IT & Information Management
16. / 17. Oktober 2019

Kalender hinzufügen
Ort Kontakt

Vorwort

IT Management 2018 bedeutet nicht nur, mit über Jahre gewachsenen Strukturen umzugehen und diese meist parallel zu allerneuesten Technologien und Methoden zu betreiben und in die Zukunft zu führen, es bedeutet auch, im Ressort und in der gesamten Organisation ein fruchtbares Klima für Digitalisierung und neue, digitale Geschäfte zu gestalten.
Genderfragen, Fragen des demographischen Wandels und der Nachwuchsgewinnung sind essenziell. Die Abstimmung der IT mit den „Ansprüchen“ des Marketing und Vertriebs sind unabdingbar für den nachhaltigen Erfolg.
Treffen Sie auf dem Strategiegipfel Ihre Kollegen aus anderen Branchen zum Erfahrungsaustausch und erfahren Sie mehr aus Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops

Hier finden Sie Impressionen vom Strategiegipfel IT & Information Management 2018

Kernthemen u.a.

  • Digitalisierung
  • Agilität
  • Führung / Vorbildrolle CIO
  • Management – Agilität
  • Umgang mit IT Legacy
  • Systems Engineering
  • IT Procurement
  • Digitale Ökosysteme
  • Operative Exzellenz
  • Spannungsfeld CIO – CMO
  • Cyberangriffe

Teilnehmerkreis

  • CIO
  • Chief Digital Officer (CDO)
  • CTO
  • Direktor / Leiter IT
  • Leitende IT Manager

Rückblick IT & Information Management 2018

Registrierung im Veranstaltungsbereich

08:30 - 09:00

Eröffnung durch die Vorsitzenden und project networks

Basel

09:00 - 09:10

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing. Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte. Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG. Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen. Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT. Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen. Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug. Für den Strategiegipfel „IT- und Informationsmanagement“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig. Website www.OlafRoeper.com

Benjamin Aunkofer Vorstandsvorsitzender

Vom Trend zur Wertschöpfung: Kann nur der CIO Nachhaltigkeit garantieren?

Basel

09:10 - 09:30

> Welche Trends sind realistisch und wertschöpfend?
> Brauchen wir einen „neuen“ CIO?
> Innovationsfähigkeit, Technologie-Wissen, Projekterfahrung, Kompetenz: Was ist entscheidend?
> Welche Informatik-Themen werden im Mittelpunkt stehen?

In zwei Impulsvorträgen (Dr. Markus Albrecht & Jens Wenzke) werden grundlegende Gedanken und Ansätze zur Strategieentwicklung und Umsetzung dargelegt. Im Anschluss werden Themen zur Abstimmung angeboten, die in einer folgenden Podiumsdiskussion vertieft werden.

Dr. Markus Albrecht Leiter IT-Strategie & Governance
Jens Wenzke Chief Digital Officer

Podiumsdiskussion

Basel

09:30 - 10:10

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing. Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte. Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG. Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen. Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT. Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen. Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug. Für den Strategiegipfel „IT- und Informationsmanagement“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig. Website www.OlafRoeper.com

Jens Wenzke Chief Digital Officer
Thomas Siekmann CDO
Thomas Siekmann CDO

Thomas Siekmann ist Chief Digital Officer und leitet in Personalunion die Informationstechnologie der Lila Logistik AG. Nach Stationen bei Siemens, der Deutschen Telekom, RTL Shop, Unify und der Herforder Brauerei (nicht chronologisch) beschäftigt er sich mit den Chancen aktueller Technologien für die Entwicklung in der Logistik.

Christine Grabmair Head of Strategy and Architecture
Nino Messaoud Global Director IT
Nino Messaoud Global Director IT

International- u. national erfahrener CIO mit intensivem Background in Digitalisierung / IoT / Innovationsentwicklung Business / IT für unterschiedliche Branchen (Retail, Manufacturing, Stock Exchange). Umfangreiche Historie im Lead von internat. IT-Teams mit bis zu 800 MA (total).

