Personal:digital
22. / 23. Oktober 2019

Kalender hinzufügen
Ort Kontakt

Vorwort

Die digitale Transformation beschleunigt den laufenden Umbruch in der Personalarbeit. Neue Organisationskonzepte und die Digitalisierung von HR sind aber kein Selbstzweck: Entscheidend ist, ob sie einen höheren Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

Aktuelle Studien belegen, dass sich in den meisten Unternehmen eine digitale HR-Strategie in Umsetzung befindet. Zugleich sieht sich weniger als die Hälfte der befragten Führungskräfte dafür ausreichend gerüstet. Die Digitalisierung eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, setzt die HR-Bereiche aber auch unter Druck. Zum einen gilt es, die eigenen Prozesse durch den Einsatz digitaler Technologien zu optimieren. Andererseits wird von den Personalabteilungen erwartet, dass sie die Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle und die Transformation des Gesamtunternehmens ermöglichen und aktiv mitgestalten.

Der Strategiegipfel bietet ein Plenum für ein Zwischenfazit. An Hand von Erfahrungsberichten und innovativen Konzepten werden Stand und Perspektiven der digitalen Transformation im HR-Bereich skizziert, damit die Teilnehmer Anregungen für ihre eigene Praxis mitnehmen können.

Rückblick Personal:digital November 2018

Registrierung

08:15 - 09:00

Eröffnung & Eingangsstatement

09:00 - 09:20

Personal:Digital – Hält HR Schritt mit der Digitalen Transformation?

  • Personal:Digital – Selbstweck oder Wertbeitrag?
  • HR im Driver Seat?
  • What´s in it for me? Erfolgsfaktoren der Veränderung

Martin Hilbig Unternehmensberater und Coach, ehemaliger Vorstand Personal thyssenkrupp Industrial Solutions
Sebastian Krzonkalla Director Event Production

Digitalisierung = (R)evolution von und mit HR? HR Transformation und Digitalisierung in einem diversifizierten Industriekonzern

09:20 - 09:50

  • Geschäftsmodelle im Umbruch – was nun?
  • Organisation & Führung zwischen Boxology und Netzwerk
  • Eine zweite Chance für HR

Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy

Now that we are officially working agile – did we do any good?

09:50 - 10:20

  • Kurze Einführung zur Etablierung agiler Prozesse im HR Bereich
  • Erfahrungsbericht aus gut einem Jahr
  • Retrospektive und lessons learned

Oliver Günther Lead People Tech Operations

SAP – Max Flex @ Work

10:20 - 10:50

  • Maximale Flexibilität im Arbeitsumfeld stellt einen wichtigen Faktor im „war for talent“ dar
  • Mobilarbeit, flexible Teilzeitmodelle oder individuelle Learning-Angebote sind Teil dieser weitreichenden Flexibilität bei SAP
  • Die Digitalisierung verlangt neue Antworten und Strategien von HR

Cawa Younosi Head of Human Resources Germany

Kaffeepause

10:50 - 11:10

Diskussion: Personal:Digital - HR unter Druck

11:10 - 11:40

  • Unter Druck: HR-Transformation und Kundenerwartungen
  • What´s in it for me?  Wie gewinne ich mein Team für die digitale Transformation
  • What´s in it for us? Rolle der Mitbestimmung
  • Pitfalls & Stumbling Blocks

Dr. Stefan Schmitt Head of Corporate Function HR Strategy
Oliver Günther Lead People Tech Operations
Cawa Younosi Head of Human Resources Germany

HR Transformation in einem rasant wachsenden Unternehmen: Wie muss sich die HR Funktion ändern, um Mehrwert für die Gesamtorganisation zu schaffen?

11:45 - 12:15

Friderike Schröder Director HR & Organisation

Wir müssen aufhören, weniger zu ändern

11:45 - 12:15

NWoW (New Ways of Working) bei innogy – wie man mit nachhaltigem Change Management eine (Lean) Transformation und einen echten Kulturwandel auslöst

Daniel Ullrich Group HR Executive, Change/Lean Transformation Program (NWoW) Lead

Networking

12:15 - 12:45

Mittagessen

12:45 - 13:45

Networking

13:45 - 15:45

#China #Germany #USA – Globale Neuausrichtung des Recruitings bei thyssenkrupp

15:50 - 16:20

  • Harmonisierung: Recruiting-Prozesse und IT-Systeme innerhalb der HR Transformation
  • Employer Branding: Der globale Kern und die lokalen Ausprägungen
  • Digitalisierung: Veränderungen in der Kandidatenansprache, Prozesse und Recruiting-Kanäle

Kathrin Dennler Head of Sourcing & Recruiting

Macht die Digitalisierung das Recruiting im IT Sektor einfacher und leichter? Eine kritische Betrachtung.

16:25 - 16:55

  • Wie sehr hilft die Digitalisierung bei der Identifikation von potentiellen neuen Mitarbeitern?
  • Akzeptieren die IT Spezialisten die digitalen Möglichkeiten im Recruitingprozess?
  • Wie muss sich HR Marketing und Recruiting für die Zukunft aufstellen, um nicht überflüssig zu werden?

