwerpunkte lösungsorientiert in Branchen, Business Solutions, IT-Solutions und strategischen Partnerschaften präsentiert und so Inhalte für den Leser anschaulich vermittelt.

Das e-commerce Magazin ist die Pflichtlektüre all derer, die im Internet werben, suchen, auswählen, kaufen und bezahlen möchten – kurz: einen Handel von Dienstleistungen und Produkten im Internet abwickeln wollen. Unser Blickwinkel ist dabei die Sales- und Marketingperspektive, denn wir wollen unsere Leser schließlich dabei unterstützen, mit Hilfe digitaler Transaktionen Geld zu verdienen. * Die Redaktion des e-commerce Magazin versteht sich als Mittler zwischen Anbietern und Markt und berichtet unabhängig, kompetent und kritisch über aktuelle Trends, Strategien, Anwendungen und Lösungen des E-Commerce - sowohl im lokalen, nationalen als auch globalen Umfeld. * Das e-commerce Magazin gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl, Einführung, beim Betrieb und bei der Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen/Systemen, die bei der Abwicklung, beim Handeln von und mit Dienstleistungen und Produkten über das Internet helfen. * Wichtige Aspekte sind die Kosten- und Profitorientierung vor dem Hintergrund des jeweiligen Marktumfeldes. * Technologiethemen werden vom e-commerce Magazin auf verständlichem Level behandelt und dienen dazu, die Kommunikation und das Verständnis zwischen IT-Abteilung, ob intern oder extern, und Business-Entscheidern zu fördern.

IT-Schulungen.com ist das Education Center der New Elements GmbH. Es ist einer der führenden, herstellerunabhängigen Anbieter von IT-Seminaren und Schulungen und deckt mit seinem Schulungssortiment die komplette Bandbreite der IT-Welt ab. IT-Schulungen.com ist langjähriger ausgezeichneter Microsoft Learning Partner, Partner der Linux Foundation, Linux Professional Institute (LPI) Partner und offizieller Mongo DB Partner. Das Kompetenz-Portfolio von IT-Schulungen.com umfasst mehr als 2.000 unterschiedliche Themen. Alle Themen werden in den Seminararten öffentliche Schulung, Inhouse Schulung und individuelle Firmenschulung angeboten. Hinzu kommen Einzelchoachings, individuelle Beratungsleistungen direkt in den Fachprojekten, sowie individuell erstellte Lernkonzepte und online-Trainings. Seit über 15 Jahren ist IT-Schulungen.com der ausgewählte Partner für professionelle IT-Weiterbildung für Bundes- und Landesbehörden, Forschungsinstitute, sowie Klein- und Mittelständische Unternehmen und Global Player. Neben klassischen IT-Themen hat IT-Schulungen.com eine spezielle Expertise in den Bereichen Big Data, Cloud, CRM-Systeme, Business Intelligence und Online-Marketing und ist damit der Weiterbildungsspezialist im Bereich „Digitale Transformation“.

Beim eStrategy-Magazin handelt es sich um ein kostenloses Web-Magazin, das interessante Themen rund um E-Commerce, Online-Marketing, Webentwicklung, Projektmanagement, Mobile sowie rechtliche Aspekte im Internet beleuchtet. Das Magazin wird von der Internetagentur TechDivision quartalsweise herausgegeben und informiert über aktuelle Themen, die für den Erfolg im Web entscheidend sind. Das eStrategy-Magazin kann unter www.estrategy-magazin.de kostenfrei heruntergeladen werden.

Ich buche meine Teilnahme als…

Unternehmensentscheider
Partner
Referent