Helge Bahrs Partner und Leiter Global Technology Services Consulting IBM DACH
Dr. Markus Albrecht Leiter IT-Strategie & Governance

Digitale Transformation des größten ÖPNV Unternehmens Deutschlands Welche Hausaufgaben hat die IT?

Basel

10:10 - 10:40

> Digitale Transformation heißt auch: Mehrwerte für den Kunden schaffen!
> Digitale Transformation aus Sicht des Betriebes!
> Zeitgemäße Zusammenarbeit, Bimodale IT, kreative und agile Methoden, Design Thinking

Dr. Carsten Jacobsen Bereichsleitung Informations- und Vertriebstechnologie / CIO

Wie IT Führungskräfte mit einer Datenstrategie zum Data Leader werden

Davos

10:10 - 10:40

> Was ist eine Datenstrategie und was zeichnet Unternehmen mit einer Datenstrategie aus?
> Was sind wirtschaftspolitische Implikationen?
> Wohin führen die Daten?

Benjamin Aunkofer Vorstandsvorsitzender

Kaffeepause

10:40 - 11:00

Mittelstand 4.0 - Hell & Heaven / Quo vadis Digitales Entwicklungsland?

Basel

11:00 - 11:30

Patrick Meinhardt Bundesgeschäftsleiter Politik des BVMW, Vorstandsvorsitzender der BVMW-Stiftung

Digitalisierung gestern – heute – morgen. (Teil 1)

Davos

11:00 - 11:30

> Aus der Sicht eines Chief Digital Officers: Jens Wenzke
> Aus der Sicht eines Chief Data Officers: Benjamin Aunkofer

Jens Wenzke Chief Digital Officer
Benjamin Aunkofer Vorstandsvorsitzender

Von Null auf IoT in 12 Monaten - Digitale Transformation (Nicht nur im Mittelstand)

Basel

11:35 - 12:05

> Strategiefrage IoT Plattform: Make or buy
> Von (A)uftragsdatenverarbeitungsvertrag bis (Z)ertifikate
> Der Einfluss von digitalen Produkten auf die Organisation

Alexander Strobl Head of Digital Transformation IT
Alexander Strobl Head of Digital Transformation IT

Alexander Strobl ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker und war von 2008 bis 2016 als IT Consultant bei Accenture sowie doubleSlash aktiv. In seiner Rolle als Berater und Projektleiter fungierte er in zahlreichen Projekten als Bindeglied zwischen Fachbereich und IT. Seit 2017 verantwortet er die Digitale Transformation der WAGNER IT. Dort kümmert er sich um die Prozess- sowie Produktdigitalisierung und fördert die globale Kollaboration innerhalb von WAGNER und darüber hinaus.

Digitalisierung gestern - heute - morgen (Teil 2)

Davos

11:35 - 12:05

CDO ROUNDTABLE
> Bedeutet Digitalisierung auch IT Optimierung?
> Müssen wir Angst vor der Zukunft haben?
> Was ist die Rolle des „CDOs“?

Jens Wenzke Chief Digital Officer

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

Bern

12:10 - 13:10

Workshop: DSGVO "The Day(s) after" - Fiktive Bedrohung oder Bombenstimmung?

Chur

12:15 - 13:05

Die DSGVO verändert den Umgang mit personenbezogenen Daten fundamental und stellt Unternehmen und Behörden vor große Herausforderungen. Nur 3% der Betroffenen haben einen Plan, wie im Mai 2018 Konformität sichergestellt wird. Die neue Verordnung ist nicht Feind, sondern Evolutionsstufe im Umgang mit aktuellen Technologien und Prozessen. Betrachten Sie mit uns die aktuelle Lage, BestPractices und technische Ansätze.