Roman Dykta Head of HR Marketing und Recruiting

Key Functions, Candidate Persona & CRM - der digitale Ansatz, Recruiting und Talent Marketing zu kombinieren

16:25 - 16:55

  • Digitalisierung als Chance verstehen, die Kandidatenansprache zu individualisieren
  • Digitalisierung allein ist kein Allheilmittel: Wie der richtige Mindset im Unternehmen zum Erfolgsfaktor werden kann
  • Von Sales & Marketing lernen: Das Key Account Manager Prinzip im Recruiting
  • Der Recruiter der Zukunft wird zum Relationship Manager

Martin König Teamlead Talent Attraction

Networking

17:00 - 18:00

Big Data im Personal: Die Basis für Transformation und Arbeiten 4.0

18:10 - 18:40

  • Entwicklung eines globalen Entwicklungsnetzwerkes
  • Verknüpfte Daten und intelligente Analysemethoden
  • Versteckte Informationen sichtbar machen
  • Abgleich der Geschäftsziele mit einer Skill-Landschaft

Susanne Auer Senior Manager Corporate Talent Management

Kognitive Intelligenz im HR-Bereich, IBM

18:40 - 19:10

Abfahrt zum Networking Dinner

19:30 -

Neuausrichtung des Talent Managements im Zuge der digitalen Transformation des Unternehmens

08:45 - 09:15

  • Geschäftstransformation braucht auch Kulturwandel
  • Die neue Kultur muss die Mitarbeiter mitnehmen und setzt neue Erwartungen an Talente
  • Talent Management 4.0 – Ausrichtung der Prozesse auf die Digitale Transformation
  • Digitale Transformation macht auch vor HR nicht Halt

Andreas Sattler Vice President HR EMEA

Digital Academy – MitarbeiterInnen im digitalen Wandel begleiten

09:20 - 09:50

  • Digitalisierung bei Klöckner & Co
  • Idee und Entstehung der Digital Academy
  • Aktuelles Programm und Ausblick
  • Lessons Learned

Sebastian Naumann Head of HR IT & Development, Group HR

Bildung und Kompetenzaufbau als Schlüssel für erfolgreiche Digitalisierung im Mittelstand

09:20 - 09:50

  • Digitalisierung als unternehmensweite Herausforderung
  • HR als Begleiter der Transformation – hin zu einer neuen Unternehmenskultur und einem neuen Mindset
  • Beispiele aus der Praxis: Digitale Kompetenzen in der Produktion, neue Arbeitsumgebungen, innovative Beteiligungsformate u.v.m.

Andreas Grieger Executive Vice President Human Resources

Networking

10:00 - 12:30

Unleashing human potential – Re-inventing Learning in the digital age

12:35 - 13:05

Digital technologies lead to changes in organizations, leadership and learning

From the sideline to the core of HR to the core of the company: the role of learning in the digital age is changing

Examples and best practices: individualized and personalised learning with different social learning formats

Dr. Matthias Reuter Global Learning and Transformation Manager

Mittagessen

13:05 - 14:05

Networking

14:05 - 15:05

Mehr als bunte Möbel – Wie moderne Arbeitsflächen zum zentralen Hebel für eine agile Unternehmenskultur werden

15:10 - 15:40

  • AXA – Unsere Gründe für die begonnene Transformation
  • Being Agile – Eine agile Unternehmenskultur ist die Grundlage für die Transformation
  • NWOW – New Way of Working als zentraler Hebel

Jutta Solga Leiterin Organisationsentwicklung
Jens Becker Bereichsleiter IT Betrieb / Head of IT Application Maintenance

Digitalisierung: Arbeit wird menschlicher - Die Initiative #HumanWork bei Evonik

15:40 - 16:10

Philipp Zimmermann Head of #HumanWork

Wrap-up und Verabschiedung

16:10 - 16:30

Ort

Titanic Chaussee Hotel

Chausseestraße 30, 10115 Berlin, Deutschland

Willkommen im Titanic Chaussee Hotel Berlin. Nur wenige Gehminuten von Berlins Mitte entfernt, liegt das Titanic Chaussee Hotel inmitten von Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Naturkundemuseum und der Gedenkstätte Berliner Mauer. Durch den nahegelegenen Hauptbahnhof ist eine gute Anbindung gewährleistet. Zahlreiche Bars, Cafés sowie Galerien und Boutiquen in der näheren Umgebung laden zum Verweilen ein.

Trotz urbaner Lage schlafen Sie ruhig in den 376 elegant eingerichteten Zimmern und starten erholt in den Tag. Die modernen Zimmer sind mit großen Bädern ausgestattet und bieten kostenfreien WLAN-Zugang. Die Küche des Titanic Chaussee Hotels verbindet unter mediterranen Fokus Tradition mit Moderne und besticht mit erlesenen Köstlichkeiten aus der Patisserie. Verteilt auf zwei Etagen bietet Ihnen der 3.000m² große Wellnessbereich einen Indoor Pool, Dampfbad, Sauna sowie einen Fitnessbereich mit modernster Ausstattung.

Weitere Details finden Sie unter www.titanic.com.tr/titanicchausseeberlin/default-de.html