Michael Schröder Business Development Manager New Technologies
Michael Schröder Business Development Manager New Technologies

Michael Schröder verantwortet als Business Development Manager New Technologies die strategische Ausrichtung von ESET Produkten und Services im D-A-CH-Vertrieb. Michael Schröder zählt mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung zu den ausgewiesenen Prozess- und Strategieexperten der IT Branche. In seiner Position ist er für die bedarfsgerechte Entwicklung von ESET-Technologien verantwortlich und berät die ESET Sales-Spezialisten bei Marktanalysen und der Erarbeitung von Go-To-Market-Strategien. Dabei stehen nachhaltige Produktentwicklungen ebenso im Fokus wie ergänzende Technologie-Allianzen. Michael Schröder verfügt über ein breites, erstklassig miteinander verbundenes Netzwerk aus Herstellern, Distributoren und Kunden. Vor seinem Wechsel zu ESET war Schröder über 10 Jahre in leitenden Funktionen bei den IT-Verbundgruppen emendo und SYNAXON tätig. Unter anderem arbeitete der zertifizierte Prozessexperte dort als Procurement Director und Head of Strategic Buying & Category Management. Als COO war er bis 2004 mit dem strategischen Aufbau eines 1997 mitbegründetem IT-Handelsunternehmens betraut und kennt so die IT-Branche aus vielfältigen Blickwinkeln.

Gemeinsames Mittagessen

Le Bouveret

13:15 - 14:15

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

Bern

14:15 - 16:15

Workshop: Digitale Transformation – Wettbewerbsvorteil oder „Keep the lights on“!?

Chur

14:20 - 15:10

Der Wandel hin zum digitalen Unternehmen ist eine beschwerliche Reise, getrieben durch Geschwindigkeit und Agilität des Geschäfts und häufig bestimmt von Kostendruck und Cloud-Strategien. Zugleich gilt es, die Balance zwischen IT-Innovation und IT-Regelbetrieb zu wahren.
Kennen Sie Ihren Fahrplan? Wir schon.
Buchen Sie eine organisierte Reise mit dem 360° Datenmanagement von Veritas, das Transparenz und integrierte Governance bietet.

Mathias Wenig Manager Digital Transformation

Workshop: Erleben Sie LIVE: Der digitale Arbeitsplatz schafft Business & IT Agilität

Chur

15:20 - 16:10

Immer mehr Unternehmen legen einen hohen Wert auf Agilität als Grundvoraussetzung für die Umsetzung der Unternehmensstrategie. Der digitale Arbeitsplatz gilt als Grundstein für Agilität und hat somit einen kritischen Einfluss auf den Geschäftserfolg. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der Digital Workspace Lösung von CANCOM die Basis für den zukünftigen Erfolg Ihres Unternehmens schaffen können und welche Mehrwerte Ihnen die HPE Synergy in diesem Kontext bietet.

Carsten Pavlovits Leiter Vertrieb

Digitale Transformation in der IT: Vom Kostenfaktor und Vermögenswert zum Business Partner, Enabler und Innovator

Basel

16:20 - 16:50

> Personelle IT-Struktur und IT-Unternehmensstruktur
> Reifegradermittlung der IST IT und Zielermittlung
> IT-Cluster und Projektermittlung

Björn Stöcker IT-Leiter
Björn Stöcker IT-Leiter

1998 - 2000: BOG Koblenz, Projektleiter und Entwickler
2001 - 2010: Becker Stahl-Service GmbH, Projektleitung BaaN IV, ERP-Verantwortlicher
2010 - 2014: Becker Stahl-Service GmbH, Implementierung ERP-LN & Schnittstellen
Seit 2014: Becker Stahl-Service GmbH, IT-Leitung, Verantwortungsbereich IT für Becker Gruppe

Ab jetzt alles automatisch?

Davos

16:20 - 16:50

> Strategie „Automatisierungstechnik 2025″
> Ausgangssituation für die Strategie
> Zielbild und Rollen
> Umsetzung

Marina Reißaus Leiterin Automatisierungsprogramm
Marina Reißaus Leiterin Automatisierungsprogramm

Diplom-Ingenieurin für Informations- und Automatisierungstechnik, über 3 Jahrzehnte in technischen Branchen tätig, langjährige Führungskraft, zertifizierter Führungskräfte-Coach. Nach 12 Jahren Auf- und Ausbau sowie Leitung des SAP-Bereiches innerhalb der IT der Berliner Wasserbetriebe seit ca. drei Jahren Entwicklung und Umsetzung einer unternehmensweiten einheitlichen Automatisierungsstrategie. Fokus: Standardisierung, Automatisierung und Zentralisierung. Betroffen: Anlagen, Prozesse und Menschen. Kritischer Erfolgsfaktor: Veränderungsmanagement.

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

Bern

16:50 - 18:20

Workshop: OnCommand Insight – die Basis für Agilität und proaktive Risikovermeidung Ihrer IT Infrastruktur

Chur

16:55 - 17:45

Transparenz und Kontrolle, Compliance und Planbarkeit für IT-Infrastrukturbewertung und Entscheidungen.

Heidi Ruijling Sales Manager West und Nord Deutschland, OnCommand Insight Management Software

Podiumsdiskussion: Digitalisierung im Spannungsfeld CIO - CDO

Basel

18:20 - 19:00

> Wie schaffen Technologie und Strategie eine gute Kooperation?
> Big Data vs. neue Geschäftsmodelle
> Digitale Ökosysteme als neuer Heiliger Gral?

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing. Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte. Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG. Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen. Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT. Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen. Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug. Für den Strategiegipfel „IT- und Informationsmanagement“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig. Website www.OlafRoeper.com

Prof. Dr. Julian Kawohl Professor
Prof. Dr. Julian Kawohl Professor

Julian Kawohl ist Professor für Strategisches Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin. Er verfügt über mehrjährige Strategie-Praxiserfahrung bei verschiedenen Euro-Stoxx-Unternehmen, zuletzt als Leiter Konzernentwicklung und CEO-Assistent bei AXA. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit beschäftigt er sich u.a. mit den Themenschwerpunkten Digitale Ökosysteme, Digitales Management und Corporate Entrepreneurship. Seine Forschungserkenntnisse überträgt er dabei u.a. auch auf den Profisport.

Thomas Siekmann CDO
Thomas Siekmann CDO

Thomas Siekmann ist Chief Digital Officer und leitet in Personalunion die Informationstechnologie der Lila Logistik AG. Nach Stationen bei Siemens, der Deutschen Telekom, RTL Shop, Unify und der Herforder Brauerei (nicht chronologisch) beschäftigt er sich mit den Chancen aktueller Technologien für die Entwicklung in der Logistik.

Alexander Strobl Head of Digital Transformation IT
Alexander Strobl Head of Digital Transformation IT

Alexander Strobl ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker und war von 2008 bis 2016 als IT Consultant bei Accenture sowie doubleSlash aktiv. In seiner Rolle als Berater und Projektleiter fungierte er in zahlreichen Projekten als Bindeglied zwischen Fachbereich und IT. Seit 2017 verantwortet er die Digitale Transformation der WAGNER IT. Dort kümmert er sich um die Prozess- sowie Produktdigitalisierung und fördert die globale Kollaboration innerhalb von WAGNER und darüber hinaus.

Networking Dinner in der Puro Sky Lounge

19:30 - 22:30

Registrierung im Veranstaltungsbereich

08:15 - 08:45

Management in der Cyberkrise: Dominokette eines Cyberangriffs unterbrechen

Basel

08:45 - 09:15

> die 5te Dimension
> BCM als ein Baustein für die Reaktionsfähigkeit
> „VUCA“ ein zweckmäßiger Ansatz

Axel Allerkamp Leiter Crisis Management and Security Evalution
Axel Allerkamp Leiter Crisis Management and Security Evalution

Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich Axel Allerkamp mit verschiedenen technischen und organisatorischen Aspekten der IT- und Informationssicherheit. Derzeit leitet er in der Konzernsicherheit der Axel Springer AG den Bereich „Security Analyse und Test“ und führt u.a. Sicherheitsanalysen im gesamten Konzernverbund durch.

Die Entscheidung zur hybriden Cloud-Strategie

Davos

08:45 - 09:15

> Aspekte und Kriterien für eine Entscheidungsgrundlage
> Beispiele für hybride Multi-Cloud-Architekturen
> Möglichkeiten zur Orchestrierung und Workload-Management

Christian Hofstadt Business Strategie Manager

NUR NOCH 2 MONATE ! Die Implikationen der Datenschutzgrundverordnung für die deutsche Wirtschaft

Basel

09:20 - 09:50

Andreas Schmidt stellv. Referatsleiter IT und Geheimschutz
Andreas Schmidt stellv. Referatsleiter IT und Geheimschutz

Andreas Schmidt ist als IT-Sicherheitsbeauftragter und stellv. Leiter des Referates IT und Geheimschutz im Bundespräsidialamt tätig. Zuvor war er im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als IT-Sicherheitsbeauftragter beschäftigt und in dieser Funktion für das Ministerium und den Geschäftsbereich verantwortlich. Weiterhin leitete er hier das IT-Projektmanagement im BMWi. Davor hat er unter anderem die Sicherheit und den Geheimschutz für den Digitalfunk der BOS-Behörden verantwortet und war als Referent für IT-Sicherheit im BMI tätig. Als ISO 27001 Auditor und IS-Revisor führt Andreas Schmidt darüber hinaus Audits und Revisionen u.a. auch nach der Methodik des IT-Grundschutz des BSI durch.

Funktionstrennung in der IT-Beschaffung

Davos

09:20 - 09:50

> Kurze Einführung zur Beschaffung
> IT-Beschaffung, insbesondere Beratung und Projektunterstützung Funktionstrennungen / Segregation of Duty
> Funktionstrennung in der IT-Beschaffung

Prof. Dr. Patrick Stoll CIO
Prof. Dr. Patrick Stoll CIO

Herr Prof. Dr. Patrick Stoll ist seit Februar 2018 bei Gerhard Schubert Verpackungsmaschinen als CIO in Verantwortung. Davor war er von April 2012 bei der TRUMPF GmbH + Co. KG für IT-Governance & Planung zuständig. Davor war Herr Dr. Stoll als Senior Consultant und Associate IT-Architect bei der IBM Deutschland GmbH von 2007 bis 2012 tätig. Er studierte von 2000 bis 2005 Informatik an der Universität Ulm und promovierte in den Jahren 2005 bis 2008 ebenso an der Universität Ulm in Wirtschaftswissenschaften mit Forschungsschwerpunkt auf E-Procurement insbesondere in mittleren Unternehmen. Seit 2008 ist Herr Dr. Stoll Gastdozent an der Fachhochschule Kufstein Tirol.

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

Bern

10:00 - 12:00

Wählen Sie über unser Veranstaltungsportal anhand Ihrer Themen die für Sie richtigen Gesprächspartner aus
> im Vorfeld priorisiert
> 30 Minuten Gesprächszeit
> in Ihren individuellen Zeitplan integriert

Workshop: Die Analytics Challenge - Treffen Sie fundierte Entscheidungen!

Chur

10:05 - 10:55

Anhand eines konkreten Szenarios zeigen wir Ihnen, wie Sie leistungsfähige Werkzeuge aus der Cloud verwenden können, um innerhalb kürzester Zeit aus verteilten Daten Erkenntnisse zu gewinnen. Erleben Sie moderne Datenanalyse live und diskutieren Sie mit uns, welche Anforderung die Bewältigung des vorgestellten Scenarios an die vorhandene IT Architektur und Infrastruktur stellt.

Stephan Reimann Leading Technical Sales Professional: Big Data

Workshop: Was Digitalisierung der Arbeit und Kommunikation noch mit sich bringt

Chur

11:05 - 11:55

> Smarter Working
> Mobile Collaboration
> Optimierung der Kommunikation durch Analytics
> Gerätemanagement bei Audioendgeräten – was bringt mir das?

Oliver Jungklaus Leiter Marketing
Armin Kuhn Senior Key Account Manager Enterprise

Gemeinsames Mittagessen

Le Bouveret

12:00 - 13:00

Gespräche mit Fachkollegen und unseren Partnern

Bern

13:00 - 15:00

Workshop: Booster für die digitale Transformation - Wie effektive Steuerungsinstrumente den Erfolg bringen!

Chur

13:05 - 13:55

Die digitale Transformation ist ein Spielfeld für Software-Entwicklungsdienstleister, die nach belieben handeln können, da sie sich aufgrund der abstrakten Materie vollkommen der Kontrolle entziehen. Preis, Zeit, Qualität, Nachhaltigkeit spielen oft keine Rolle. Auf großer Skala ist ein effektives Steuerungsinstrumentarium nötig, um kosten- und zeiteffizient die gewünschten Ergebnissen zu erreichen.

Oliver Schad Geschäftsführer

Workshop: Cloud Strategie und Transformation zu Ende gedacht

Chur

14:05 - 14:55

Wie stellt man sich im operativen Geschäft den Herausforderungen, Cloudtechnologien für neue moderne Anwendungen, mit den bestehenden Technologien zu verbinden ? Was gilt es dabei zu berücksichtigen und was muss ich am Ende für XaaS bezahlen?

Sebastian Damrath Business Solution Architect
Sebastian Damrath Business Solution Architect

Sebastian Damrath ist als Business Solution Architect bei VMware für das Design von business-relevanten IT Architekturen bei globalen Kunden zuständig. Der gebürtige Potsdamer betrachtet hierbei, neben den technologischen Anforderungen vom Endnutzer bis in das Rechenzentrum, auch die organisatorischen Veränderungen, die sich durch neue Arbeitsweisen ergeben. Vor seiner Zeit bei VMware hat Sebastian Damrath die Referenzarchitektur „FlexPod“ bei NetApp in Deutschland technologisch geführt und war im PreSales Management tätig. Seine Karriere begann er bei Dell dem heutigen Mutterkonzern der VMware. Die Einführung von „VMware Cloud on AWS“ begleitet er als Solution Matter Expert in Deutschland.

Einführung einer Mobilen Lösung. Bread and Butter. Aber wichtig.

Basel

15:05 - 15:35

> „Mobile first!“ ist leicht gesagt
> Bewertung, Entscheidung und Beschaffung
> Prozesssicherheit und Effizienz

Thomas Siekmann CDO
Thomas Siekmann CDO

Thomas Siekmann ist Chief Digital Officer und leitet in Personalunion die Informationstechnologie der Lila Logistik AG. Nach Stationen bei Siemens, der Deutschen Telekom, RTL Shop, Unify und der Herforder Brauerei (nicht chronologisch) beschäftigt er sich mit den Chancen aktueller Technologien für die Entwicklung in der Logistik.

Digital ist phänomenal: Wie sich Unternehmen neu erfinden können

Basel

15:40 - 16:10

> Geschäftsmodelle, Plattformen und Ökosysteme
> Mindset, Kultur und Organisation
> Prozesse und Methoden
> Vermarktung, Produkte und Services

Prof. Dr. Julian Kawohl Professor
Prof. Dr. Julian Kawohl Professor

Julian Kawohl ist Professor für Strategisches Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin. Er verfügt über mehrjährige Strategie-Praxiserfahrung bei verschiedenen Euro-Stoxx-Unternehmen, zuletzt als Leiter Konzernentwicklung und CEO-Assistent bei AXA. Im Rahmen seiner Forschungstätigkeit beschäftigt er sich u.a. mit den Themenschwerpunkten Digitale Ökosysteme, Digitales Management und Corporate Entrepreneurship. Seine Forschungserkenntnisse überträgt er dabei u.a. auch auf den Profisport.

Schlusspunkt

Basel

16:10 -

Zum Abschluss werden die Vorsitzenden das Geschehen auswerten und kommentieren.
Das befragte Publikum gibt einen Ausblick auf neue Trends und beeinflusst damit bereits das Folgeevent.

Zum Abschluss möchten wir Sie auf ein Glas Sekt einladen.

Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.
Dr. Ing. Olaf Röper CIO i.R.

Olaf Röper studierte Maschinenbau und promovierte 1978 zum Dr.-Ing. Zunächst sammelte er Erfahrungen in der Leitung verschiedener IT - Entwicklungs- und Anwendungsprojekte und als IT-Projektleiter für große, weltweite Anlagenbauprojekte. Danach bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen, davon mehr als 25 Jahre als CIO, zuletzt für die ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, die weltweit breitgefächerte Anlagenbaulösungen für die Prozess-, Mining- und Automobilindustrie sowie für die Marine mit ausgeprägter regionaler Präsenz auf allen Kontinenten realisiert Hier war er verantwortlich für ca. 500 Mitarbeiter(innen), für die globale, wachstumsorientierte (IT) Strategie, für das Innovationsmanagement und für die Bereitstellung von wettbewerbsdifferenzierenden Anwendungssystemen sowie für weltweite Infrastrukturprojekte, Sourcing-Strategien als auch für interne Programme zur Daten- und Geschäftsprozessharmonisierung. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten der ThyssenKrupp Technologies AG und der ThyssenKrupp Industrial Solutions AG. Diese unterschiedlichen Verantwortlichkeiten sowohl im Kerngeschäft von Unternehmen als auch in der IT ermöglichen Olaf Röper eine ganzheitliche Beurteilung von IT – Fragen. Als Impulsgeber, persönlicher Management-Berater und Projektbegleiter unterstützt er heute Unternehmen auf dem Weg zur zukunftsfähigen IT. Als Speaker sieht er seine Aufgabe darin, auch komplizierte Sachverhalte aufzubereiten, verständlich zu vermitteln und Veränderungen anzustoßen. Olaf Röper moderiert auf Basis seiner langjährigen Erfahrung sowohl unternehmensinterne Kommunikations- und Entscheidungsprozesse als auch alle Veranstaltungen mit IT-Bezug. Für den Strategiegipfel „IT- und Informationsmanagement“ der project networks ist er konzeptionell und als Moderator tätig. Website www.OlafRoeper.com

Benjamin Aunkofer Vorstandsvorsitzender

Ort

Titanic Chaussee Hotel

Chausseestraße 30, 10115 Berlin, Deutschland

Willkommen im Titanic Chaussee Hotel Berlin. Nur wenige Gehminuten von Berlins Mitte entfernt, liegt das Titanic Chaussee Hotel inmitten von Berliner Sehenswürdigkeiten wie dem Naturkundemuseum und der Gedenkstätte Berliner Mauer. Durch den nahegelegenen Hauptbahnhof ist eine gute Anbindung gewährleistet. Zahlreiche Bars, Cafés sowie Galerien und Boutiquen in der näheren Umgebung laden zum Verweilen ein.

Trotz urbaner Lage schlafen Sie ruhig in den 376 elegant eingerichteten Zimmern und starten erholt in den Tag. Die modernen Zimmer sind mit großen Bädern ausgestattet und bieten kostenfreien WLAN-Zugang. Die Küche des Titanic Chaussee Hotels verbindet unter mediterranen Fokus Tradition mit Moderne und besticht mit erlesenen Köstlichkeiten aus der Patisserie. Verteilt auf zwei Etagen bietet Ihnen der 3.000m² große Wellnessbereich einen Indoor Pool, Dampfbad, Sauna sowie einen Fitnessbereich mit modernster Ausstattung.

Weitere Details finden Sie unter www.titanic.com.tr/titanicchausseeberlin/default-de.html